Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Jerry Cotton

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    Jerry Cotton

    JERRY COTTON mit Christan Tramitz

    Zunächst mal sei erwähnt, daß ausnahmslos ALLE Gags schon in den beiden Trailern verbraten worden sind. Und soo viele Gags und erst recht nicht soo viele gute Gags gibt es denn auch gar nicht. Der Film ist einigermaßen sympathisch und unterhaltsam was vornehmlich an Christian Tramitz als auf der "Wixxer"-erprobten mit Verschachtelungen und Regie-Gimmicks technischer Art bespickten Inszenierung, sowie der Musik von Helmut Zerlett liegt, die aber leider nur zwei mal das Original-Jerry-Cotton-Theme kurz zitiert, jedoch niemals in voller Blüte orchestral ausführt.
    Ein Rohrkrepierer ganz besonderer Art ist der Co-Star von Tramitz. Keine Ahnung wo sie diesen talentlosen Typen, der Phil Decker spielt aufgetan haben, er ist und bleibt eine einzige Peinlichkeit, besonders seine womöglich bei Mike Myers abgekupferte Austin Powers-Verkleidereien mit falschen Latex-Gesichtern usw. und die waren dort damals hochnotpeinlich, inklusive der Austin Powers-Filmchen. In der Peinlichkeits-Skala getoppt wird Tramitz' Co-Star in JERRY COTTON nur noch von Heino Ferchs total mißratener Figur. Wer zum Henker ließ sich die soo einfallen und dachte das sei witzig? Und WER zum Geier ließ Ferch als deutschen Gangster in NYC dies entsetzliche Schwäbisch schwätze? Ich mein, nicht nur daß diese Art Gags einen Typen in einem Auslandsfilm Schwäbisch oder Sächsisch parlieren zu lassen war allenfalls in den Filmen der 60er, 70er, 80er Jahre in einem Synchron-Gag witzig, aber doch bitte nicht heute. Und schon gar nicht in einem deutschen Film, der in New York spielt. Und WENN man den Schurken Schwäbisch schwätzen läßt, dann nimmt man entweder einen Schauspieler, der des Schwäbischen auch mächtig ist, was Ferch ganz offenbar zu keiner Zeit war ODER aber man gibt ihm einen gescheiten Dialekt-Coach, der ihm dies auch richtig eintrichtert. So war die peinliche Schwäbisch-Nummer an sich NOCH peinlicher da sie so dilettantisch umgesetzt wurde von Ferch.

    Positiv am Film ist eindeutig wie gut er in den Außenaufnahmen stimmig auf New York getrimmt wurde obwohl er zum Großteil in Hamburg, Berlin und Babelsberg gedreht wurde. Christiane Paul war noch ein kleiner Lichtblick, sowie die netten Opening Credits. Ansonsten wars ganz ganz finster um dieses Komödchen bestellt. Und das wo doch Tramitz in "Neues vom Wixxer" eine solch gute Figur als Privatermittler gemacht hatte und quasi da schon erahnen ließ welch famosen Jerry Cotton er abgeben KÖNNTE. Der Film wollte laut Machern keine Parodie sein sondern Hommage. Nun, er ist BEIDES nicht, schwankt haltlos zwischen den Stühlen hin und und her. In dieser Form wie der aktuelle Film sich zeigt, kann er, trotz aller technischer Vorzüge, den originalen Jerry Cotton-Filmen mit George Nader und Heinz Weiss nicht ansatzweise das Wasser reichen.

    5/10 grade noch ein Okay-Film, nicht gut, nicht schlecht.

  2. #2
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    Re: Jerry Cotton

    Also bei mir ist grad Ulmen der einzige Grund (gut, die Cruz ist optisch auch nicht zu verachten ) dass ich mir den Schund (?) später wohl im Kino anschauen werde.

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.783

    Re: Jerry Cotton

    Zitat Zitat von Wolfe
    Zunächst mal sei erwähnt, daß ausnahmslos ALLE Gags schon in den beiden Trailern verbraten worden sind. Und soo viele Gags und erst recht nicht soo viele gute Gags gibt es denn auch gar nicht.
    Da ich die Trailer schon vollkommen unlustig fand, habe ich auch den Film schon für mich abgehakt und werde mir vielleicht mal die DVD kaufen, wenn sie in der Videothek verrammscht wird. Aber nur vielleicht.
    Und dabei muss ich schamvoll eingestehen, dass ich als Jugendlicher tatsächlich die Jerry-Cotton-Heftchen gelesen habe .

  4. #4
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    Re: Jerry Cotton

    Nenene, das war mal gar nix. Kaum ein Witz zündet und die Geschichte könnte vorhersehbarer kaum sein. Teilweise einfach nur peinlich, denn zu mehr als 1-2x Schmunzeln hat es dann einfach nicht gereicht. Was richtig genervt hat, war jedoch Frau Cruz. Nicht sie selbst, denn in Sachen Optik steht diese ihrer Schwester nichts nach, aber dass ihre Texte komplett auf Englisch gesprochen wurden, nur um dann wieder mit Penelope Cruz' (!) deutscher Synchronstimme übersetzt zu werden ... das ging sowas von auf die Nerven. Ich meine, da reden Tramitz und Ulmen munter perfekt synchron Deutsch und sobald sie den Mund aufmacht wirds extremst asynchron. Dass der Film dann doch noch ein paar Pünktchen abstauben konnte liegt größtenteils an den Darstellern, die sich zumindest abmühen das Beste aus dem mauen Drehbuch zu machen. Ulmen ist hierbei chronisch unterfordert, macht aber noch das Beste aus der Rolle und hat die besten Momente des Filmes auf seiner Seite. Tramitz zieht halt seine übliche Nummer durch und Moritz Bleibtreu darf in einer kleinen Rolle endlich mal etwas anderes spielen als Moritz Bleibtreu. Die restlichen Cameos könnten unnötiger kaum sein und heraus kommt ein Film der mit gnädigen 3 Punkte noch gut bedient sein dürfte.

  5. #5
    Regisseur Avatar von Kalervo
    Registriert seit
    07.07.2005
    Ort
    North Cothlestone Hall
    Beiträge
    16.504

    Re: Jerry Cotton

    Zitat Zitat von KeyzerSoze
    Was richtig genervt hat, war jedoch Frau Cruz. Nicht sie selbst, denn in Sachen Optik steht diese ihrer Schwester nichts nach, aber dass ihre Texte komplett auf Englisch gesprochen wurden, nur um dann wieder mit Penelope Cruz' (!) deutscher Synchronstimme übersetzt zu werden ... das ging sowas von auf die Nerven.
    In einem Interview neulich sagten Ulmen und Tramitz, die Cruz hätte beim Dreh spanisch gesprochen, nicht englisch.
    The bad news is, we did an X-ray, and your body is full of a spooky skeleton man.

    Last watched movies [letzte Änderung: 04. November 2017]

  6. #6
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    Re: Jerry Cotton

    Aber das dann definitiv nicht durchgehend, da man teilweise die Dialoge auf Englisch ablesen konnte

  7. #7
    Regisseur Avatar von Kalervo
    Registriert seit
    07.07.2005
    Ort
    North Cothlestone Hall
    Beiträge
    16.504

    Re: Jerry Cotton

    Nja, ich war nicht dabei, hab' mich da auf die Aussage der beiden Darsteller verlassen. :wink:
    The bad news is, we did an X-ray, and your body is full of a spooky skeleton man.

    Last watched movies [letzte Änderung: 04. November 2017]

LinkBacks (?)


Ähnliche Themen

  1. Jerry Goldsmith
    Von WaldschratX im Forum Walk of Fame
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.07.2004, 23:02

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36