Seite 1 von 5 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

Thema: Jackie Brown

  1. #1
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    Jackie Brown


    (MM-Review)


    Es ist ja schon sträflich, dass es zu Tarantinos drittem Film kein Topic gibt. Diesen Umstand muss ich sofort ändern. Ich hatte letzten Montag die Gelegenheit den Film nochmal im Kino zu sehen. Ich habe das Gefühl dass Jackie Brown in Tarantinos Filmreihe allgemein gegenüber den anderen Filmen etwas unter den Tisch fallen gelassen wird. Nach beachtlichem Einstand von Reservoir Dogs wird Pulp Fiction sowieso unbestritten als Kult anerkannt. Wird in der allgemeinen Wahrnehmung Jackie Brown gefühlsmäßig übersprungen ist man schon bei Kill Bill, der natürlich ungleich mehr "flashy" ist. Spätestens hier sieht man dass Quentin Tarantino einen außergewöhnlichen Ruf genießt und gleichsam jedes seiner Folgewerke besondere Beachtung bei Fans wie Feuilleton findet. Es ist auch nicht so, dass Jackie Brown dagegen kritisiert wird, aber es scheint ein wenig die graue Maus in seinem Filmwerk zu sein. Vielleicht liegt es daran, dass er weniger spektakulär aufgezogen ist als Tarantinos andere Filme. Kill Bill zog mit seinem imageträchtigen Kung Fu Einschlag alle Aufmerksamkeiten auf sich. Bei Death Proof übte das Grindhouse Flair einen besonderen Reiz aus. Und Inglorious Basterds adoptierte das Kriegsfilmgenre auf seine eigene dreckige Art. Wurde in diesem Sinne das Blaxploitation Genre zu dezent ausgenutzt? In dieser Richtung möchte ich lieber nicht argumentieren, denn Tarantinos Hommage diesbezüglich findet sehr liebevoll und mindestens ebenso leidenschaftlich statt wie man es entsprechend von seinen anderen Filmen her kennt. Ein Unterschied zum Rest seiner Filmographie liegt sicher darin, dass Tarantino sich hier auf eine Romanvorlage von Elmore Leonard stützt. Während man bei seinen anderen Filmen oft von einem Sammelsurium einzelner Szenen sprechen kann, folgt er hier deutlich wie nie der ausgelegten Plotlinie und inszeniert seine kreativen wie charakteristischen Feinheiten darum herum. Auf diesem Weg wirkt der Film vergleichsweise weniger bombastisch dafür aber sehr konzentriert und zeigt sich intelligent aufgearbeitet. Ich für meinen Teil mag Jackie Brown sehr gerne und sehe mich nach der erneuten Sichtung wieder in meiner Ansicht bestätigt. Dem Zuschauer wird eine gewitzte Story geboten, die Charaktere sind sehr lebendig entwickelt und werden allesamt unglaublich gut von jedem einzelnen Darsteller personifiziert. Pam Grier als titelgebende Hauptfigur Jackie Brown legt einen pfiffigen Auftritt hin und strahlt auf ihre eigene Art bemerkenswerte Attraktivität aus. Samuel L. Jackson spielt den fashionable gekleideten aber charakterlich dreckigen Kleingangster hingebungsvoll. Wie man auch mit passiven Charakteren brillieren kann sieht man bei Robert DeNiro, das muss ihm erst mal jemand nachmachen. Bridget Fonda spielt die ambitionslose und schnippische White Trash Schlampe und hat fast nie besser ausgesehen wie hier. Die grandiosen Leistungen ziehen sich bis in die weiteren Nebenrollen hinein und offenbaren keine Schwächen. Bei dem ganzen Lob muss ich auch dem Soundtrack seinen Tribut zollen, der meiner Ansicht nach in dieser Kategorie zu dem Besten gehört was es so gibt. Der Score ist interessanterweise ständig in die Umgebung der jeweiligen Szene eingebunden, und wirkt genauso funky wie stimmungsvoll. Jackie Brown macht auf mich einen sehr ausgewogenen Eindruck, hat einen natürlichen Charme, viel Witz und in meinen Augen einer von Tarantinos Besten.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  2. #2
    Statist Avatar von insiang
    Registriert seit
    23.03.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    175

    AW: Jackie Brown

    Da möchte ich dich sehr unterstützen. Ich halte ihn für seinen besten Film überhaupt.

  3. #3
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.730

    AW: Jackie Brown

    dito
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  4. #4
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    AW: Jackie Brown

    Bislang nur einmal im TV gesehen und schwer enttäuscht gewesen. Da sich Tarantino bislang sonst noch keine Ausrutscher hat, kam nun die Zweitsichtung in OV ... und leider wird es weiterhin der einzige Ausrutscher von Tarantino bleiben. Vielleicht liegt es ja auch an der Vorlage von Elmore Leonard, dessen Verfilmungen mir bislang durch die Bank missfielen ... zumindest inszenatorisch und darstellerisch bekam man dennoch einiges geboten. Der typische Sountrack und die Dialoge (wenngleich auch deutlich schwächer als sonst) waren vorhanden, aber irgendwie will in diesem überlangen Werk der Funke nicht überspringen. Schade eigentlich ...

  5. #5
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    14.09.2010
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    290

    AW: Jackie Brown

    Geht mir ganz genauso, ich halte Jackie Brown auch für Tarantinos "schlechtesten" Film. Gute Unterhaltung, aber er fasziniert einfach nicht so wie seine übrigen Werke. Gilt mit Abstrichen für mich auch für Death Proof

  6. #6
    Statist Avatar von insiang
    Registriert seit
    23.03.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    175

    AW: Jackie Brown

    Irgedwie interessant. Finde, dass DEATH PROOF gleich der zweitbeste nach JACKIE BROWN ist. Huch!

    Übrigens ist "Faszination" ja ein rein subjektives Kriterium, das muss man sprachlich gar nicht so ins Un- und damit Überpersönliche, ganz so als wäre es eine allgemeine Wahrheit, dehnen. Ich würde also halt einfach sagen: es fasziniert mich JACKIE BROWN so wie kein anderer Tarantino!

  7. #7
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    14.09.2010
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    290

    AW: Jackie Brown

    Klar, meinte ich natürlich rein auf mich bezogen, ich maße mir nicht an die Werke von Tarantino nach objektiver Qualität zu beurteilen, lediglich die Wirkung auf mich. Ist ja schön, dass es sicherlich nicht wenige Leute gibt, denen Jackie Brown wesentlich mehr gibt als mir, so sollte es auch sein.

  8. #8
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    AW: Jackie Brown

    Zitat Zitat von KeyzerSoze Beitrag anzeigen
    Bislang nur einmal im TV gesehen und schwer enttäuscht gewesen. Da sich Tarantino bislang sonst noch keine Ausrutscher hat, kam nun die Zweitsichtung in OV ... und leider wird es weiterhin der einzige Ausrutscher von Tarantino bleiben. Vielleicht liegt es ja auch an der Vorlage von Elmore Leonard, dessen Verfilmungen mir bislang durch die Bank missfielen ... zumindest inszenatorisch und darstellerisch bekam man dennoch einiges geboten. Der typische Sountrack und die Dialoge (wenngleich auch deutlich schwächer als sonst) waren vorhanden, aber irgendwie will in diesem überlangen Werk der Funke nicht überspringen. Schade eigentlich ...
    Genau so sieht der Eindruck aus mit dem Jackie Brown meinen Beobachtungen nach häufig weg kommt. Deshalb habe ich in meinem Eröffnungspost nach Gründen dafür gesucht. Ich wundere mich nämlich immer darüber, denn ich finde eigentlich gibt es bei dem Film nichts zu meckern. Meine Vermutung ist ja, dass dir und eventuellen anderen Kritikern hier der gesteigerte Tarantino-Wahnsinn fehlt. Seine anderen Filme bewegen sich ja fast durchgehend schon gewissermaßen auch auf einer Metafilmebene. Da fließen Hommage, Zitat und eben der persönliche Tarantinocharakter ineinander. Das geschieht bei Jackie Brown eben nicht so extrem. Obwohl dieses hier auch zum Vorschein kommt - wenn auch nicht so plakativ wie bei anderen seiner Filme - konzentriert sich Jackie Brown dagegen viel stärker auf seine Handlung und seine Charaktere. Was ich wiederum sehr bemerkenswert finde, weil Tarantino auch damit einen sehr starken Film abschließt. Würden Leute Jackie Brown vielleicht anders beurteilen, wenn er nicht von Tarantino wäre?
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  9. #9
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    AW: Jackie Brown

    Ich glaube nicht. Jackie Brown war auch mein erster Tarantino den ich je zu Gesicht bekam

  10. #10
    Statist Avatar von insiang
    Registriert seit
    23.03.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    175

    AW: Jackie Brown

    Zitat Zitat von Laschi Beitrag anzeigen
    Klar, meinte ich natürlich rein auf mich bezogen, ich maße mir nicht an die Werke von Tarantino nach objektiver Qualität zu beurteilen, lediglich die Wirkung auf mich. Ist ja schön, dass es sicherlich nicht wenige Leute gibt, denen Jackie Brown wesentlich mehr gibt als mir, so sollte es auch sein.
    Freut mich. War meinerseits auch nicht als Angriff gedacht.

Seite 1 von 5 123 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.03.2013, 19:42
  2. Harry Brown
    Von soulassassin im Forum Filme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 16:08
  3. Jackie Chan
    Von Mokwei im Forum Walk of Fame
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 14:35
  4. Brown Bunny
    Von rupert pupkin im Forum Filme
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.02.2006, 23:21
  5. Pater Brown
    Von vom Wyatt Earp der Bruder im Forum Filme
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.04.2003, 03:51

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36