Seite 1 von 3 123 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Das schwierige Spiel mit Komödien

  1. #1
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.975

    Das schwierige Spiel mit Komödien

    demletzt ist es wieder passiert. aus ungeduld auf mitgucker zu warten Achilles to kame alleine geguckt (gut, ist jetzt nicht DIE genre-komödie aber als exemplarisches beispiel mehr als tauglich). gut, alleine kann man auch lachen, ja, das geht. heikel wird es denselben film dann nochmals in einer runde zu gucken. weil man die pointen schon kennt. das timing. bringt einen in die missliche lage, nicht schon vorher durch gegluckse oder einem selten dämlichen kommentar à la "Pass mal auf, was jetzt passiert. guck. GUCK!!" ( ) aufzufallen und somit den eigentlich unvermittelten einschlag der pointe zu spoilern.

    mein einziges mittel bisher dagegen: sich alles zu verkneifen und auf den lach-einsatz der mitgucker zu warten. dieses vorgehen ist aber noch mehr als mangelhaft und kann z.B. bei einer 2er runde durchaus ungewollt negativ wirken. denn man orientiert sich beim lachen unweigerlich an seinen mitguckern, die positive kehrseite davon ist das ansteckende lachen. man stelle sich den lustigsten film der welt vor: in einem vollbesetzen kino, in dem keiner außer man selbst lacht, hat keine lange motivation. das beziehe ich nicht zwangsläufig auf ein gefühl der peinlichkeit, in der masse unangenehm aufzufallen, sondern auf die kollektive stimmung, der man sich bei einem noch so gefestigtem charakter nicht entziehen kann.
    also befindet man sich in der misslichen lage, nicht vor und auch nicht zu spät lachen zu können. und man muss rechtzeitig mit dem kollektiv wieder abebbnen, sonst fällt man auch dumm auf, und projeziert in seine mitgucker soooo lustig war es doch auch wieder nicht, was lacht der denn so lange?, was wiederum den film im allgemeinen befinden herunterziehen kann.

    das genre der komödie stellt damit für mich das einzige beispiel dar, bei dem man filme in einer runde und nicht alleine gucken sollte.

    widersprüche und ähliche erfahrungen sind erwünscht.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  2. #2
    Regisseur Avatar von ric-dee
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    1.299

    Re: Das schwierige Spiel mit Komödien

    Ist schon viel Wahres dran. Wobei für mich der Hauptgrund Komödien in einer Runde zu gucken eigentlich vielmehr der ist, dass man da einfach besser lachen kann. Mich stört also weniger die Zweitsichtung bei denen andere den Film noch nicht kennen...

    Allerdings gibts auch da ein - zugegeben unpraktikables - Mittel: Falls man die Komödie das erste Mal alleine gesehen hat, die Zweitsichtung unbedingt weit in die Zulunft verlegen. Dann hat man selbst die meisten Gags und Pointen auch schon wieder vergessen und kann beim zweiten Mal in der Runde fast genauso unvorbereitet lachen. :wink:

  3. #3
    Ali
    Ali ist offline
    Regisseur Avatar von Ali
    Registriert seit
    26.05.2003
    Beiträge
    3.358

    Re: Das schwierige Spiel mit Komödien

    das problem habe ich nicht, da ich keine komödien mehr gucke - nicht brutal genug.

  4. #4
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    Re: Das schwierige Spiel mit Komödien

    Zitat Zitat von Ali
    das problem habe ich nicht, da ich keine komödien mehr gucke - nicht brutal genug.
    Dann schau dir doch einfach nochmal die erste Hälfte von Full Metal Jacket an.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  5. #5
    Ali
    Ali ist offline
    Regisseur Avatar von Ali
    Registriert seit
    26.05.2003
    Beiträge
    3.358

    Re: Das schwierige Spiel mit Komödien

    Zitat Zitat von TheUsualSuspect
    Zitat Zitat von Ali
    das problem habe ich nicht, da ich keine komödien mehr gucke - nicht brutal genug.
    Dann schau dir doch einfach nochmal die erste Hälfte von Full Metal Jacket an.
    also ich finde das ganze nicht lustig. ist für mich eher der absolute horror - vor allem wenn man selber beim bund war und einige ausbilder sich ständig über diese vermeintlich "lustige" erste hälfte amüsieren. hast also recht schon recht usual, ist schon brutal das ganze, auch die erste hälfte.

    frage an dich usual: sag mal hast du eigentlich die harrison ford skulptur? wenn ja, wie viel willst du?

  6. #6
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    Re: Das schwierige Spiel mit Komödien

    Die Sache ist die, dass es eigentlich wirklich gar nicht lustig ist. Sogar todtragisch und wenn die Jungs in der Ausbildung fertig gemacht werden - vor allem der eine Private - dann regt sich auch mein Mitgefühl. Aber gleichzeitig kann ich mir nicht helfen, da das so derbe aufgezogen wird, dass es schon unwirklich scheint und ich jedesmal lachen muss. Sorry!

    Die sagenhafte Harrison Ford Skulptur, die nur gute Gedanken und ewige Zufriedenheit gewährt, wenn man täglich eine halbe Stunde vor ihr meditiert? Die hätte ich selber gerne und wenn würde ich sie nie wieder hergeben.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    Re: Das schwierige Spiel mit Komödien

    Hm, schmieriges Thema, Bob. Interessant. ZUmal DIE KOMÖDIE, neben dem WESTERN, immer mein Lieblings-Genre war, ist und bleiben wird. Nur getoppt von der WESTERNKOMÖDIE (wie z.B. VIERZIG WAGEN WESTWÄRTSoder AUCH EIN SHERIFF BRAUCHT MAL HILFE)

    Nun, natürlich kann das Lachen Anderer enorm ansteckend sein und enorm die eigne Lachigkeit und Stimmung heben zu einem richtig emotionalen Feelgood-Gefühl. Andererseits bin ich ja nicht gerne unter Menschen und seh Kinofilme am liebsten in der Vormittagsvorstellung unter Ausschluß der Öffentlichkeit bzw. übrigen Menschheit. Was meinem Genuß keinerlei Abbruch tut, selbst wenn ich der einzige Lacher bin.

    Das wiederholte Gucken von Filmen, insbesondere solchen mit Story-Überraschungen, die einem beim ersten Mal aus dem Sockel hauen und insbesondere Komödien mit Situationskomik oder überraschendem Wortwitz sind natürlich nach dem ersten, spätestens dem zweiten (bei hoher Gagdichte eines Filmes wo man sich nicht alles merken kann) Male Gucken "verbrannt".

    Früher, in den 80er Jahren, da machte ich mir einen Spaß draus, da ich ja keine anderen Hobbies hatte und somit in jeder freien Minute im Kino verbrachte und die immergleichen Filme (die die mir gefielen) Dutzende Male anschaute, manche mehrmals direkt hintereinander am selben Tage, manche z.B. an jeden Tag einmal nacheinander) anzugucken, die Reaktion des Mitpublikums zu "studieren", da konnten die Vorstellungen gar nicht voll genug sein und ich achtete bisweilen mehr auf die Reaktionsbereitschaft des Kinopublikums als auf den tatsächlichen Film. Und wehe, die lachten nicht an der vorhergesehen Stelle, da war ich sowas von enttäuscht und sauer. Umgekehrt jedoch, wenn die an den gleichen Stellen ausm Lachen nicht mehr rauskamen oder gar aus dem Häus-
    chen waren, dann fühlte sich das sowas von gut, sowas von "Bestätigung" an, das hob die eigene Stimmung, ging runter wie Öl.

    Heutzutage brauch ich Niemand sonst mehr um trotzdem schallend loszulachen. Ertappe mich öfter (und werde ertappt) wie ich spätabends auf der Couch liegend am Fernseher vom Programm oder DVD her ne Komödie oder meinetwegen auch eine Kabarettsendung wie "Pelzig unterhält sich" seh und dabei schbondan sowas von schallend und überraschend und heftig loslach, daß das mein schlafendes Frauchen einen Stock höher im Schlafzimmer erwachen läßt.

    BEI WIEDERHOLTEM GUCKEN, also wenn man die Gags einer Komödie schon kennt, ist es für mich eher ein "inneres, IN-MICH-REIN-LACHEN, selbst noch beim 74. Male gucken von EINE LEICHE ZUM DESSERT.

  8. #8
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.721

    AW: Das schwierige Spiel mit Komödien

    Suche eine nicht zu alte Komödie, welche ich noch nicht gesehen habe. Nicht älter als zehn Jahre und gerne etwas derber und brutualer. Das Blut muss aber nicht unbedingt spritzen, obwohl...

    Empfehlungen?
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

  9. #9
    laertes
    Gast

    AW: Das schwierige Spiel mit Komödien


  10. #10
    Admin Avatar von Matt
    Registriert seit
    19.05.2001
    Beiträge
    21.721

    AW: Das schwierige Spiel mit Komödien

    gesehen.

    need
    new
    input
    If it can be written, or thought, it can be filmed. (Stanley Kubrick)

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Das User über dir Spiel
    Von DasPinkeSchnitzel im Forum Plauderecke
    Antworten: 580
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 17:42
  2. Das Filmtitel-Einbau-Spiel
    Von laertes im Forum Quiz & Fun
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 22.02.2008, 16:19
  3. Spiel mit der Optik
    Von Ice-Lee im Forum Filme
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.02.2004, 18:53
  4. Falsches Spiel mit Roger Rabbit
    Von Neofeopeo im Forum Filme
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.04.2003, 19:35
  5. Lotr - Das Spiel
    Von OZz im Forum Plauderecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.02.2002, 18:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36