Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Lawrence of Arabia

  1. #1
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.943

    Lawrence of Arabia

    Lawrence von Arabien (1962)



    gestern zum zweiten mal - aber diesmal hq und per beamer - gesehen. meine güte, was bilder! wenn Lawrence nach der rettungsaktion aus der wüste zurückkehrt und nur als winzig winzig kleiner punkt inmitten der gigantischen landschaft erkennbar ist. unfassbar geilomatisch. wie der ganze film an sich. O'Toole's britisch ist auch so wunderbar kauzig hochgestochen. dazu seine krassen blauen augen und die blonden haare. dann der einsetzende wahn. alles so mitreißend gut.

    ist Lean's filmographie eigentlich durchgehend so konkurrenzlos episch genial? muss zu meiner schande gestehen, dass ich nur Zhivago, Lawrence und Kwai (und letzterer eeewig her) gesehen habe.
    Geändert von Bob (06.10.2010 um 17:44 Uhr)
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  2. #2
    Hauptdarsteller Avatar von WormyLittleFerret
    Registriert seit
    19.05.2009
    Ort
    6&çkkkx
    Beiträge
    678

    AW: Lawrence of Arabia

    Dass "Lawrence of Arabia" zu den grössten Filmen aller Zeiten (man soll in dieser Hinsicht bekanntlich vorsichtig sein) gehört, versteht sich von selbst; aber auch David Lean's Dickens-Verfilmungen aus den 40er Jahren dürfen als Klassiker bezeichent werden. "Ryan's Daughter" (1970) floppte - meines Erachtens nicht verdientermassen (er war dem Publikum nach "Lawrence" und "Zhivago" nicht gigantisch genug). Von diesem Schlag scheint sich Lean lange Zeit nicht erholt zu haben. - Ich habe dich aber neulich über meine zweite Begegnung mit seinem - damals unterschätzten - letzten Film "A Passage to India" (1984) informiert, die mir schlicht die Sprache verschlug: Ein Erlebnis der Extraklasse!
    krx~9tf*lb8ouuuu% - Blog

  3. #3
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.943

    AW: Lawrence of Arabia

    dank dir! deine empfehlung von 'A Passage to India' muss bei mir irgendwie untergegangen sein, sorry. naja, doppelt hält sowieso besser.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.783

    AW: Lawrence of Arabia

    Wenn ich mich richtig erinnere, wurde im Making-of zu "Kwai" erwähnt, dass David Lean bis dahin eher als britischer Arthouse-Director galt und erst mit "Kwai" zu dem Regisseur von "Monumental-Filme" wurde, als der er heute vor allem in Erinnerung. Mit "Lawrence" und "Schiwago" hat er diesen Ruf gefestigt und ausgebaut, sodass man sogar einem ausgewiesen genialen Regisseur wie Sergio Leone etwas spöttisch nachsagt, er wäre gerne David Lean.
    "Lawrence" wir übrigends gerne bei uns im Büro zitiert (die Casino-Szene in Kairo, nach der Eroberung von Akaba): Jedesmal, wenn mir oder einem Kollegen was besonders gelungen ist, heißt es fast unvermeidlich: "Ich habe es getan!"

  5. #5
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.943

    AW: Lawrence of Arabia

    Zitat Zitat von Gerry Beitrag anzeigen
    sodass man sogar einem ausgewiesen genialen Regisseur wie Sergio Leone etwas spöttisch nachsagt, er wäre gerne David Lean.
    lustig, hatte gestern auch ein paar mal den gedanken, dass, wenn man einen Morricone über diverse sequenzen in der wüste legen würde, man sich auch in einem Leone befinden könnte. aber um für letzteren eine lanze zu brechen: die dehydrierung von Clint aus The Good, the Bad and the Ugly verursacht in meinem gaumen mehr gefühlten staub, als es der wahnwitzige marsch durch Nefud nach Akaba vermag.

    Zitat Zitat von Gerry Beitrag anzeigen
    "Lawrence" wir übrigends gerne bei uns im Büro zitiert (die Casino-Szene in Kairo, nach der Eroberung von Akaba): Jedesmal, wenn mir oder einem Kollegen was besonders gelungen ist, heißt es fast unvermeidlich: "Ich habe es getan!"
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  6. #6
    Hauptdarsteller Avatar von WormyLittleFerret
    Registriert seit
    19.05.2009
    Ort
    6&çkkkx
    Beiträge
    678

    AW: Lawrence of Arabia

    @Gerry

    "Arthouse" trifft es vielleicht gar nicht schlecht. Man muss aber zugeben, dass neben den Dickens-Verfilmungen etwa der Liebesfilm "Brief Encounter" (1945) ein kleines, wenn auch wunderschönes Nichts im Vergleich zu seinen Monumentalwerken war; und in "Summertime" (1955) darf Katharine Hepburn, wenn ich mich recht erinnere, als altjüngferliche Lehrerin in Venedig in einen Kanal fallen. --- Ich muss bei dieser Gelegenheit übrigens ein Geständnis ablegen: "Doctor Zhivago" sagte mir - wegen des Kitschs, der aus der Romanvorlage rausgesaugt wurde? - nie sonderlich zu. Und das, obwohl meine private Göttin die Lara spielte!
    krx~9tf*lb8ouuuu% - Blog

  7. #7
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.943

    AW: Lawrence of Arabia

    Zitat Zitat von WormyLittleFerret Beitrag anzeigen
    "Doctor Zhivago" sagte mir - wegen des Kitschs, der aus der Romanvorlage rausgesaugt wurde? - nie sonderlich zu.


    habe das an Pascha weitergegeben. der stattet dir nun mit seinem zug einen besuch ab.

    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  8. #8
    Hauptdarsteller Avatar von WormyLittleFerret
    Registriert seit
    19.05.2009
    Ort
    6&çkkkx
    Beiträge
    678

    AW: Lawrence of Arabia

    Ich kann dich und Pascha ja verstehen. Aber du musst dir vorstellen, dass der Sohn meiner Nachbarin vom Film derart erschüttert war, dass er nach seinem Kinobesuch einen Unfall baute. Das weckt Erwartungen, die dann mit einem "O Yuri!", "Ah Yuri!" nicht ganz erfüllt werden. - Hingegen erlaubte sich meine Göttin als besoffene Jackie in "Shampoo" (1975) einen Satz, der mir schon eher zusagte: "Well, what I really want is to suck his cock."

    krx~9tf*lb8ouuuu% - Blog

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.783

    AW: Lawrence of Arabia

    Zitat Zitat von WormyLittleFerret Beitrag anzeigen
    Ich muss bei dieser Gelegenheit übrigens ein Geständnis ablegen: "Doctor Zhivago" sagte mir - wegen des Kitschs, der aus der Romanvorlage rausgesaugt wurde? - nie sonderlich zu.
    Zugegeben, das sehe ich ähnlich. Ich besitze die 2er-DVD auch nur gegen des exelenten, retrospektiven Making-of. "Schiwago". Auch die Doppel-DVDs von "Kwai" und "Lawrence" beinnhalten spielfim-lange, sehr informative Making-ofs, die ich mir immer wieder gerne mal anschaue. Kann ich nur empfehlen!
    Sehr amüsant bei "Schiwago" fand ich z.B., wie Omar Sharif erzählt, dass er, nachdem er gehört hat dass Lean "Schiwago" verfilmt den Roman gelesen hat um herauszufinden, ob für ihn eine Rolle darin ist. Er hat dann über seinen Agenten Lean vorgeschlagen, ob er nicht den Pascha spielen könnte. Sein Agent rief Sharif dann zurück mit der Absage, Lean könne sich ihn nicht als Pascha vorstellen, aber was er denn von der Hauptrolle halten würde?

    Interessant bei "Lawrence" finde ich auch die Tatsache, dass die Langversion, die heutzutage zu sehen ist, Jahrzehnte später nachsynchronisiert worden ist, da im Kino seinerzeit eine stark gekürzte Version (um mehrere Vorstellungen am Tag zeigen zu können) gezeigt wurde. Als Lean dann die Langversion neu geschnitten hat, war die Tonspur unbrauchbar und die Dialoge mussten neu eingesprochen werden, wobei Peter O'Toole auch jede kleinste Betonung noch original so getroffen hat, als wäre der Film erst kürzlich gedreht worden.
    Geändert von Gerry (08.10.2010 um 10:30 Uhr)

  10. #10
    Regisseur
    Registriert seit
    25.12.2000
    Beiträge
    4.985

    AW: Lawrence of Arabia

    Zitat Zitat von Gerry Beitrag anzeigen
    Interessant bei "Lawrence" finde ich auch die Tatsache, dass die Langversion, die heutzutage zu sehen ist, Jahrzehnte später nachsynchronisiert worden ist, da im Kino seinerzeit eine stark gekürzte Version (um mehrere Vorstellungen am Tag zeigen zu können) gezeigt wurde. Als Lean dann die Langversion neu geschnitten hat, war die Tonspur unbrauchbar und die Dialoge mussten neu eingesprochen werden, wobei Peter O'Toole auch jede kleinste Betonung noch original so getroffen hat, als wäre der Film erst kürzlich gedreht worden.
    Tatsache? Das ist ja mal interessant. Hast Du eine Ahnung, wie Lang die ursprüngliche Version war bzw. was da alles gefehlt hat?

Seite 1 von 2 12 Letzte

LinkBacks (?)


Ähnliche Themen

  1. Martin Lawrence
    Von Forrest Gump im Forum Walk of Fame
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 26.02.2004, 21:15
  2. Martha trifft Frank, Daniel und Lawrence
    Von KeyzerSoze im Forum Filme
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.07.2002, 23:17

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36