Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: The Rocker

  1. #1
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.148

    The Rocker



    Seit ich den Trailer vor ein paar Wochen (nachdem ich Rainn Wilson ge-IMDBded hatte) zum ersten mal gesehen habe, bin ich sehr heiss auf den Film!

    Hauptsächlich wegen Rainn Wilson, denn auch wenn ich Six Feet Under überhaupt nicht kenne, so ist er mir durch The Office (US) sehr ans Herz gewachsen. Es ist einfach immer wieder herrlich, wie er vollkommen übertrieben und doch absolut von sich selber überzeugt auf seine komplette Umwelt reagiert. Auch in The Last Mimzy war er einer der Auffälligsten, und ich habe das Gefühl, dass es sich hier um eine Idealbesetzung handelt...

    Wenn man nun noch der MM-Review von Markus Glauben schenken darf, freue ich mich jetzt schon noch viel mehr auf den Streifen!!!

    Womit das Topic zu diesem Film nun auch da wäre...
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #80 ist online! (12.11.2017)

  2. #2
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.148

    Re: The Rocker

    Ich muss mich mal eben selbst zitieren:

    Zitat Zitat von TheCrow
    Wenn man nun noch der MM-Review von Markus Glauben schenken darf, freue ich mich jetzt schon noch viel mehr auf den Streifen!!!
    Ja, kann man...und das ist auch gut so!
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #80 ist online! (12.11.2017)

  3. #3
    Regisseur Avatar von Kalervo
    Registriert seit
    07.07.2005
    Ort
    North Cothlestone Hall
    Beiträge
    16.503

    AW: The Rocker

    Der Storyverlauf ist jetzt nicht wahnsinnig innovativ oder sensationell, die Gags werden nicht unbedingt am Fließband produziert und „bisschen“ vorhersehbar ist das Ganze auch, aber, was den Film klar über den Durchschnitt hebt sind die sehr sympathischen Figuren, die ordentlichen Leistungen der Darsteller und der vorhandene Humor, sowie eine gewisse Leichtigkeit die den ganzen Film trägt. Dabei wird die Hauptfigur zwar nicht immer im besten Licht gezeigt, aber auch nie wirklich vorgeführt, jedenfalls empfand ich es so. Außerdem gefällt mir auch der Großteil der Musik, was bei dem Film ja nicht ganz unwichtig ist.

    Dabei bietet das Ganze auch noch einige interessante Details und schneidet somit, ganz unaufdringlich, den ein oder anderen Teilaspekt an, aber um darauf detaillierter eingehen zu können bedürfte es wohl einer Zweitsichtung. Jedenfalls habe ich das Gefühl, dass da noch mehr sein könnte.

    Rainn Wilson zeigt mit seiner guten Performance dass er einen Film als Main Act tragen kann (besonders in einer meiner Lieblingsszenen, als er wie selbstverständlich auf dem Schulball nach langjähriger Schlagzeug-Abstinenz sich unerwartet gut einfügt und zeigt, wie sehr er und sein Instrument zusammengehören. Dass die Leute am Ende sauer auf ihn sind, ob seiner kleinen Extra-Solo-Runde zum Schluss, kann ich da übrigens nicht nachvollziehen). Dazu hat man mit Teddy Geiger einen richtigen Nachwuchs-Musiker verpflichten können, was unbestritten ein Vorteil ist, und die liebreizende Emma Stone ist endgültig als Mitglied in meiner ehrwürdigen Honeybunny-Liste gebookmarked. Drum freu‘ ich mich auch schon wie eine Paprika auf Zombieland.

    Fazit: Sympathischer Humor, gute Musik und passende Darsteller heben eine suboptimale Story aus der Masse an Unterhaltungsfilmen heraus. Für Musikinteressierte mit Hang zur Komik fast ein Must-see. 7/10
    The bad news is, we did an X-ray, and your body is full of a spooky skeleton man.

    Last watched movies [letzte Änderung: 04. November 2017]

  4. #4
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.148

    AW: The Rocker

    An Weihnachten wieder gesehen, und inzwischen hat sich der Film bei mir auf 8/10 festgesetzt:
    Ein richtiges Feel-Good-Movie mit vielen herrlichen Gags und endlich mal wieder unverkrampft inszeniertem Slapstick, wie man es nur noch selten sieht. I effing love it!!!

    Natürlich hat mein Faible für Rainn Wilson (welches ich wegen der US-Version von THE OFFICE schon lange habe) auch seinen Einfluss auf diese Bewertung, aber abgesehen von der Vorhersehbarkeit (welche bei allen ähnlich gelagerten US-Komödien nun einmal vorhanden ist) und dem für meinen Geschmack etwas zu soften Sound der Band (wobei die Diskrepanz zwischen diesem Stil und dem Stil von Vesuvius - welcher mir auch nicht unbedingt zusagt - eben auch zum Humor beiträgt) kann ich hier nicht viel vorwerfen.

    Auch die Nebenfiguren finde ich klasse und sehr sympathisch (allen voran der heimliche Metalhead, welcher unterm Pantoffel seiner Frau steht) und es war auch schön, Christina Applegate mal wieder in einer gelungenen Komödie zu sehen.

    Hach...den werde ich immer wieder angucken!

    Freut mich auch, dass er Dir gefallen hat, Kalé!
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #80 ist online! (12.11.2017)

  5. #5
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    AW: The Rocker

    mal auf meiner Liste aufgenommen ...

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28