Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: À l'intérieur

  1. #1
    Zuschauer
    Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1

    À l'intérieur

    Hallo Leute

    Hat jemand schon den Französischen Horrorschocker "Inside" gesehen, als großer Fan von Horrormovies bin ich schon gespannt auf die DVD! Laut diversen Kritiken soll ja dies ein Hammerfilm werden. Bitte um eure Meinung dazu

  2. #2
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.137

    Re: Inside

    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #76 ist online! (17.09.2017)

  3. #3
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    Re: A l'interieur (Inside)

    weil ich gerade darüber gestolpert bin:

    http://www.schnittberichte.com/schnittb ... ?ID=962917

    wer also gerne die ungeschnittene originalversion legal erwerben will, muss wohl auf die frz. dvd zurückgreifen. ich habe ihn selbst auch in französisch geguckt, grundkenntnisse langen. und irgendwann wird eh nur noch geschrien. :wink:

    btw: die engl. untertitel zensieren etwas die sprache, fällt aber nicht arg ins gewicht. ist wie mit den zahlreichen fucks in us-filmen, die bei der synchro unter den tisch fallen.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  4. #4
    laertes
    Gast

    Re: A l'interieur (Inside)



    ohne kommentar:

    Frau soll Baby aus dem Bauch einer Schwangeren geschnitten haben
    Es ist ein grausiges Verbrechen: In einem Park der amerikanischen Stadt Kennewick ist die Leiche einer Schwangeren gefunden worden, der ein ungeborenes Kind aus dem Leib geschnitten wurde. Eine 23-Jährige wurde festgenommen.

    Kennewick - Nach Polizeiangaben erlitt das am Opfer, die 27 Jahre alte Araceli Camacho Gomez, zahlreiche Stich- und Schnittwunden in Brust und Bauch. Auch seien die Hände und Füße der Frau, die am Samstagmorgen in einem Park der Stadt im US-Bundesstaat Washington gefunden wurde, gefesselt gewesen. Das Baby befinde sich inzwischen in Spokane im Krankenhaus, sagte ein Polizeisprecher.

    Als tatverdächtig gilt den Ermittlern eine 23-Jährige, die mittlerweile festgenommen wurde. Phiengchai Sisouvanh Synhavong soll versucht haben, den Säugling, es handelt sich um einen Jungen, in Telefonaten mit dem Rettungsdienst am späten Freitagabend als ihr eigenes Kind auszugeben.

    In ihrer Handtasche befanden sich blutige Handschuhe und Papiertücher, ein Teppichmesser, Seil, ein Fläschchen und Babysocken, wie aus Gerichtsakten hervorgeht.

    (Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0 ... 92,00.html)


  5. #5
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.137

    Re: A l'interieur (Inside)

    Immer wieder erschreckend, wie sich Horrorfilme immer wieder plötzlich als sehr realitätsnah herausstellen! Einfach nur krank...wie kann man?!? Im Film ist das schon eine übelste Handlung...aber in der Realität? Und trotzdem bin ich mir leider sicher, dass so etwas öfter passiert, als man davon hört...
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #76 ist online! (17.09.2017)

  6. #6
    Regisseur Avatar von soulassassin
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    3.146

    Re: A l'interieur (Inside)

    Auszug aus meinem FTB:



    Wirklich ein heftiges Stück Terrorkino. Die Franzosen haben es einfach drauf. Wohl das härteste was ich seit "Haute Tension" und "The Hills Have Eyes" die letzte Zeit zu Gesicht bekommen habe. Ständig begleitet von einem komischen Magengefühl, Nervosität und höchster Anspannung hab ich mich durch diesen Film gekämpft. Mitten drin statt nur dabei quasi....Kino das unter die Haut geht, im wahrsten Sinne des Wortes. Der Film macht fast alles ein Stück besser als P2 bzw. setzt immer noch eins oben drauf, sowohl was den Härtegrad der gezeigten Splatter - und Goreszenen, als auch was Spannung und Atmosphäre angeht. Auch in Sachen Kompromisslosigkeit übertrifft er diesen um längen. P2 geht dann im direkten Vergleich wohl doch eher in Richtung Unterhaltung (<- keine abwertung meinerseits), wohingegen À l´intèrieur strikt in Richtung Magengrube abzielt.

    Vorallem wirkt À l´intèrieur viel klaustrophobischer, was wohl daran liegt das es hier nur ein gewönliches Haus ist das als Schauplatz dient und kein riesiges Parkhaus wie in P2. Hier wirkt einfach alles viel bedrohlicher, weil näher, weil enger ect. Als diese kranke Psychobiatch da vor der Terassentür stand, man erst nur die groben silhouetten und dann als das Feuerzeug angeht ihre Augen gesehen hat.....wie sie dann plötzlich einmal gegen die Scheibe donnert und diese dann langsam zu zerbersten droht, wie sie da einfach stehen bleibt und man sich als Zuseher fragt wann sie der Scheibe den nun den Rest gibt und sich Zugang verschafft oder ob diese nicht jeden Moment von selbst in sich zusammenfällt.....das ist einfach großes Kino, das ist Spannung und vorallem Anspanung pur. Selbiges als Sarah auf ihrem Sofa vor dem Fernseher einschläft und sie dann plötzlich hinter ihr im Schatten steht, aus ihm hervortritt um dann wieder in ihm zu verschwinden. Einfach ganz toll.... und beängstigend.

    Die Musikuntermalung, das Sounddesign - perfekt! Kamera, Kulisse, Inszenierung - sehr gut. Gore/Splatter-Effekte, Atmosphäre, die zwei Hauptdarstellerinnen - ganz groß.

    Klar kann man sich jetzt darüber streiten ob es nun realistisch ist das eine Frau, 3 bewaffnete Polizisten und zwei weitere Männer aus dem Weg räumt und klar könnte man jetzt hier wieder Diskussionen über das leidige Thema "Ich hätte da ganz anders gehandelt, wieso macht der das und das und sie dieses und jenes oder wieso macht sie es nicht" aufkeimen lassen aber das möchte ich nicht. Ich fand das eigentlich alles sehr gut, realistisch und nachvollziehbar Dargestellt und ob ich oder irgendjemand anderes in solch einer Situation besser oder gar rationaler gehandelt hätte werden wir wohl nie (hoffentlich!) erfahren. Sarah hat so gehandelt und das ist es was zählt.

    Alles in allem einer der besten Vertreter in seinem Genre und wenn ich für P2 schon eine Empfehlung ausgesprochen habe dann muss ich diesen hier als unbedingtes MustSee für Genrefans kennzeichnen.
    "Ich hab drei Kinder und kein Geld! Warum hab ich nicht keine Kinder und drei Geld?!" - Homer Simpson

  7. #7
    Regisseur Avatar von Thomas S.
    Registriert seit
    08.12.2007
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    2.006

    Re: A l'interieur (Inside)



    Auch mir hat der Film sehr zugesagt, wie man hier lesen kann. Doch so Kleinigkeiten haben mich gestört. Zum Beispiel das medizinische Wissen des Opfers, das keinerlei Erfahrung als Ärztin oder Krankenschwester hat, sondern "nur" eine Fotografin ist. Woher wusste sie, dass sie an ihrem Blut zu ersticken droht, und wie sie die Luftröhre einschneiden muss, um zu überleben.

    Natürlich könnte man sich sagen, wie dumm die Polizei gehandelt hat, keine Verstärkung gerufen hat etc., doch darum geht es ja nicht. Man kann sich selbst nicht einmal vorstellen, wie man sich verhalten sollte, wenn man in naher Umgebung Schüsse oder Ähnliches hört. Insofern betrachte ich das keineswegs als negativen Punkt.

    Eventuell stört einen, wieviel die jeweiligen Charaktere überleben. Natürlich ist das etwas unrealistisch, doch die Hauptpersonen gleich bei jeder Kleinigkeit sterben, funktioniert ein (nennen wir's) Splatter sowieso nicht.

    Eine letzte Frage: Hatte die Krankenschwester zu Beginn des Films etwas mit der "Unbekannten" zutun? Oder war diese Krankenschwester sogar die Psychopathin. Bin mir nicht sicher, da sie ja von ihrer Fehlgeburt etc. geschwafelt hat.

    "Get busy livin' or get busy dyin'..."

  8. #8
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    05.04.2005
    Beiträge
    212

    Re: A l'interieur (Inside)

    Fand der Film sehr gut. Tolle Splatterelemente, geht richtig hart zur Sache. Hat eine schöne klaustrophobische Stimmung und richtig Atmosphäre. Die Polizisten und die Hauptfigur stellen sich zwar zwischendurch ziemlich dämlich an, damit der Plot weitergehen kann, aber trotzdem ist ein Superfilm dabei rausgekommen.

  9. #9
    Ali
    Ali ist offline
    Regisseur Avatar von Ali
    Registriert seit
    26.05.2003
    Beiträge
    3.358

    Re: A l'interieur (Inside)

    uiui. was für ein hammerfilm. das hätte ich nun wirklich nicht gedacht, dass mich dieser film dermaßen überzeugt und mitreißt. à l'intérieur gehört mit zum besten, was ich bis jetzt im horror-genre gesehen habe und dies liegt gewiss nicht nur an den splatterelementen wie möglicherweise ein bösartiger filmfan behaupten würde, der sich nur filme von kubrick oder kiarostami anschaut. gewiss ist die geschichte, die dem zuschauer in diesem film geboten wird nicht besonders originell wie zb bei the usual suspects oder memento, aber mit solchen filmen will sich à l'intérieur auch nciht messen. die geschichte mag einfach gestrickt sein, ist aber wahnsinnig spannend in szene gesetzt und dies wird noch durch die sehr gut passenden soundeffekte unterstützt, die besser nicht hätten in die szenerie passen können. außerdem liefert die böse frau eine wahnsinnig furchterregende leistung ab, die mich fast in den wahnsinn getrieben hat. eindrucksvoll fand ich die aufnahme mit der das gesicht erleuchtenden zigarette. da hat man das pure böse gesehen. mir ist so ein film lieber, der eine schnörkellose story bietet ohne dann später irgendeinen doofen twist preiszugeben, ist einfach glaubwürdiger und wirkt nicht so pseudointellektuell konstruiert wie bei manch anderem film desselben genres. hammer-film und danke an euch alle, die den film so gelobt haben, insbesondere an thecrow, den andernfalls hätte ich ihn mir sicherlich nicht angesehen und bestimmt nicht 20 euro für die us-dvd ausgegeben. cheers!

  10. #10
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    Re: A l'interieur (Inside)

    ach quatsch. och mann, ali...
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

Seite 1 von 2 12 Letzte

LinkBacks (?)

  1. 17.11.2010, 14:14

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36