Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Ice Age: Dawn of the Dinosaurs

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    Ice Age: Dawn of the Dinosaurs

    ICE AGE 3

    "Schneid ich nun den roten oder blauen Draht durch?" hahaha, selten geniale Einfall, was hab ich schon gelacht, noch bevor er es aussprach. Super Idee.

    Auch ansonsten sehr ideenreiche, einfallsreiche Animationskomödie mit herrlichen Zitaten bildlicher, handlungstechnischer und musikalischer Art und jeder Menge hübscher Gags.
    Die Grafik, vor allem die Umgebungsgrafik von Flora und Fauna, aber auch das übliche sehr Gelungene (Fellhaare im Wind usw.) absolute Spitze! Mir schien zwar einiges (grad auch Verfolgungsjagden sehr auf 3-D-Effektivität gemünzt gewesen zu sein (habe bewußt die Normalfassung gesehen und nicht die 3D-Version) aber das tat dem Ganzen keinen Abbruch, weil die Story gut war und die Figuren ebenso.
    Musikalisch war mir so einige Male Anspielungen an Elmer Bernstein zu hören, außerdem frag ich mich seit gestern woher (ffilmisch) ich diese Musik kenne, wo Scrat aus dem "Wohnzimmer" sehnsüchtig auf die Nuß draußen schielt. Nach dem Abspann-Song-Credit zu spekulieren scheint mir das möglicherweise das mir ansonsten unbekannte "Adagio aus Spartacus" zu sein, irgendwie glaub ich aber, daß ich die Musik, die sehnsuchtsschwangere Musik von woanders her zu kennen, möglicherweise aus der alten Fernsehserie "Die Onedin-Linie"?

    Die Synchro war sehr gut, vor allem Otto Waalkes/Sid, fand ich diesmal sehr gelungen, bislang in den Vorgängerfilmen hatten mich die Figur Sid, wie auch die Stimme von Otto da sehr genervt. Den "Sprachfehler" bzw. Lispelähnliche Fehlvertonung durch Arne Elsholtz fällt hier zwar nicht so sehr auf wie bei ILLUMINATI, einfach auch, weil man von einem nasal (Riesenrüssel) fellzotteligen Riesen-Mammut eine andere Sprachweise, Stimmlage erwartet als von einem Tom Hanks - aber man hört das "Lispeln" doch gelegentlich raus. Na wenigstens hat Elsholtz von seiner Kalauerhaften Komödienbetonung früherer Jahre nix eingebüßt, da klingt er vom Tonfall, der Betonung her wie früher.

    Im Gegensatz zu ICE AGE 2 fand ich jetzt im dritten Teil den Dauer-Running-Gag Scrat nicht soo gut eingebunden handlungsmäßig und glaube er hat auch diesmal nicht so viel Screentime wie in ICE AGE 2. Aber witzisch wars wieder allemal mit ihm.
    Eine tolle neue Figur war auf jeden Fall der Freibeuter Buck und die T-Rexe waren auch gut.

    Wieder ne glatte 10/10

  2. #2
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.492

    Re: Ice Age 3

    Alles beim Alten im Ice Age-Universum ... naja, fast ... die Gesamtbewertung bleibt zumindest die gleiche wie bei den beiden Vorgängern, denn auch der dritte Teil bietet durchaus nette Unterhaltung, ist den Filmen von Pixar jedoch um Lichtjahre unterlegen. War in den ersten Filmen noch Scrat für die Brüller des Filmes zuständig, bleiben diese bei ihm hier komischerweise fast komplett aus. Die guten Gags von ihm wurden alle schon in den Trailer verbraten und irgendwie hab ich mich an ihm todgesehen. Das heißt also, dass Sid den Karren aus dem Dreck ziehen muss ... das gelingt ihm weitestgehend, auch dank der erneut großartigen Synchronarbeit von Otto Waalkes, der sich wieder perfekt an die OV anlehnt und dazu noch seinen eigenen Stil einbringen darf. Der Neue im Bunde, das Wiesel Buck erweist sich als Scene Stealer. Der herrlich überdrehte Abenteurer, der nicht mehr alle Tassen im Schrank hat erinnert ein ums andere mal an Captain Jack Sparrow, und hat somit ein Großteil der Lacher auf seiner Seite. Enttäuschend sind erneut die beiden Opossums und die Mammuts, dafür hat Diego zumindest die ein oder andere nette Szene zu bieten (ganz groß die Jagd zu Beginn ... sowohl inszenatorisch, als auchhumoristisch) und mein kleines Highlight des Filmes waren zudem noch die herrlich gefräßigen und putzigen Dinosaurierbabies. Das ist alles durchweg nett anzuschauen, aber die Pausen zwischen den Gags sind wie schon in den Vorgängern viel zu lang und man merkt einfach, dass zu dem großen Studio noch ein ganzen Stück fehlt. Gut unterhalten wird man dennoch, aber erneut nicht der große Wurf.

  3. #3
    Regisseur Avatar von Pitt
    Registriert seit
    02.02.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.714

    Re: Ice Age 3

    Zitat Zitat von Wolfe
    Nach dem Abspann-Song-Credit zu spekulieren scheint mir das möglicherweise das mir ansonsten unbekannte "Adagio aus Spartacus" zu sein, irgendwie glaub ich aber, daß ich die Musik, die sehnsuchtsschwangere Musik von woanders her zu kennen, möglicherweise aus der alten Fernsehserie "Die Onedin-Linie"?
    Laut Wikipedia kommt das Stück (stammt übrigens vom armenischen Komponisten Chatschaturjan) in Die Onedin-Linie vor. Ich kenne es auch noch vom Vorspann von The Hudsucker Proxy, dem Coen Brothers Film.

  4. #4
    Regisseur Avatar von Pitt
    Registriert seit
    02.02.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.714

    Re: Ice Age 3

    Oh Mann, das war definitiv der erste und letzte 3D-Film, den ich mir im Kino gegeben habe... wenn ich für den Aufpreis gleichzeitig so eine ...sorry... Kotz-Synchro vorgesetzt bekomme, kann ich ehrlich gesagt getrost darauf verzichten, zumal die 3D-Wirkung eh gleich Null war bei dem Film...

    Was freu ich mich schon auf Up in 2D!, O-Ton und vorallem, keine nervigen Kinder... :wink:


    Zitat Zitat von Wolfe
    "Schneid ich nun den roten oder blauen Draht durch?" hahaha, selten geniale Einfall, was hab ich schon gelacht, noch bevor er es aussprach.
    Hat er ja gar nicht... :P

  5. #5
    Regisseur Avatar von Julia
    Registriert seit
    21.07.2005
    Ort
    Düsseldorf/Dinslaken
    Beiträge
    6.474

    Re: Ice Age 3

    Was ist denn so schlimm an der 3D Version.
    Ich hab überlegt den in 3D zu gucken, sonst halt einfach irgendwann im TV.

  6. #6
    Regisseur Avatar von Pitt
    Registriert seit
    02.02.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.714

    Re: Ice Age 3

    Zitat Zitat von Julia
    Was ist denn so schlimm an der 3D Version.
    Ich hab überlegt den in 3D zu gucken, sonst halt einfach irgendwann im TV.
    Schlimm ist sie nicht, nur irgendwie überflüssig. Hatte so gut wie gar keine, ja eigentlich überhaupt keine, Jetzt-kann-ich's-jeden-Augenblick-anfassen-Momente. Hatte sogar vor 20 Jahren* im Walt Disney Orlando viel die besseren Tricks gesehen.


    @Keyzer und My Bloody Valentine: Werd ihn mir mal merken, aber wird dann wohl auch nur auf Deutsch hier laufen... Untertitel + 3D verträgt sich wohl nicht so gut, bzw. lässt es sich weniger gut verkaufen, da dann wahrscheinlich das 3D-Erlebnis drunter leidet...



    * Na gut, es waren 17 Jahre.

  7. #7
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.492

    Re: Ice Age 3

    du glaubst gar nicht wie genial schriften in 3d aussehen können ... zumindest fand ich den vorspann bei bloody valentine sehr genial ... und den kann man locker deutsch gucken ... ist die art film bei der es relativ wurscht ist ... solltest dich aber beeilen ... läuft ja schon ein paar wochen und in den meisten kinos in 3d nur noch in der spät ...

    und im Gegensatz zu dem was du erzählst hat man da wirklich das Gefühl als würden die sich einen Meter vor deiner Nase abschlachten.

  8. #8
    Regisseur Avatar von Pitt
    Registriert seit
    02.02.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.714

    Re: Ice Age 3

    Zitat Zitat von KeyzerSoze

    und im Gegensatz zu dem was du erzählst hat man da wirklich das Gefühl als würden die sich einen Meter vor deiner Nase abschlachten.


    Aber ich hab noch Zeit, Kinostart ist bei uns erst der 13. August.

  9. #9
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.148

    Re: Ice Age 3

    Hihi, das wollte ich auch gerade schreiben.

    Wobei:

    Hey, wollen wir da nicht zusammen ins Pathé Küchlin gehen?

    Hier noch mein FTB-Eintrag zu Ice Age:

    Das war also mein erstes 3D-Kinoerlebniss...soso...
    Im Basler "Pathé Küchlin Multiplex" (in welchem es EINE Schlange für alle gibt...egal ob man Tickets oder nur noch etwas zu Essen und Trinken haben möchte - dazu ist die Bar im 1. Stock zu und der Automat im 2. akzeptiert die Hälfte aller Münzen nicht) wird dabei mit der XpanD-Technik gearbeitet (aktive Brillen mit Batterien + die Bilder werden für das linke und rechte Auge abwechslungsweise projeziert). Allerdings muss ich sagen, dass der Unterschied zum 3D-Effekt im Movie Park Germany (Sponge Bob 4D) nur sehr marginal ist - ohne zu wissen, was für eine Technik dort verwendet wird (auf jeden Fall sind es keine aktiven Brillen) und mit einem doch grösseren, zeitlichen Abstand beurteilt...
    Ausserdem tat nach dem Film allen das Nasenbein weh, weil die Brillen doch ein ziemliches Gewicht haben und immer runterrutschten (nicht nur bei mir).

    Alles in allem hat es aber Spass gemacht, den Film so zu sehen...nur ob das den 22%-igen Preisaufschlag rechtfertigt sei einmal dahingestellt.

    Ich muss auch sagen, dass ICE AGE 3 vielleicht nicht der Film ist, bei welchem man unbedingt einen 3D-Effekt benötigt. Die Szenen in welchen etwas auf die Kamera zukommt sind sehr selten, und hauptsächlich konnten die Verfolgungsjagten und Totalen am meisten in dieser Hinsicht überzeugen. Ich bereue den Besuch in 3D zwar überhaupt nicht, aber ich denke dass da ein FINAL DESTINATION: 3D DEATH-TRIP doch einiges mehr wird bieten können!

    Nun zum Film an sich...

    Ich war nie ein riesiger ICE AGE-Fan. Der erste Teil war mir zu sülzig und belanglos, wenn auch sehr niedlich (aber für meinen Geschmack eben zu niedlich), und der Zweite war zwar in Sachen Humor etwas dichter, dafür gab es kaum noch eine Handlung (Welle droht, Tiere müssen auf den Baustamm, lange Reise, Ankunft, Welle kommt, fertig!). Die Sache mit dem Mammut-Oppossum war zwar witzig, konnte mich aber auch nicht ganz überzeugen. Auf der anderen Seite fand ich aber Otto Waalkes Leistung immer sehr gut! Er passt einfach in die Rolle des Sid, wie Faust aufs Auge! Und er (in Kombination mit der 3D-Technik) ist nun auch der Grund, weshalb ich mir den Film im Kino angucken gegangen bin...ohne dass ich mich an der Tatsache stören musste, dass der Film in 3D nur in der Synchronfassung läuft.

    Und was soll ich sagen? Nachdem ich am Anfang ein ähnliches Feeling wie bei den Vorgängern hatte, nimmt der Streifen bald gehörig Fahrt auf, und bietet eine interessante und witzige Handlung. Natürlich kann man die Eckpunkte etliche Kilometer gegen den Wind erahnen, aber wie so oft kommt es hier auf die Verpackung an...und diese ist so ansprechend, wie sie es innerhalb der Reihe bisher noch nicht war (weswegen ich Markus Review zu 100% zustimmen kann)!

    Einerseits nimmt sich der Film mehr Zeit für seine Figuren...andererseits lässt er diese dann auch mehr erleben. Sei es nun der vollkommen herrlich-durchgeknallte Buck, oder die ganze Interaktion zwischen Sid und den Dinos: einfach klasse! Was habe ich mich über die Dialoge, welche oftmals Gags enthalten die doch eher an das ältere Publikum gerichtet sind - schlapp lachen können (Bsp.: Sid "Oh, da ist ja das Baby - na Du bist aber ein süsser Kerl!" - Manni "Das ist ihr Schwanz!")

    Kurz:
    Durch meine Skepsis hatte der Film es nicht einfach, mich zum Lachen zu bringen...aber er hat es je länger, je öfter geschafft! Das alleine sollte eigentlich als Argument reichen, oder?

    Die Animationen sind auch wieder klasse, und ich bin froh, dass man nach dem ersten Teil aufgehört hat Menschen zu zeigen. Die sahen damals vom Design her (nicht von der Technik) einfach schrecklich aus, und seither ist man von der extrem kantigen Optik ein klein wenig weggekommen, was von diesem Freak hier sehr begrüsst wird.

    Also, um das mal zusammenzufassen:

    1. Handlung = cool!
    2. Humor = fast immer sehr geil!
    3. Animationen = gewohnt solide und teilweise atemberaubend!
    ...und um ihn nicht zu vergessen (das wäre vielleicht ein "faux-pas")...
    4. Scrat = so interessant, wie noch nie (was wohl vor allem der Dreiecksbeziehung zu verdanken ist)!

    EDIT aufgrund der Kommentare hier im Topic:
    Ich weiss, dass Scrat immer aller Liebling in den Vorgängern war...für mich war er aber immer "nettes Beigemüse". Im 2. zwar am besten in die Handlung integriert, aber jetzt im 3. hat mir seine Beziehungsgeschichte sehr gefallen und deswegen haben mir die Scrat-Sequenzen hier auch am meisten zugesagt. Deswegen wundert es mich nicht, dass ich wie schon bei den Vorgängern in diesem Punkt mal wieder gegen den Strom schwimme...
    Edit fertig!


    Kurz und gut:

    9/10
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #80 ist online! (12.11.2017)

  10. #10
    Regisseur
    Registriert seit
    17.04.2006
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    2.162

    Re: Ice Age 3

    hat mich nicht so vom hocker gehauen,
    aber naja was will man vom dritten teil schon erwarten.
    war schon ok.
    mal bist der hund, mal bist der baum - so ist es im lebe

LinkBacks (?)

  1. 04.07.2011, 01:03
  2. 05.02.2011, 19:20
  3. 16.12.2010, 22:15
  4. 25.11.2010, 21:54

Ähnliche Themen

  1. Ice Age
    Von vom Wyatt Earp der Bruder im Forum Filme
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 05.07.2012, 14:06
  2. Ice Age: The Meltdown
    Von Quidditch im Forum Filme
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 15:09
  3. Ice Age: The Meltdown
    Von Martin Siodlaczek im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.2006, 20:04
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.07.2002, 15:59
  5. The Age Of Innocence
    Von Martin im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2001, 19:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36