IMDB











Regie: Tetsuya Nakashima (Kamikaze Girls)
Cast: Miki Nakatani (The Ring), Eita (Azumi), Yûsuke Iseya (Die Stadt der Blinden), Mikako Ichikawa (Be with You), Asuka Kurosawa (A Snake of June), Shinji Takeda (Pulse), YosiYosi Arakawa (Survive Style 5+)




I'm a Bubble.

Amelie in Depressiv fasst das Treiben in Memories of Matsuko wohl am ehesten zusammen. In knallbunten Bildern mit einer hervorragenden Kameraführung und teilweise eingestreuten ohrwurmigen Musicaleinlagen wird die tieftraurige, aber doch sehr fantasievolle und zauberhafte Geschichte von Matsuko erzählt, die alle Tiefen des Lebens durchmachen muss. Doch so unglaublich gegensätzlich es ist, funktioniert es perfekt sitzt der Zuschauer doch irgendwie über die komplette Laufzeit lächelnd vor dem Film und ist gleichzeitig erschüttert über die drastische Geschichte. Dass das so gut funktioniert liegt ebenfalls an den gut aufgelegten Darstellern, die hervorragend in ihren Rollen besetzt wurden. Ein echter Geheimtipp, den man nicht verpassen sollte.