Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Russland - Im Reich der Tiger, Bären und Vulkane

  1. #1
    laertes
    Gast

    Russland - Im Reich der Tiger, Bären und Vulkane

    Schon der Trailer ist atemberaubend. Diesen Film im Kino zu sehen, dürfte um ein vielfaches eindrücklicher sein. Und das sogar vor dem Hintergrund, dass es sich ganz offensichtlich um einen Propagandafilm handelt, der die Verbrechen, die von den Menschen, die dieses Naturwunder bewohnen und es 'ihr' Land nennen (obwohl - wie wir seit Rousseau wissen - die Früchte allen gehören und die Erde niemandem) der Umwelt angetan werden, ausblendet...



    "Wer eine Naturdokumentation dreht, muss vorhandene Wege verlassen, um zur unberührten Welt zu gelangen. Für uns daheim auf dem Sofa oder im Kinositz ist es selbstverständlich, Löwen in der Steppe Afrikas, gewaltige Tierwanderungen in der Serengeti, weiße Haie im offenen Meer und kuriose Paradiesvögel im brasilianischen Regenwald zu sehen. Durch die Linse der Kameramänner haben wir schon so ziemlich jeden Winkel der Erde gesehen – dachten wir. [...]
    Russland ist ein Naturporträt des größten Landes dieser Erde, mehr als ein Zehntel der weltweiten Landfläche sind russisches Territorium. Der Film beschreibt die Fläche von der Halbinsel Kamtschatka ganz im Osten über die riesigen sibirischen Taiga- und Tundraregionen bis zum Uralgebirge. Mehr als 100.000 Kilometer Strecke legten die Tierfilmer zurück, um anschließend mehrere Stunden, manchmal Tage, auf einen tierischen Protagonisten zu warten. [...] An 1200 Drehtagen sammelte das Team mehr als 600 Stunden Rohmaterial für den Film. [...]
    Es ist schade, dass Russland so sehr im Seichten und Schönen verharrt, vor allem wenn man bedenkt, wie viel Kraft und Geduld die Macher investiert haben. [...] Sicher, das ist die Gratwanderung, die Tierfilmer unternehmen müssen, wenn sie eine solche Doku fürs große Kino produzieren. Der Streifen soll massenkompatibel sein. Für Nebenaspekte und Details bleibt wenig Raum, doch auch von ihnen lebt ein solcher Film. Schließlich ist das wahre Leben ist auch nicht eine bloße Aneinanderreihung von Ästhetischem."

    (Quelle: zeit.de)
    [list][*] 3,5 Jahre Produktionszeit[*]10 Kamerateams[*]50 Stunden Flugaufnahmen[*]600 Stunden Rohmaterial[*]1200 Drehtage[*]100.000 Reisekilometer[*]Nördlichster Drehort: Insel Wrangel im Arktischen Meer[*]Südlichster Drehort: Insel Furugelm im Japanischen Meer[*]Westlichster Drehort: Schutzgebiet Kabardino Balkarsky im Westkaukasus[*]Östlichster Drehort: Halbinsel Kamtschatka in der Beringsee[*]Höchster Drehort: 5000 Meter über NN am Elbrus im Kaukasus[*]Niedrigster Drehort: 30 Meter unter NN in der Kaspi-Senke im Kaukasus[*]Kältester Drehort: minus 50°C in Jakutien[*]Heißester Drehort: plus 40°C Dagestan

    (Quelle: vip-infotainment.de)
    Geändert von laertes (12.01.2011 um 22:02 Uhr)

  2. #2
    Ganzkaputtheile
    Gast

    AW: Russland - Im Reich der Tiger, Bären und Vulkane

    Sieht sehr interessant aus, gefällt mir ähnlich wie bei "Into the Wild", mit einem klasse Soundtrack übrigends.
    Ich meine dass es in Russland aber kaum noch Bären gibt und Tiger gar gar nicht mehr existieren, ausgeschlachtet durch das Land. Abholzung und große Geschäfte mit China auch ein extremes Problem.
    Sollte das wirklich komplett ausgeblendet werden, bringt leider diese ganze Doku eigentlich nichts.

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    AW: Russland - Im Reich der Tiger, Bären und Vulkane

    Ist es denn in Anbetracht der Ausblendung aller unangenehmen Aspekte denn überhaupt eine Doku? Oder nur eine musikalisch unterlegte Diashow schöner Naturbilder? Sowas kann ja auch sehr schön sein, ist aber halt was vollkommen anderes.

  4. #4
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    AW: Russland - Im Reich der Tiger, Bären und Vulkane

    ja, ungeschminkte tier-dokus sind leider eine seltenheit. aber es gibt auch licht im dunkeln:



    fragt sich nur, ob so eine unzensierte darstellung unserer natur überhaupt publikumstauglich ist. die tiere nehmen hier einfach kein blatt vor den mund und das wird gewisse gemüter bestimmt provozieren. von alltäglichen sexpraktiken...



    ...ganz zu schweigen.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  5. #5
    Ganzkaputtheile
    Gast

    AW: Russland - Im Reich der Tiger, Bären und Vulkane

    Zitat Zitat von Bob Beitrag anzeigen
    (Videos)
    Was soll das eigentlich, was willst du damit ausdrücken

  6. #6
    Ganzkaputtheile
    Gast

    AW: Russland - Im Reich der Tiger, Bären und Vulkane

    Zitat Zitat von Bob Beitrag anzeigen
    (Videos)
    P.S. Findest du das jetzt irgendwie lustig?

  7. #7
    laertes
    Gast

    AW: Russland - Im Reich der Tiger, Bären und Vulkane

    @Bob:
    positioniere dich!

  8. #8
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    AW: Russland - Im Reich der Tiger, Bären und Vulkane

    das erste video soll zeigen wie beschissen ein leben als tier sein kann, und dass man wegen dem ewigen spiel des fressens und gefressen werdens am dauerfluchen wäre. das zweite video ist ein sinnbild für die diskriminierung der frau (affe = mann, frosch = frau) und ihre reduzierte rolle als blasestück in unserer gesellschaft.

    soll überhaupt nicht lustig sein, ich selbst weine jedesmal beim angucken.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  9. #9
    Ganzkaputtheile
    Gast

    AW: Russland - Im Reich der Tiger, Bären und Vulkane

    Zitat Zitat von Bob Beitrag anzeigen
    das erste video soll zeigen wie beschissen ein leben als tier sein kann, und dass man wegen dem ewigen spiel des fressens und gefressen werdens am dauerfluchen wäre.
    Aber das ist doch ganz normal. Ich verstehe nicht was du mit "ungeschminkte Tier-Dokus" meinst, bei dieser Doku gings mir z.B eher darum, dass allein der Titel sich schon selbst auf den Arm nimmt und es dort keine Bären oder Tiger so wirklich mehr gibt, aus einem bestimmten Grund. Deswegen frag ich mich z.B auch was die dann zeigen.

    Zitat Zitat von Bob Beitrag anzeigen
    das zweite video ist ein sinnbild für die diskriminierung der frau (affe = mann, frosch = frau) und ihre reduzierte rolle als blasestück in unserer gesellschaft.
    Hättest du jetzt etwas von Symbolik Gefangenschaft geschrieben, aber so ein Video für das zu instrumentalisieren... ich bin ja kein Affenexperte aber Organismen zeigen in abnormaler Umgebung immer abnormales Verhalten, in der Natur würden die Affen ein Frosch nicht mal anfassen. Ich weiß nicht, böse meinst du es sicher nicht, aber denkst du nicht daran wenn du so ein Video hier reinstellst

    Zitat Zitat von Bob Beitrag anzeigen
    die tiere nehmen hier einfach kein blatt vor den mund und das wird gewisse gemüter bestimmt provozieren. von alltäglichen sexpraktiken...
    ...ganz zu schweigen.
    Weiß nicht ob man sich daraus 'nen Spaß machen sollte.


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 02:26
  2. La Tigre et la Neve (Der Tiger und der Schnee)
    Von soulassassin im Forum Filme
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 06.09.2006, 01:21
  3. Safari im Reich der Geister
    Von spamdora im Forum TV Highlights
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.10.2005, 09:42
  4. Tiger&Dragon
    Von Neofeopeo im Forum Filme
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.09.2001, 08:36
  5. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.05.2001, 21:11

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36