Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Sophie Scholl / Die weiße Rose

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    07.07.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4.998

    Sophie Scholl / Die weiße Rose



    Vor zwei Wochen habe ich während einer Veranstaltung an der Uni Michael Verhoevens Die weiße Rose gesehen. Heute ging es weiter mit einem beeindruckenden/bedrückenden Zeitzeugengesprächs mit dem letzten Überlebenden der Widerstandsbewegung Franz Josef Müller. Das hat mich so beschäftigt, dass ich meinen Blog nach längerer Pause reaktiviert habe, um darüber zu schreiben. Vielleicht interessiert sich ja jemand für den Eintrag.

    Den Verhoeven-Film werden vermutlich weniger kennen als die Verfilmung von Marc Rothemund aus dem Jahr 2005. Ich habe Sophie Scholl aus welchen Gründen auch immer noch nicht gesehen, werde das aber bald nachholen. Ich habe aber festgestellt, dass es noch kein Topic dazu gibt, obwohl einigen der Film augenscheinlich gut gefallen hat. Das Versäumnis wollte ich nachholen. Voila.

    MM-Trailer
    MM-Review
    Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen / Den Vorhang zu und alle Fragen offen.

  2. #2
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.975

    Re: Sophie Scholl / Die weiße Rose

    ja, hol' das nach. bin gespannt auf deine meinung. mich persönlich hat diese akkumulation von deutschen nazi-filmen ja ziemlich abgenervt, somit waren meine erwartungen im keller (die sichtung wurde mir von einem kumpel quasi aufgezwungen).
    aber der film hat mich dann doch dermaßen ergriffen, dass ich schon bei dem ein oder anderem dialog feuchte augen bekommen habe. hier großes lob an julia jentsch. die szene, in der sie etwas trotzig von der deportation behinderter kinder spricht, hat mich damals echt umgehauen.
    hab ihn schließlich in derselben woche noch zweimal geguckt, und musste jedesmal mindestens in den letzten 5 minuten tränen vergießen.
    hartes ding, obwohl ich mal davon ausgehe, dass alleine die inszenierung das gros an publikum nicht mitreissen kann. da ist die eigene sensibilität gefragt.
    hinzufügend möchte ich noch erwähnen, dass mir sowas wie der untergang und konsorten zutiefst zuwider ist. ich halte das für geschichtsleugnung, wenige namenhafte personen mit dem genozid zu verbinden. das ist (anti-) legenden-suhlerei, da haben die amis derzeit noch den pokal drin.
    sophie scholl setzt sich diesen dimensionen erst gar nicht aus, und ist mehr dialektisches kammerspiel, als historienepos.

    ist von den "neuen" deutschen filmen neben muxmäuschen still und gegen die wand mein absoluter fav.

    allerdings...


    ...hat mich der hoffnungsschimmer, i.e. letzte einstellung, sehr gestört. war für mich so ein durch das studio erzwungene doch-happy-end, was mit der tragik an sich für mich nix zu tun hatte. wäre lieber mit dem kloß im magen entlassen worden. okay, es zeigt die tragweite ihres handelns, aber das müsste ja jeder auch ohne film wissen. egal, die fehlen eh bei meinem PMC.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  3. #3
    Regisseur Avatar von Julia
    Registriert seit
    21.07.2005
    Ort
    Düsseldorf/Dinslaken
    Beiträge
    6.474

    Re: Sophie Scholl / Die weiße Rose

    Dein Blogeintrag ist wirklich sehr interessant. Ich hätte auch sehr gerne gehört, was Franz Josef Müller über die Zeit erzählt hat.
    Die Geschichte der weißen Rose interessiert mich seit der Schulzeit und ich habe seit dem auch ein paar Bücher über die Bewegung gelesen. Für mich waren diese Studenten einfach ganz große Helden.
    Den Film mit Julia Jentsch habe ich gesehen, sehr stark gespielt. Un es kamen Tränen obwohl man im Vorhinein wusste, wie der Film endet. Julia Jentsch hat die Rolle einfach sehr stark gespielt und irgendwie unverwundbar.
    Den älteren Film habe ich leider nicht gesehen, wusste auch bis jetzt noch nichts davon.

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    07.07.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4.998

    Re: Sophie Scholl / Die weiße Rose

    So lob' ich mir das. Kaum bei meinem Internetleiher auf die Wunschliste gesetzt, schon zugeschickt bekommen. Morgen schau ich mir Sophie Scholl an. Und nach euren beiden Kommentaren bin ich sehr gespannt.

    @Julia: Wenn du die Möglichkeit hast, Verhoevens Die Weiße Rose mal anzuschauen, tu das unbedingt. Man merkt dem Film zwar an, dass er älter ist, aber er könnte für dich auch sehr interessant sein.
    Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen / Den Vorhang zu und alle Fragen offen.

  5. #5
    Regisseur Avatar von ric-dee
    Registriert seit
    10.01.2005
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    1.299

    Re: Sophie Scholl / Die weiße Rose

    Habe Sophie Scholl damals im Kino gesehen. Nun ist diese "Sichtung" zwar schon eine Weile her, aber dass er mich überzeugt hat, kann ich ohne Bedenken behaupten. Hervorzuheben am Film ist meiner Meinung nach die Tatsache, dass sich wirklich auf ein "kleines" aber feines Kammerspiel beschränkt wurde, ohne aus dem Stoff krampfhaft einen reißerischen Thriller zu machen. Und Julia Jentsch ist wirklich hervorragend!

    "Die weiße Rose" habe ich allerdings bisher noch nicht gesehen und dass, obwohl ich jederzeit an die Videokasette heran käme. :wink:

  6. #6
    Regisseur Avatar von Julia
    Registriert seit
    21.07.2005
    Ort
    Düsseldorf/Dinslaken
    Beiträge
    6.474

    Re: Sophie Scholl / Die weiße Rose

    Also bei uns in der Bücherei haben die leiden den älteren Film nicht auch nicht irgendwie noch auf VHS. Auf DVD gibts ihn zu kaufen, aber ob sich die 12 € lohnen? http://www.amazon.de/Die-Wei%C3%9Fe-Ros ... 573&sr=8-1

  7. #7
    Regisseur
    Registriert seit
    07.07.2005
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4.998

    Re: Sophie Scholl / Die weiße Rose

    Hab Sophie Scholl jetzt auch gesehen. Ist ein wie erwartet ergreifender Film. Aber @Bob: Von welchem Hoffnungsschimmer sprichst du?

    Und @Julia: Vielleicht kann ich dir eine DVD von Verhoevens Film besorgen. Ich hör mich mal um.
    Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen / Den Vorhang zu und alle Fragen offen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 30.10.2011, 16:48
  2. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 05.01.2006, 21:16
  3. Name of the Rose
    Von DarthVader im Forum Filme
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.04.2005, 17:21
  4. Sophie Scholl - Die letzten Tage
    Von suidu im Forum Filmkritiken
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2005, 19:16

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36