Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: RocknRolla

  1. #1
    Regisseur Avatar von soulassassin
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    3.154

    RocknRolla

    Da es hierzu noch kein eigenes Topic gibt, ich den Soundtrack gerade rauf und runter höre (jaja, nur 4 Tracks :wink: ), mir gerade bei Youtube nochmal die ein oder andere coole Passage zu Gemüte geführt habe, (welche mich zu dem Schluss kommen liessen, das der Film eigentlich schon verdammt geil ist) und last but not least mir der Film allgemein viel zu wenig Beachtung bekommt, hab ich mir gedacht, machste nach langer Zeit auch mal wieder eines auf.



    IMDb

    Trailer

    Zitat Zitat von soulassassin
    Back to the Roots. Und das durchaus erfolgreich. Hat mir ne Menge Spaß bereitet nach so langer Zeit mal wieder in die abgedrehte, stylische, von coolen Sprüchen nur so triefende und äußerst unterhaltsame Londoner Unterwelt, wie sie nur eine Guy Ritchie zu zeichnen in der Lage ist, einzutauchen. Natürlich wirkt das alles nicht mehr so frisch, frech und "innovativ" wie zu Zeiten von "Lock Stock..." oder "Snatch" und dennoch hab ich mich gleich wieder wie zu Hause gefühlt. Natürlich wäre es mal interessant vom guten Guy was komplett anderes zu sehen, mit "Revolver" hat man in Ansätzen ja schon mal ein wenig kosten dürfen und dennoch wäre ich ihm nicht böse wenn sein nächster Streifen wieder in die gleiche Kerbe schlägt, solange es in dieser Art und Weise geschieht.

    Hier sind es keine antiken Gewehre, kein dicker Diamant, sondern ein Gemälde das mehr oder weniger die Geschichte, mit all seinen verwobenen Handlungssträngen, der Vielzahl an Charakteren, Wendungen und Zufälle, eben das altbackene und von mir sehr geschätzte Ritchie-Universum mit allem was dazu gehört, zum Rollen bringt. Gerard Buttler ist ne äußerst sympathische Sau. Glaube das schon mal an anderer Stelle erwähnt zu haben. Steht ihm gut diese Art von Rolle. Tom Wilkinson ist klasse, allein wenn ich nur an die Szene denke wir er vom Stuhl fällt als er bemerkt das das ihm anvertraute Bild nicht mehr da hängt wo es eigentlich sollte, treibt mir ein Grinsen ins Gesicht. Sehr klasse auch die Szenen des zweiten Überfalls mit den übermenschlichen Russen die ums verrecken ( :wink: ) nicht sterben wollen. Einfach herrlich überzogen, gut inszeniert und extrem lustig. Und auch der restiche Cast fügt sich nahtlos ins Gesamtbild ein. Einziger Kritikpunkt meinerseits ist, das man das Ganze schon ein wenig hätte straffen können, einige wenige Längen weisst der Streifen schon auf, fallen aber nicht arg ins Gewicht.

    Definitiv ein Film den ich noch öfter gucken werde und bei dem eine Aufwertung durchaus drin ist und dennoch sollte man sich hier keinen Überfilm erwarten, denn das ist er bestimmt nicht. Er bietet im Grunde nicht viel neues aber das Rad muss ja nicht immer gleich Neu erfunden werden. Vor allen Dingen dann nicht wenn es noch so prächtig rollt. Wer Ritchies Erstlingswerke genau so liebt wie ich, der wird auch diesem Werk bestimmt einiges abgewinnen können. Ach und der Soundtrack....ist wie immer sehr geil.
    "Ich hab drei Kinder und kein Geld! Warum hab ich nicht keine Kinder und drei Geld?!" - Homer Simpson

  2. #2
    Regisseur Avatar von Julia
    Registriert seit
    21.07.2005
    Ort
    Düsseldorf/Dinslaken
    Beiträge
    6.474

    Re: RocknRolla

    Ich bin gespannt. Möchte den Film gerne sehen. Der Trailer gefällt mir schon mal. Und wenn noch mehr Subways gespielt wird, sowieso

  3. #3
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    Re: RocknRolla

    kann deiner kritk eigentlich nicht widersprechen, Soul, aber habe ihn trotzdem relativ bald ausgeschaltet. irgendwie macht mich der erzählstil von Ritchie überhaupt nicht mehr an, obwohl er seinen stil von titel zu titel verbessert. hätte ich noch nie einen gesehen, würde ich wahrscheinlich den jeweils aktuellsten immer am besten finden.
    aber da ist die luft bei mir raus. alleine schon die Statham-anmutende erzählerstimme aus dem off bringt mich zum einschlafen. der macguffin ein bemühtes lächeln und der absehbare doppelte boden dabei...naja. ich will es gar nicht wissen.

    das intro war allerdings verdammt cool.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  4. #4
    Regisseur Avatar von soulassassin
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    3.154

    Re: RocknRolla

    Zitat Zitat von Bob
    kann deiner kritk eigentlich nicht widersprechen, Soul...
    Schön, also dann auch 8/10, kann ich mit Leben :wink:. Aber verstehe dein Vorgehen natürlich, kann ich dir echt nicht übel nehmen, hätte mir ebenso ergehen können und trotzdem hat es der Film nicht verdient vorzeitig beendet zu werden. Lass einfach so 10-20 Jahre ins Land ziehen und dann guckst du dir den nochmal an....mindestens 9,5/10, versprochen! :wink:
    "Ich hab drei Kinder und kein Geld! Warum hab ich nicht keine Kinder und drei Geld?!" - Homer Simpson

  5. #5
    Regisseur Avatar von CallMeDude
    Registriert seit
    29.12.2006
    Ort
    Was ihr Hölle nennt.
    Beiträge
    7.325

    Re: RocknRolla

    Ich konnte leider nicht so richtig Gefallen an RocknRolla finden. Handwerklich ist der Film gut gemacht (das Intro und die Verfolgungsjagd zu Fuß mit den Russen war klasse) und die beteiligten Schauspieler sind mir eigentlich alle sympathisch, aber in puncto Humor und Action ließ mich der Film doch irgendwie kalt. Tom Wilkinson als Schulmeister der alten Schule konnte mich noch zum Lachen bringen, aber z.B. die ganzen Späße wegen der Schwulheit eines Charakters oder die Anmachsprüche von Gerard Butlers Figur ließen mich nur müde lächeln. Schade war auch, dass Mark Strong und Jeremy Piven nicht richtig die Möglichkeit hatten ihre schauspielerischen Stärken auszuspielen. Zudem hatte ich mir eigentlich am Ende des Films einen abgedrehten Shootout erhofft, aber dieser trat nicht wirklich im vollen Ausmaß so ein. Daher gab's in dieser Hinsicht nur den zweiten Raubüberfall mit den Russen, was mir persönlich bei einem fast '2 Stunden'-Film zu wenig war. Auch wenn der Film für mich nur Mittelmaß war und nicht an Guy Ritchies erste beide Filme herankommt, will ich ihn nicht schlechter machen als er ist. Man kann sich RocknRolla durchaus mal ansehen. Die Frage ist nur, ob dies unbedingt im Kino sein muss.
    Out of order for a long time ago.

  6. #6
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    Re: RocknRolla

    Guy Ritchie macht mal wieder das einzige was er irgendwie beherrscht. Im gleichen Stil von Bube, Dame... und Snatch kommt auch RocknRolla daher. Ist das gut? Ist das schlecht? Zuerst mal muss man sagen, dass es im Gesamtkonzept ganz gut funktioniert. Es gibt sowas wie einen roten Faden, eine Vielzahl ungewöhnlicher/typischer Leute, die alles mögliche und unmögliche tun, um an das jeweilige Objekt der Begierde zu kommen, und irgendwie passiert immer was. Was ja gar nicht mal so schlecht ist. Wenn ich eine Rangfolge der drei genannten Filme machen sollte, kommt RocknRolla aber auf den dritten Platz. Hier fehlt es etwas an Pfeffer. Die anderen beiden war knackiger. Bei Snatch war ich zum Beispiel angespannter, Turkish steckte wirklich in der Scheiße. Bei den harten Jungs aus RockNRolla hatte ich nie das Gefühl, dass sie der Sache nicht gewachsen wären. Die waren dafür zu souverän. Das wäre ein Punkt, der mir einfällt. Ich würde mich auch zu dem Urteil neigen, dass man sich RockNRolla anschauen kann, dies aber auch auf DVD vertagen kann. Ich konnte mir ihn auch gut ankucken, aber in die Enthusiasmus-Atmosphäre kommt er dann doch nicht. Wahrscheinlich liegt es am meisten daran, dass das Konzept schon zu bekannt ist und einen nicht mehr an Stellen überrascht, an denen es könnte.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    09.08.2001
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    2.783

    Re: RocknRolla

    Habe RocknRolla am Wochenende auf DVD gesehen und fand ihn - gerade angesichts vieler negativer Kritiken, die ich gelesen habe - doch recht unterhaltsam.
    Dennoch drängt sich einem unwillkürlich der Verdacht auf, dass Guy Ritchie nur die eine Art von Film machen kann. Aber nun gut, besser er bleibt bei dem was er kann als an Anderem zu scheitern (Swept Away).
    Ich denke, RocknRolla war besser nachzuvollziehen als "Revolver", den ich - ehrlich gesagt - nicht ganz verstanden habe.
    Dennoch, an die, die RocknRolla gesehen habe, folgende Frage:

    Das die Buchhalterin Stella (Thandie Newton) von den Russen wegen des Bildes umgebracht wird, ist zwar nicht zu sehen, aber imo ziemlich sicher, aber wie gelangt das Bild wieder in den Besitz von Archy (Mark Strong), sodass er es Johnny Quid schenken kann, als dieser aus der Klinik entlassen wird? Hat das jemand verstanden? Oder wird das erst in RocknRolla, Teil 2 erklärt :wink: ?

  8. #8
    Zuschauer
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    1

    Re: RocknRolla

    Ich schliesse mich Gerry's Spoiler an...
    Die Frage geht mir nämlich auch nicht aus dem Kopf:
    Wie kommt der verdammte Koffer zu Archie???
    Das wäre echt ne starke Aufklärungsarbeit.

    Ansonsten darf ich sagen, dass ich den Film ebenso Klasse finde, gebe ihm sogar 8/10. Der Grund dafür ist nunmal, dass ich nun echt lange nach einem gelungenen Film derart gewartet habe und mich der Film doch echt begeistern konnte. Endlich konnte ich mich mal wieder über Guy Richies Gangsterallüren amüsieren. Geht er auch nicht wie Lock, Stock und Snatch annähernd atmosphärisch frisch daher, ist er doch ein gelungener DVD-Spass...

  9. #9
    Regisseur Moderator Avatar von Daniel
    Registriert seit
    28.12.2000
    Ort
    Six Feet Under
    Beiträge
    4.880

    Re: RocknRolla

    Wow, gestern dachte ich ernsthaft, Tom Wilkinson muss Amerikaner sein bei diesem schlecht gefakten britischen Akzent...

    Date of Birth: 12 December 1948, Leeds, West Yorkshire, England, UK

    Zitat Zitat von soulassassin
    [...] abgedrehte, stylische, von coolen Sprüchen nur so triefende und äußerst unterhaltsame Londoner Unterwelt, wie sie nur eine Guy Ritchie zu zeichnen in der Lage ist [...]
    Das stimmt nun nicht, Layer Cake ist von Mattew Vaughn.

  10. #10
    Regisseur Avatar von soulassassin
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    3.154

    Re: RocknRolla

    Gerade mit nem Kumpel geguckt und wow.... wie erschreckend ernüchternd. Zieht sich wie Kaugummi und richtige Höhepunkte gibt es eigentlich auch nicht sonderlich viele. Den Cast sowie die Musik fand ich zwar immer noch gut aber ansonsten kann ich mir meine überschwängliche Kritik von damals nicht so ganz erklären. Hab ich wohl durch die Ritchie Brille geguckt, denn 8/10 sind das im Leben nicht... leider. Hielt doch tatsächlich ne Aufwertung für denkbar... ts ts... Kinder. Wollte ohnehin mal so die ein oder andere Wertung in meinem FTB anpassen.
    "Ich hab drei Kinder und kein Geld! Warum hab ich nicht keine Kinder und drei Geld?!" - Homer Simpson

Seite 1 von 2 12 Letzte

LinkBacks (?)

  1. 08.05.2011, 20:57

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28