Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Le nom des gens (Der Name der Leute)

  1. #1
    Regisseur Avatar von Kalervo
    Registriert seit
    07.07.2005
    Ort
    North Cothlestone Hall
    Beiträge
    16.502

    Le nom des gens (Der Name der Leute)



    Französische Komödie mit ernsten politischen und gesellschaftlichen Zwischentönen von Michel Leclerc (J’invente rien), der auch das Drehbuch schrieb, zusammen mit seiner Lebensgefährtin Baya Kasmi. Vor der Kamera agieren u. a. Sara Forestier (Das Parfüm), Jacques Gamblin (Die Farbe der Lüge), Zinedine Soualem (Schmetterling und Taucherglocke), Carole Franck (Le schpountz), Jacques Boudet (Tanguy) sowie Michèle Moretti (Meine liebste Jahreszeit).

    Bahia Benmahmoud, a free-spirited young woman, has a particular way of seeing political engagement, as she doesn't hesitate to sleep with those who don't agree with her to convert them to her cause - which is a lot of people, as all right-leaning people are concerned. Generally, it works pretty well. Until the day she meets Arthur Martin, a discreet forty-something who doesn't like taking risks. She imagines that with a name like that, he's got to be slightly fascist. But names are deceitful and appearances deceiving...

    MM-Seite

    IMDb-Eintrag
    The bad news is, we did an X-ray, and your body is full of a spooky skeleton man.

    Last watched movies [letzte Änderung: 04. November 2017]

  2. #2
    Regisseur Avatar von Kalervo
    Registriert seit
    07.07.2005
    Ort
    North Cothlestone Hall
    Beiträge
    16.502

    AW: Le nom des gens (Der Name der Leute)

    Ein wundervoller Film. Mit seinen teils herrlichen Ideen darf man ihn durchaus in einem Atemzug mit Amélie nennen. Wenngleich der Jeunet mehr in Richtung Fantasie geht, während DNdL durchaus bodenständiger und realer ist, besonders in sozialer und politischer Hinsicht. Die Probleme mit denen sich die Hauptprotagonisten und auch ihre Eltern hier herumschlagen müssen sind einfach reell und liegen in der Vergangenheit begründet, meist auch aufgrund tragischer geschichtlicher Ereignisse.

    Es ist eine kleine Bestandsaufnahme der französischen Gesellschaft der Jetztzeit. Festgemacht an zwei Familien und deren jeweils bislang letztem Abkömmling. Hierbei sind ihre Unterschiede wie auch ihre Gemeinsamkeiten gleichermaßen nennenswert und führen ebenso zu verbindenden Thematiken wie auch zu Konflikten.

    Dabei wird das Ganze herrlich komisch vorgetragen, aber immer mit Stil und Niveau, wenngleich, typisch französisch, durchaus auch frivol und freizügig. Aber dies muss deshalb nicht zwingend niveaulos oder schmuddelig sein, wie hier prächtig bewiesen wird. Dazu gibt es herrliche Ideen, auch visueller Art, ganz groß die Szene im Supermarkt mit dem gemeinsamen Einkauf und alles was danach kommt, zweifellos aus mehreren Gründen eines der Highlights (neben der informativen und unterhaltsamen Einführung). Doch wer eine reine Komödie ohne Tiefgang erwartet ist hier falsch. Es gibt nicht selten auch etwas zu schlucken, dies aber sehr gekonnt verpackt teilweise, mittenrein in eine lockere und amüsante Darstellung platzt da plötzlich eine ganz tragische und dramatische Situation, wo man sich erst kurz unsicher ist ’meinen die jetzt wirklich etwa... das!?’. Oder auch gegen Ende, als sich eine besonders einfallsreich-schöne und eine besonders dramatische Entwicklung treffen.

    Es gibt hier viel zu entdecken, schöne Parallelen zum echten Leben, auch politische Seitenhiebe, wunderbare Einfälle und eine angenehme Lockerheit. Dazu zwei wunderbare Hauptdarsteller die perfekt in ihre Rollen passen. Von meiner Seite aus jedenfalls eine absolute Empfehlung, zumindest wem so etwas gefällt: eine turbulente, temporeiche Komödie mit kritischen, realen Untertönen, verfeinert mit einer Prise Romantik, kleinen inhaltlichen wie visuellen Besonderheiten, Charme und Witz und nicht zuletzt einigen einfallsreichen Bonmots.

    Bemerkenswert ist es ja schon, wie Bahia vorgeht. Interessanter Gedanke, und wenn man es sich recht überlagt endlich eine halbwegs nachvollziehbare mögliche Begründung für das Zusammensein von der Bruni und diesem Sarkozy. Eigentlich die einzige.

    Tja und ein Film der sich zumindest stellenweise dafür aber recht fundiert mit Familiennamen auseinandersetzt, der kann bei mir gar nicht negativ wegkommen. So gibt's insgesamt 9/10 Punkten.
    The bad news is, we did an X-ray, and your body is full of a spooky skeleton man.

    Last watched movies [letzte Änderung: 04. November 2017]

  3. #3
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    AW: Le nom des gens (Der Name der Leute)

    Es ist sicher nicht gerade einfach den Film zu beschreiben; vielleicht noch am ehesten als ein Mix der Filme C.R.A.Z.Y. und Amelie. Zu Beginn werden dem Zuschauer die Vergangenheit der beiden Hauptfiguren auf spielerische Art und Weise dargelegt. Dass dabei nicht alles eitel Sonnenschein war, sondern auch die düsteren Kapitel spielerisch vorgetragen werden erweist sich oftmals als ein großes Plus. Generell werden für diese Inszenierung unüblich auch die politische Gesinnung und die gesellschaftlichen Werte der Figuren in den Vordergrund gedrängt. Diese erweisen sich als großer Pluspunkt und auch der Realismus wird dank der sympathischen und echt wirkenden Figuren durch die Bank hochgehalten. Getragen wird das Ganze von zwei wunderbaren Hauptdarstellern, bei denen ich vor allen Dingen Sara Forestier eine große Karriere vorraussage. Das Spiel der jungen Dame begeistert förmlich, was sicherlich durch ihren herrlich schrägen Charakter nochmals versteckt wird. Generell gibt es, abgesehen von dem etwas formelhaften Handlungsverlauf im Grunde kaum etwas an diesem herrlichen französischen Film auszusetzen. Ein echter Geheimtipp den man nicht verpassen sollte.

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.783

    AW: Le nom des gens (Der Name der Leute)

    Ich möchte mich meinen Vorrednern anschliessen: Toller Film!
    Bei einer Sache bin ich mir jedoch nicht sicher, ob ich es richtig verstanden habe:
     
    Hat Arthurs Mutter sich wirklich umgebracht? Weil sie es nicht ertragen konnte, auf ihre jüdische Vergangenheit bzw. das Schicksal ihrer Eltern angesprochen zu werden? Oder war eine (mal wieder unausgesprochenen) unheilbare Krankheit der Auslöser?

  5. #5
    Regisseur Avatar von Kalervo
    Registriert seit
    07.07.2005
    Ort
    North Cothlestone Hall
    Beiträge
    16.502

    AW: Le nom des gens (Der Name der Leute)

    Zitat Zitat von Gerry Beitrag anzeigen
    Ich möchte mich meinen Vorrednern anschliessen: Toller Film!
    Bei einer Sache bin ich mir jedoch nicht sicher, ob ich es richtig verstanden habe:
     
    Hat Arthurs Mutter sich wirklich umgebracht? Weil sie es nicht ertragen konnte, auf ihre jüdische Vergangenheit bzw. das Schicksal ihrer Eltern angesprochen zu werden? Oder war eine (mal wieder unausgesprochenen) unheilbare Krankheit der Auslöser?
     
    Boar, ich werd' echt langsam alt, könnte ich jetzt so 100%ig gar nicht beantworten. Ich hatte es damals schon so aufgefasst dass sie aufgrund ihrer erlebten Lebensgeschichte und den vielen Rückschlägen quasi vorbelastet war und die immer noch vorhandenen direkten und indirekten Schmähungen nicht mehr ertragen hat. Ich weiß auch noch dass sie ja dann im Krankenhaus war, ich weiß nur nicht mehr ob dass die Folge einer Krankheit oder eines Suizidversuches war!? Im Zweifelsfall spielte vermutlich beides und vielleicht auch noch anderes mit rein.
    Ansonsten kann vielleicht Keyzer noch was dazu sagen, bei dem ist die Sichtung ja noch nicht so lange her.
    The bad news is, we did an X-ray, and your body is full of a spooky skeleton man.

    Last watched movies [letzte Änderung: 04. November 2017]

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    Duisburg/Leipzig
    Beiträge
    1.743

    AW: Le nom des gens (Der Name der Leute)

    Sehr liebevoller, warmer und origineller Film! Hat mir damals überaus gut gefallen!
    - I can take you anywhere you want. Where do you want to go?
    - Home.

    (My Own Private Idaho)

  7. #7
    laertes
    Gast

    AW: Le nom des gens (Der Name der Leute)

    ich konnte mit dem film nichts anfangen. insbesondere die weibliche hauptfigur ging mir schon nach zwei sekunden derbe auf die nerven. und insgesamt wirkte der film sehr aufgesetzt, diese technik, eine stimme aus dem off vergangene geschichten nacherzählen zu lassen, kann ich auch nicht mehr sehen. alles in allem eine enttäuschung.

  8. #8
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    AW: Le nom des gens (Der Name der Leute)

    Zitat Zitat von laertesdd Beitrag anzeigen
    insbesondere die weibliche hauptfigur ging mir schon nach zwei sekunden derbe auf die nerven.


    new record.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  9. #9
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    AW: Le nom des gens (Der Name der Leute)

    sympathischer gehts doch kaum

  10. #10
    laertes
    Gast

    AW: Le nom des gens (Der Name der Leute)

    stimmt! die eigene unsicherheit durch exzentrisches dauergelaber und aufgesetzte extrovertiertheit zu überspielen ist das sympathischste, was ich mir vorstellen kann...


Ähnliche Themen

  1. Le Pacte des Loups (Der Pakt der Wölfe)
    Von Silverblade im Forum Filme
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 04:55
  2. Der Sinn des Trashs
    Von nitram41 im Forum Plauderecke
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.03.2007, 18:59
  3. Der Schuh des Manitu
    Von Tobias im Forum Filme
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 21:18
  4. Aus der Tiefe des Raumes
    Von a.g.wells im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.12.2004, 20:07
  5. Der Schuh Des Manitu
    Von TheCrow im Forum Home Entertainment
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.02.2002, 01:15

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36