Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: La Horde

  1. #1
    Ganzkaputtheile
    Gast

    La Horde



    The plot revolves around a group of Paris policemen, who embark on a mission of vengeance after one of their colleagues dies by the hands of a notorious drug dealer hauled up inside a building. They storm the social housing complex with the intent of taking him down, in the heart of a derelict and corrupt Paris neighborhood. The operation is a failure, and the team is captured. But suddenly, both sides find themselves confronted by a quite different opponent... As a zombie apocalypse breaks out, cops and criminals will have to forge an uneasy alliance to survive the undead.
    Sehr gelungener Zombiebeitrag aus Frankreich. Dreckig, grau, dunkel, nochmal dreckig, Zombie Verhöhnung, MG in schmale Kellergängen und aggressive Menschen. Die aggresivität fiel mehr als erstes positiv auf, auch wenn der Film nicht brutaler ist als vergleichbare, fetzt er aber dafür ganz gut. Bei diese Szenen werden in dem Moment sehr wenige Einzelgroßaufnahmen gezeigt, was bei mir eine höhere Intensität bewirkt hat. Als Beispiel wenn etwas irgendwo eindringt, in ein Körperteil, und dieses eindringen nicht extra per Datailaufnahme und den damit störrenden Filmschnitt gezeigt wird. Die Leute boxen sich auch endlich richtig mit den Zombies, was mir gut gefallen hat. Eine Szene dazu (natürlich etwas Spoiler). Insgesamt hat der Film ein gutes Tempo ähnlich zu vergleichen wie mit "Dawn of the Dead", aber fängt irgendwann an zu übertreiben und verabschiedet sich immer mehr an Logik zu gunsten der Unterhaltung. Die Schauspieler und Charakterisierung sind nicht die Welt aber könnte wesentlich schlimmer sein. Werde mir noch gespannt den anderen Zombiefilm "Mutants" aus Frankreich ansehen, "La Horde" hat mich schon possitiv überraschen können.

    Geändert von Ganzkaputtheile (07.02.2011 um 19:29 Uhr)

  2. #2
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    AW: La Horde

    Wurde ja als neuer französischer Horrorfilm angekündigt, der allerlei Grenzen überschreitet und dementsprechend in Deutschland natürlich nur extrem gekürzt erschienen ist. Ich frage mich nur warum, denn brutal ist das Ganze nicht wirklich. Dafür geschieht zu viel im Off und zum Anderen sieht das so dermaßen künstlich nach CGI-Blut aus, dass man eher mit dem Kopf schüttelt als sich ekelt etc.. Inhaltlich gibt der Assault on Precinct 13 RipOff dank durchweg unsympathischer und nerviger Charaktere ebensowenig her wie die enttäuschende Inszenierung. Schade, schade, wieder mal ein Beispiel von Don't believe the Hype.

  3. #3
    Zuschauer
    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    10

    AW: La Horde

    Ganz so verbissen sehe ich die Sache nicht. Der Film konnte mich doch recht gut unterhalten. ein paar markige Männersprüche, coole (Bitch)fights und einer der lustigsten Opis der Zombiefilmgeschichte. Genau das richtige für nen netten Bierchenabend mit Kumpels.
    Prädikat: Fetzt!

  4. #4
    Ganzkaputtheile
    Gast

    AW: La Horde

    Zitat Zitat von KeyzerSoze Beitrag anzeigen
    Wurde ja als neuer französischer Horrorfilm angekündigt, der allerlei Grenzen überschreitet und dementsprechend in Deutschland natürlich nur extrem gekürzt erschienen ist.
    Es ist schon sehr wichtig dass man unter Horrorfilm und Zombiefilm unterscheidet. Horror ist da nur der Oberbegriff wie Flüßigkeit zu allen Trinksorten/arten.
    Zitat Zitat von KeyzerSoze Beitrag anzeigen
    Ich frage mich nur warum, denn brutal ist das Ganze nicht wirklich. Dafür geschieht zu viel im Off und zum Anderen sieht das so dermaßen künstlich nach CGI-Blut aus, dass man eher mit dem Kopf schüttelt als sich ekelt etc..
    Ja dieses "Off" nennt sich Andeuten. Wie in Hitchcock Psycho, nur die Illusion geben, nicht zeigen. Wenn ich sehe wie eine Büroklammer in Zeitlupe in ein Auge hinheingleitet, fang ich eher an zu lachen, weißt du was ich mein. Was die gemacht haben ist guter Old School.

    Zitat Zitat von KeyzerSoze Beitrag anzeigen
    Inhaltlich gibt der Assault on Precinct 13 RipOff dank durchweg unsympathischer und nerviger Charaktere ebensowenig her wie die enttäuschende Inszenierung.
    Eine Sicht der Perspektive. Ich komme z.B eher mit dreckigem Ghettohochhaus und Drogendealer klar, sprich Sympathie, als mit Schlipsträgern und Ponyhof. Dementsprechend bekam dieser Film auch seine geile Aggressivität. Und die Inszenierung, abgesehen von dem Übertriebenen am Ende, ist genau so wie es auch wirklich ist.

  5. #5
    Statist Avatar von insiang
    Registriert seit
    23.03.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    175

    AW: La Horde

    Ich fand den Film recht ordentlich beschissen.

  6. #6
    Ganzkaputtheile
    Gast

    AW: La Horde

    Das ist dein Recht

  7. #7
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.148

    AW: La Horde

    Der war definitiv alles Andere als gut (zumindest aus meiner Sicht). Nervige Charaktere, keine einzige Bezugsfigur, keine nachvollziehbaren Handlungen und ein dermassen übertrieben dargestellter Psycho-Opa, dass auch der nur noch nervig und lächerlich wirkte. Einer der Filme, bei welchen die Good Cop-/Bad Cop-Rollenaufteilung um 180 Grad gedreht wurde, denn Bad Cop N konnte dem auch Positives abgewinnen...ich wurde mit Ausnahme einer einzigen Szene nur gelangweilt. Back to HAUTE TENSION, À L'INTÉRIEUR I go... (und den Dritten lasse ich jetzt mal weg, damit Keyzer keine Gelegenheit bekommt, seinen Hass auf diesen zu unterstreichen )

    Aber eben:
    Das heisst nicht, dass er Dir nicht gefallen darf!
    Geändert von TheCrow (09.02.2011 um 10:15 Uhr)
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #80 ist online! (12.11.2017)

  8. #8
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.148

    AW: La Horde

    Zitat Zitat von Ganzkaputtheile Beitrag anzeigen
    Es ist schon sehr wichtig dass man unter Horrorfilm und Zombiefilm unterscheidet. Horror ist da nur der Oberbegriff wie Flüßigkeit zu allen Trinksorten/arten.
    Genau:
    Horror ist der Überbegriff...also zählt dieser Film ja dennoch dazu. Wo ist also der Fehler in Keyzers Aussage?


    Zitat Zitat von Ganzkaputtheile Beitrag anzeigen
    Ja dieses "Off" nennt sich Andeuten. Wie in Hitchcock Psycho, nur die Illusion geben, nicht zeigen. Wenn ich sehe wie eine Büroklammer in Zeitlupe in ein Auge hinheingleitet, fang ich eher an zu lachen, weißt du was ich mein. Was die gemacht haben ist guter Old School.
    Vergleichst Du jetzt wirklich subtile Kult-Horror-Thriller mit diesem Schnellschuss?
    Von dem Können eines Hitchcocks habe ich in LA HORDE jedenfalls nichts gesehen...muss den wohl mit falschen Augen angesehen haben...

    Zitat Zitat von Ganzkaputtheile Beitrag anzeigen
    Eine Sicht der Perspektive. Ich komme z.B eher mit dreckigem Ghettohochhaus und Drogendealer klar, sprich Sympathie, als mit Schlipsträgern und Ponyhof. Dementsprechend bekam dieser Film auch seine geile Aggressivität. Und die Inszenierung, abgesehen von dem Übertriebenen am Ende, ist genau so wie es auch wirklich ist.
    Du nennst es "geile Aggressivität"...ich nenne es "plumpes Rumgebrülle ohne Sinn und Verstand"...und ja: ich trage 'nen Schlips zur Arbeit, das tut aber nix zur Sache...
    Geändert von TheCrow (09.02.2011 um 10:15 Uhr)
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #80 ist online! (12.11.2017)

  9. #9
    Ganzkaputtheile
    Gast

    AW: La Horde

    Zitat Zitat von TheCrow Beitrag anzeigen
    Genau:
    Horror ist der Überbegriff...also zählt dieser Film ja dennoch dazu. Wo ist also der Fehler in Keyzers Aussage?
    Ein richtiger solider guter Horrorfilm ist z.B "The Hills Have Eyes". Solche Filme sterben aber leider aus, der zweite Teil von THHE ist wiederum, aus meiner Sicht, eine Beleidigung für den ersten Teil. Hat sich zu ernst genommen, zwar auch wie der erste Teil, aber hat dann nicht mehr so wirklich funktioniert. Zwischen Horrorfilme in dem ein Pärchen oder Studenten auf ein Killer stoßen und einem Zombiefilm differenziere ich schon stark, allein im Zombiesegment unterscheide ich auch.

    Zitat Zitat von TheCrow Beitrag anzeigen
    Vergleichst Du jetzt wirklich subtile Kult-Horror-Thriller mit diesem Schnellschuss?
    Es ging darum dass heutzutage möglichst alles gezeigt wird. Am besten noch in Full HD wie der Kopf gespaltet wird, im Splatter gang und gebe. Piranha 3D hat dir gefallen wie ich gelesen habe. Körperteile bis auf die Knoche abgefressen, war nett, aber schockt doch keinen(mehr). In La Horde wird vieles indirekt gezeigt, was untypisch für so einen Film ist. Es ging bei "Psycho" nicht um einen Filmvergleich, das wäre bizarr, sondern nur die Technik bzw. artverwandte Technik.

    Zitat Zitat von TheCrow Beitrag anzeigen
    Du nennst es "geile Aggressivität"...ich nenne es "plumpes Rumgebrülle ohne Sinn und Verstand"...und ja: ich trage 'nen Schlips zur Arbeit, das tut aber nix zur Sache...
    Ja die Aggressivität ist der hammer. Wenn man es mit anderen Zombiefilmen vergleicht merkt man den Unterschied. Auch das immer wieder einschlagen auf den Nacken mit dem Ellenbogen und waagerechter Handseite, damit sich die Hand nicht verstaut, sehr Authentisch. Gut, dass die jetzt nicht wie beim Kaffeeklatsch flüstern und sich lieb haben ist klar. Und wieso ohne Verstand, wenn du in einer Situation bist in dem dich Cops killen wollen, bzw. verkackst und die Dealer dich töten können, nur von anderen Dealern umgeben bist denen man grunsätzlich nicht trauen kann, und dann die Zombies? Dass sich nicht so schnell eine rational denkende Dynmaik einer zusammenhaltende Gruppe entsteht, ist im Hinblick darauf, doch ersichtlich oder? Schlips tragen und Ponyhof sollte auch nur als sinnbildlicher Vergleich verstanden werden.
    Wegen der Handlung, wenn sich ein Film aufgrund von Produktionskosten nur auf ein Haus beschränkt, ist in der Regel keine vorhanden weil keine entstehen kann, sonderen konzetriert sich auf die Situation. Auch dass einer zu Beginn vermeintlich geglaubter 'Hauptcharakter' sehr früh einfach aus dem Film genommen wird. Der Film spielt auch ein wenig damit, und über diese Konstellation an Menschen bin ich froh, weil wegen allein neu schon. Ich kann auch verstehen, dass wenn man keine "Bezugsperson" findet, der ganze Film dann nicht funktioniert. Ist halt der verrückte mit den langen Haaren und schwarze Menschen. In Frankreich gibt es viele Afrikaner. Allein die Symbolik aufgrund der starken Kriminalität in Frankreich, dieses 'zusammenarbeiten/halten'. Mit der Frau bin ich auch nicht warm geworden, war mir zu psycho-merkwürdig und am Ende zu viel von Milla Jovovich. Wobei ich es eher als Parodie sehe. Mir hat z.B Timothy Olyphant leider den ganzen Film "The Crazies" versaut.
    Wenn man anfängt "La Horde" oder "Mutants" mit Filmen wie "High Tension" zu vergleichen bzw. eines solcher Filme erwartet, ist die Enttäuschung vorprogramiert. Schreibt Jemand, "der neue High Tension", dann muss man nicht alles glauben was geschrieben wird, selbst wenn es vielleicht sogar von den Machern selbst kommt - aber ich lese mir sowas nicht durch um mich beeinflussen zu lassen. Ich habe bei "La Horde" keinen Nervenkitzel erwartet, sondern Zombielfilm mit Atmosphäre. Zombiefilm mit Atmosphäre ist auch eine Seltenheit. Es gibt viele lustige Splatter Zombiefilme, aber ich finde in diesem Segment an Zombiefilmkategorie kommt "La Horde" für mich sogar nach dem "Dawn of the Dead" Remake und der "28 Days" Trilogie. Sollte es da noch etwas besseres geben von dem ich nicht weiß, lass es mich bitte gerne wissen.

  10. #10
    Statist Avatar von insiang
    Registriert seit
    23.03.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    175

    AW: La Horde

    Meiner Meinung nach ist eine filmische "Andeutung" (was immer du darunter genau verstehst (vielleicht kannst du noch ein Beispiel aus PSYCHO geben... (Duschszene?))) etwas anderes, als wie wenn etwas im Off stattfindet. Die Andeutung findet innerhalb des Filmbildes statt, das Off befindet sich außerhalb des Bildrahmens.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36