Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Rango

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    Rango

    Was ein Heidenspaß. Ein Riesenfilm. Und soo liebevoll gemacht bis in kleinste Details. Im Grunde genommen ist dies nicht nur zugleich eine Western-Verarsche und Western-Huldigung, sondern knpft auch irgendwo ein Verbinskis genialen FLUCH DER KARIBIK 3 an, genauer gesagt an den besten Moment jenes Films, dem surrealen skurilen "Traum"-Moment, den Jack Sparrow in der nackten weißen Wüste mit den Krabben, dem Schiff und den multiplen Spaarows erlebte. Im Grunde genommen ist RANGO auch eine ins Westerngenre transportierte Figur Captain Jack Sparrow, genial gespielt von Johnny Depp und gesprochen von dessen Stammsynchronsprecher David Nathan, die hier in Personalunion in RANGO alle Register ziehen, die man sich nur annähernd vorstellen kann. RANGO streckt voller wundervoller Überraschungen von Anfang bis Ende und ist wie gesagt eine einzige Liebeserklärung an Western, die wirklich bis ins Kleinste von den Machern beobachtet und hier wundervoll nachgeahmt wurden. Nur eben mit kleinen skurilen Viechern.

    Im Übrigen gibts auch noch einen Fisch im Animationsbecken nach Dreamworks Animation, Pixar, Sony Animation, Blue Sky Aninmation und Robert Zemeckis' Animationsstudio knallt hier nun George Lucas' altes INDUSTRIAL LIGHT AND MAGIC ein echtes plastisches Meisterwerk auf die Leinwand, wohlgemerkt in 2D !

    Tolle "Kamera"-Perpektiven, Schnitte, Musik, Setting runden den Filmspaß ab. Abgerundet durch liebevoll gemachte Charaktere und schönen Humor sitzt man den ganzen Film mit einem breiten Grinsen vor der Leinwand.

    2011 ist wohl ein richtiges kleines Westernjahr, erst TRUE GRIT, jetzt RANGO und später im Jahr noch COWBOYS&ALIENS mit Harrison Ford.

    10/10

    P.S. : ich weiß nicht ob gewollt oder unabsichtlicher Joke aber ich sach nur:
     
    JABBA THE HUTT !!!
    ..mann was hab ich schallend lachen/losprusten müssen bei der erstmaligen Szene mit dem.
    Geändert von Wolfe (03.03.2011 um 23:24 Uhr)

  2. #2
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.728

    AW: Rango



    Auf Gore Verbinski ist einfach Verlass. Rango ist ein Animationsfilm, voll mit absurden und originellen Ideen, wobei damit vor allem der visuelle Witz gemeint ist. Die Erscheinungsbilder der Charaktere sind an Skurrilität wohl kaum zu übertreffen. Hinzu kommen Action-Szenen, welche ich schon jetzt zu den besten des Jahres zähle, ganz gleich aus welchem Genre.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  3. #3
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    AW: Rango

    Für Filmfans hat Rango unglaublich viele Anspielungen (unter anderem Ghostbusters und Fear and Loathing in Las Vegas) parat, doch inhaltlich bekommt man am Anfang eher einen Film auf Sparflamme geboten. Ist die titelgebende Figur jedoch erst einmal im wilden Westen angekommen ist Spaß garantiert, vor allen Dingen der Tatsache geschuldet dass die üblichen Klischees gekonnt veralbert werden. Die Stimmen sind hervorragend gewählt, besonders Isla Fisher beindruckt mit heftigstem Texasslang. Etwas schade ist es jedoch, dass sich der gute Clint nicht selbst synchronisiert hat; wäre sicherlich noch ein kleines Highlight gewesen. Optisch ist das Ganze beeindruckend und teilweise überraschend kreativ in seiner Ausführung. Hätte der Film diesen Schwung schon von Beginn hätte er begeistern können. So ist er nur gut.

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    AW: Rango

    Zitat Zitat von KeyzerSoze Beitrag anzeigen
    Für Filmfans hat Rango unglaublich viele Anspielungen
    yep
    (unter anderem Ghostbusters und Fear and Loathing in Las Vegas)
    Letzteren kenn ich nicht un kann dazu nichts sagen aber wo bitte hast Du ausgerechnet GHOSTBUSTERS wiedererkannt ??

    parat, doch inhaltlich bekommt man am Anfang eher einen Film auf Sparflamme geboten.
    Anfangs war ich über den Beginn auch kurz irritiert (Quietscheentchen, wilder Westen ) und mir dann sogar vorstellen können, daß der ganze Wildwest-Spaß vielleicht gar der gespielten Phantasie des gelangweilten Terrarirumtiers entsprungen sein könnte und wir das dann eben so als quasi narrative "Klammer" zu sehen bekämen als Zuschauer, aber nö, des passt schon insgesamt, weil es eben zu Gore Verbinski passt und ein echter Verbinski ist (genauso wie die schrägen surrealen philosophisch-poetischen Momente im gleißenden Weiß mit dem Geist des wilden Westen (was in Art und Stil schon an die surreale Szenarie in der Wüste bei FLUCH DER KARIBIK 3 erinnert) oder die zwei drei philosoophisch-schrägen Momente mit dem Gürteltier.

    Insgesamt betrachtet passt der Anfang hervorragend zum übrigen Film, weil es eben auch die sprücheklopfende überbordende unf übertreibende selbstverliebte Phatasie verdeutlicht mit welcher "Rango" gegenüber allen Anderen agiert.


    Ist die titelgebende Figur jedoch erst einmal im wilden Westen angekommen ist Spaß garantiert, vor allen Dingen der Tatsache geschuldet dass die üblichen Klischees gekonnt veralbert werden.
    ..und zugleich gehuldigt.

    sich der gute Clint nicht selbst synchronisiert hat;
    Und dann ausgerechnet noch von Deinem absoluten "Lieblingsfreund" Timothy Olyphant , nich wahr? (wenn Du den Geist des wilden Westens meinst, also den Typen mit dem Golfkart)
    Apropos Stimmen: schon wieder OV? Sag mal, in dem waswars?Cinemax/Cinestar, in dem DU arbeitest, wieviel Filme zeigt Ihr da eigentlich OV bzw. wieviel Säle hat Euer Haus denn? Ist da überhaupt Nachfrage da? Bei unsrem Cinestar mit 10 Sälen kommt nur alle paar Jahre mal ein Film in OV, derzeit TRON, davor glaub INDY4 oder PIRATES3 als letzten. ???

    BTW zum Film: welche Szenen, Einfälle, haben Dir, Keyzer, und Dir, Matt, eigentlich am Besten gefallen?

    Ich find die beiden Szenenkomplexe mit dem Habicht einfach hammergeil (leider schon teils im Trailer), besonders der laaaaange Moment, wie der Geier nach oben schaut, als da was auf ihn runterkommt .. oops...aber auch die herrliche Verfolgungsjad durchs Örtchen und die Sache mit dem Automaten (!!) und die mit dem Lokus.

    Und dann noch die Sprüche
     
    "Und was jetzt?"
    "Jetzt wird geritten"
    dann, nachdem die Truppe die Wüste durchritten ist..
    "Äh, wohin reiten wir eigentlich?"
    ooops, nächste Einstellung, der Trupp kommt desilliussioniert zurückgetrottet)

  5. #5
    Tet
    Tet ist offline
    Regisseur Avatar von Tet
    Registriert seit
    31.07.2004
    Ort
    Anor Londo
    Beiträge
    8.935

    AW: Rango

    Das hier ist doch auch schon eine Anspielung an letzteren (falls Keyzer die nicht auch meint):



    Geändert von Tet (18.03.2011 um 12:39 Uhr)

    KNOCK KNOCK KNOCK - Mugon no kuukan o daite
    Kabe o tataite wa mogaku yo - Daiji na serifu nani mo ienai mama

  6. #6
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.728

    AW: Rango

    Es gibt mitten im Film noch eine offensichtlichere Anspielung.
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  7. #7
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    AW: Rango

    Und man bedenke das Auto das Rango zu Beginn rammt

    @ Wolfe:
    Den Monotog von Bill Murray über Cats and Dogs living together aus Ghostbusters verwendet auch Rango bei einer Ansprache

    Mein Problem mit dem Anfang war auch , dass das 1:1 der Beginn der wunderbaren Flushed Away war, der diesen hier um Längen schlägt.

    Besondere Szene ist schwer, da das für mich kein Film war der mir lang im Gedächtnis bleiben wird. Am meisten gelacht hab ich wohl bei der Szene mit dem Feuerwhiskey

    Bzgl Kino: Der Großteil der Kinos darf inzwischen von Hamburg aus eine OV-Reihe machen und einen Film pro Woche OV zu einem Termin zeigen. Bei uns ist das jeden Montag um 18:30. Und da ich mir den Job der OV-Planung an den Nagel gerissen hab kann ichs mir zum Glück zu nem Großteil selbst raussuchen
    Geändert von KeyzerSoze (18.03.2011 um 14:21 Uhr)

  8. #8
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    AW: Rango

    Die detaillierte Animationsarbeit hatte es mir angetan, weshalb ich mir Rango dann auch im Kino angesehen habe. Die kann sich sehen lassen und verwöhnt den Zuschauer mit gelungenen Einstellungen und einem staubigen, knorrigen Look. Rango kann in Einzelszenen gefallen. Für Filmliebhaber gibt es viele Anspielungen auf bekannte Filme. Vom Sergio Leone - Western bis zu Fear and Loathing ist da einiges dabei, was das Herz eines Filmnerds erfreuen kann. Im Gegensatz zu Keyzer fand ich den Anfang gar nicht schlecht, der noch mit seinem undurchschaubaren Touch erfreuen konnte. Die hauptsächlichen Abläufe waren dann durchweg gängige Kost ohne besondere Überraschungen, weswegen Rango bei mir auch relativ schnell in Vergessenheit geraten wird. Manchmal mag auch das Konventionelle erfreuen, aber in diesem Fall blieb es für mich einfach... konventionell. Animation ist aber top.

    @Keyzer
    A propos Flushed Away. Gewisse Parallelen lassen sich nicht leugnen. Einen absichtlichen Klau würde ich nicht beschreien, aber die Ausgangslage ist sehr ähnlich. Flushed Away hat mir insgesamt aber auch besser gefallen.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  9. #9
    Statist
    Registriert seit
    13.07.2005
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    51

    AW: Rango (nun auch auf Blu-ray und DVD)

    Für alle die Rango im Kino verpasst haben bzw. gar nichts davon mitbekommen haben... endlich nun auch für zu Hause



    Inhalt:
    Eigentlich war die Welt von Rango beschaulich und übersichtlich. In seinem Terrarium lebte er zusammen mit einem Plastikfisch, einer Plastikpalme und einer Barbie. Die Idylle hat ein Ende, als der Wagen, in dem Rangos Terrarium transportiert wird, von der Fahrbahn abkommt und Rango auf der Straße landet. Auf der Suche nach Wasser begibt er sich in die Stadt Dirt. Doch auch dort gibt es kein Wasser mehr. Der kleine Angeber Rango macht dort schnell Karriere und wird zum Sheriff ernannt. Ob der großmäulige Rango den Bewohnern von Dirt helfen kann, wird sich zeigen, denn Dirt hat schon viele Sheriffs gehabt. Regisseur(e): Gore Verbinski
    Amazon
    Trailer

    Rango hat die deutsche Synchronstimme von Johnny Depp- insgesamt gesehen sind Ton und Bild echt erste Sahne, ich liebe die Musik in diesem Film! Da hat die Band "Boss Hoss" tadellose Arbeit geleistet. Ich habe oft gelacht in diesem Film und fühlte mich super unterhalten. so solls sein :richtig:

    8/10 !
    "Jeder Säugling sollte sich so früh und so gründlich wie möglich mit einem Fernsehgerät beschäftigen, denn später hat er ja auch nichts anderes." - Loriot

LinkBacks (?)

  1. 23.07.2011, 07:21
  2. 24.03.2011, 19:34
  3. 06.03.2011, 18:38
  4. 04.03.2011, 19:15

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36