Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Mirrors

  1. #1
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    05.04.2005
    Beiträge
    212

    Mirrors

    Wundert mich, dass ich hier kein eigenen Thread zu Ajas neuem Film gefunden habe. Geht um ein Ex-Cop (Kiefer Sutherland), der es mit einer unheimlichen Macht zu tun hat, die in Spiegeln gefangen ist. Mal was anders fürs Genre, oder ?

    Hier der Trailer :
    http://www.moviemaze.de/media/trailer/4155,mirrors.html

    Kommt am 30. Oktober raus und lief schon auf dem Fantasy Film Fest. Da hab ich auch schon einige positive Reaktionen im FFF Thread hier gelesen. Bin echt gespannt auf den Film ..

  2. #2
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    05.04.2005
    Beiträge
    212

    Re: Mirrors

    Hab ja auch "was anders für das Genre" geschrieben. Das Original kenne ich nicht, aber das ist ja auch bei weitem nicht so bekannt bei The Ring oder The Grudge. Für den Mainstream Horror ist es jedenfalls ein relativ unausschöpftes Feld gewesen. Deine Kritik liest sich ja wirklich gut !
    Der Film scheint ja gut zu funktionieren. Freue mich schon auf die One-Man-Show von Kiefer Sutherland...

  3. #3
    Zuschauer
    Registriert seit
    08.05.2008
    Ort
    in einer Höhle
    Beiträge
    25

    Re: Mirrors

    Treffende Kritik. The Mirrors hat ne super Atmo, dieses Kaufhaus hat mich echt fertig gemacht...brrr. War auch froh, dass die Story einen logischen Verlauf hatte, wobei ich auf DAS Ende niemals gekommen wäre. Cooler Film!
    Arbeit macht den Tag kaputt.

  4. #4
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    05.04.2005
    Beiträge
    212

    Re: Mirrors

    Hurra - jetzt ist der Film raus. Jetzt muss ich echt mal rein ! Hab auch noch ein paar Clips von Kiefer und Aja gefunden, wo über Mirrors reden:

    http://www.spielfilm.de/trailer/2677/hi ... lisch.html

  5. #5
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    Re: Mirrors

    der film ging in ordnung, aber neben Haute Tension und The Hills Have Eyes hat der intensitätsmäßig nix zu suchen:

    http://bobblog.derbobster.menkisys.net/wordpress/?p=409

    schade.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  6. #6
    Regisseur Avatar von VJ-Thorsten
    Registriert seit
    27.01.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.791

    Re: Mirrors

    Man stelle sich Agent Jack Bauer vor, der es Jahr für Jahr in der Actionserie 24 mit dem terroristischen Abschaum dieser Welt aufnimmt, wie er sich plötzlich einem übersinnlichen Gegner ausgesetzt sieht. Was würde Bauer tun? Würde er den Dämon mittels technischer Spielereien und der Hilfe einer Computerhackerin den Arsch aufreißen? Würde er den Präsident der Vereinigten Staaten um Hilfe anfunken? Oder würde er den Höllenhund im Alleingang, wo ja immer die Stärke von 24 lag, zur Strecke bringen?

    Vielleicht hat sich Regisseur Alexandre Aja diese Fragen bei der Produktion des US-Remakes eines japanischen Horrorstreifens gestellt. Vielleicht aber auch nicht und er suchte einfach nur einen Darsteller, der einen am Boden liegenden Charakter glaubhaft verkörpern kann. Wie dem auch sei, das Ergebnis ist in Mirrors zu bewundern und weiß im Großen und Ganzen zu überzeugen.

    Weder kenne ich das Original des Films, noch habe ich diese Asia-Horror-Remake-Welle der letzten Jahre bis zum letzten Zelluloid-Streifen ausgekostet. Doch Filme wie The Ring (nur erster Teil) und The Grudge konnten mich überzeugen – die kalten Schauer die mir über den Rücken liefen, sind meine Zeugen.
    Es ist schon extrem gemein von den Japanern, Dämonen in unser aller Alltagsgegenstände zu transportieren. Das Grauen lauert somit nicht mehr in dem leerstehenden Haus am Ende der Straße oder in den verlassenen ländlichen Gegenden, sondern direkt in deinem Badezimmer, deiner Handtasche oder in deinem Videoregal.
    Hätte ich einen der Filme im jungen Alter gesehen, ich wäre wohl ein Eremit in der Pampa Ost-Brandenburgs geworden.

    Hier sind es nun also die Spiegel in einem großen leerstehenden New Yorker Kaufhaus, mit denen irgendetwas nicht stimmt. Sie scheinen besessen von einer bösen Macht, welche von denen die in sie schauen Hilfe erwarten. Und um den Gepeinigten ein wenig unter Druck zu setzen, fangen diese bösen Spiegel an, die Lieben des Opfers zu töten.
    Das war zwar nicht alles plausibel für mich, aber für einige Schreckmomente reichte es auf jeden Fall. Spätestens wenn einer der Darsteller sein Spiegelbild betrachtet, diesem den Rücken kehrt und das Spiegelbild jedoch in der Pose verharrt, war es um meine Nerven geschehen. Keine Ahnung ob das jetzt an meinem fortschreitenden Alter liegt, viele Alltagsmomente scheinen heute risikobehafteter zu sein als wie sie es noch mit 18 waren, jedoch ging mir das beim Ring und Grudge genauso. Skurril.

    Die Story geht ihren Gang, Bauer steigt hinter die Geheimnisse der Spiegel und nimmt seine Ermittlungen auf, schließlich steht nichts geringeres als das Leben seiner Familie auf dem Spiel.

    All das wirkt gefällig und ist höchst spannend von Aja in Szene gesetzt. Ab und an kommt der Regisseur dann noch mit seinen harten Momenten um die Ecke, die mich schon bei High Tension zu schockieren wussten und fertig ist der wohlige Sonntagabend-Grusel.


    So und nun ab mit der Fragerunde. Jut, wie der Dämon in die kleine Anna kam, werde wir wohl nie erfahren. Sei es drum. Aber was zum Teufel wollte der Dämon mit der späteren Anne? War er einsam ohne seinen eigentlichen Wirt? Kommt doch so und durch die Spiegel viel besser rum in der Welt.
    Und warum hat er die ganze Zeit versucht weiter zu töten, selbst als Bauer ihm schon half und er gar mit der alten Anna wieder im Kaufhaus auftauchte?
    Der Mord an der Schwester diente dem Druckmachen, nehm ich mal an?

    Und wie zum Geier kommt Jack am Ende in die Spiegel und was macht er nun? Er is auf der anderen Seite. Jut. Und nu?
    Burt, are we fuck-ups?

  7. #7
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    Re: Mirrors

    @VJ@FTB:

    also zunächst mal, weil sich unsere einträge wieder so schön gleichen, nochmal eine ergänzung meinerseits:

    Zitat Zitat von VJ
    Doch Filme wie The Ring (nur erster Teil) und The Grudge konnten mich überzeugen – die kalten Schauer die mir über den Rücken liefen, sind meine Zeugen.
    fand die Ringu-trilogie sehr schaurig, ebenso hat mir Grudge gefallen. dann wurde man aber - jedenfalls kam es mir so vor - förmlich mit solchen filmen/trailer erschlagen, Dark Water und so kram. bin dir eigentlich nur zwei filme vorraus und habe in meinem eintrag meinen überdruss erwähnt...der allerdings nicht darauf basiert, dass ich schon x-hunderte gesehen hätte. hab' halt auf das schema kein bock mehr, hat sich bei mir ausgereizt.

    Zitat Zitat von VJ
    Wie bereits erwähnt, einige Szenen hab ich nicht gerafft, was zu Abzügen in der Endnote führt. Vielleicht können mich ja die Mitseher noch im entsprechenden Topic aufklären. Bin gespannt.
    entnehme deinem beitrag eigentlich nur eine frage:

    Zitat Zitat von VJ
    Sie scheinen besessen von einer bösen Macht, welche von denen die in sie schauen Hilfe erwarten. Und um den Gepeinigten ein wenig unter Druck zu setzen, fangen diese bösen Spiegel an, die Lieben des Opfers zu töten.
    Das war zwar nicht alles plausibel für mich,
    wurde zwar im film nicht wirklich schwarz auf weiß erklärt, aber meine interpretation davon war, dass wer hand an die spiegel anlegt bzw. diese poliert, wird von dem geist unter zugzwang gesetzt. ich glaube das bloße durchmarschieren hätte man unbeschadet überstanden, sonst wären sicherlich viel, viel mehr "infiziert" worden.

    edit: scheiße, moment, das sind ja die fragen.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  8. #8
    Regisseur Avatar von VJ-Thorsten
    Registriert seit
    27.01.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.791

    Re: Mirrors

    Gerade noch mal deinen Eintrag zum Film gelesen. Hmmm...wurde ich dieses Mal unbewusst von deinem Geschriebenen beeinflusst? Weiß ick nich, hab det vorgestern schon mal gelesen gehabt. Ach wurst. Ick steh zu meiner Sichtung.

    Fein fein.

    EDIT: Hab wirklich immer nur die US-Remakes gesehen. Ring 1 war klasse, der Zweite fürn Arsch. Grudge 1 hat mir auch gegruselt und auf den Zweiten hatte ich keine Lust mehr nach dem Ring2-Debakel. Ansonsten bin ick da nen unbeschriebenes Blatt mit dem japanischen Kino im Allgemeinen und dem Horrorfilm im Besonderen.
    Burt, are we fuck-ups?

  9. #9
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    Re: Mirrors



    Zitat Zitat von VJ-Thorsten
    Aber was zum Teufel wollte der Dämon mit der späteren Anne? War er einsam ohne seinen eigentlichen Wirt? Kommt doch so und durch die Spiegel viel besser rum in der Welt.
    brauchte Anne um wieder in die reale welt zu kommen. war ja schließlich ein teil von ihr. ich glaube die morde alleine haben ihm kein bock gemacht, das tat er nur, um sich wieder mit Anne zu vereinen.

    Zitat Zitat von VJ-Thorsten
    Und warum hat er die ganze Zeit versucht weiter zu töten, selbst als Bauer ihm schon half und er gar mit der alten Anna wieder im Kaufhaus auftauchte?
    das fand ich auch recht unsinnig...

    Zitat Zitat von VJ-Thorsten
    Der Mord an der Schwester diente dem Druckmachen, nehm ich mal an?
    jep. wie bei dem anderen armen kerl, den Bauer auf dem videotape sieht.


    Zitat Zitat von VJ-Thorsten
    Und wie zum Geier kommt Jack am Ende in die Spiegel und was macht er nun? Er is auf der anderen Seite. Jut. Und nu?
    reine spekulation: einer raus aus dem spiegel, einer rein. das portal war ja geöffnet. fand das ende übrigens noch am besten, über sinn und zweck habe ich nicht so lange gegrübelt. ist ja nicht der einzige, der dort ist, gegen anfang sieht er ja die ganzen verschiedenen handspuren an dem großen spiegel im museum.

    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  10. #10
    Regisseur Avatar von VJ-Thorsten
    Registriert seit
    27.01.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.791

    Re: Mirrors

    Ick danke.



    Aber der fiese Dämon is ja nun im Arsch. Bauer hat ihn pulverisiert. Watt macht er jetzt hinter dem Spiegel mit den Anderen? Kann er jetzt überall rumspuken?
    Fand das Ende aber auch fein, gerade dieser Moment, wenn man es rafft und nur die Spiegelschrift sieht.

    Und warum hat der alte Wachmann in 15 Jahren nicht einmal nen Spiegel berührt? Der muss doch von dem HokosPokus was mitbekommen haben? Hmmm.
    Burt, are we fuck-ups?

Seite 1 von 2 12 Letzte

LinkBacks (?)

  1. 28.11.2010, 15:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36