Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Son of Rambow

  1. #1
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    Son of Rambow

    Son of Rambow"
    Regie: Garth Jennings
    Trailer - Quicktime

    Das wird sowas von mein Film werden! Er handelt von ein paar Kindern, die in den 80ern eine First Blood-Fortsetzung mit dem Titel Son of Rambow drehen wollen. In Szene gesetzt vom Regisseur von Per Anhalter durch die Galaxis scheint das ein fantasievoller Spaß für Groß und klein zu weden.

  2. #2
    Regisseur Avatar von CallMeDude
    Registriert seit
    29.12.2006
    Ort
    Was ihr Hölle nennt.
    Beiträge
    7.325

    Re: Son of Rambo(w)

    Out of order for a long time ago.

  3. #3
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    Re: Son of Rambo(w)

    Eine wirklich schöne kleine britische Komödie ... herrlich skuril mit viel Herz und Humor. Garth Jennings schuf hier wunderbare Charatkere die man schnell in sein Herz schließen kann und dabei noch so real rüber kommen. Ein großes Kompliment geht hier auch an die beiden Jungdarsteller, die ihre Rolle besser nicht hätten spielen könnten und zu keinem Zeitpunkt auf die Nerven gehen oder als Überkind dargestellt werden. Auch wenn man von First Blood nicht so angetan ist wie ich wird man sicher seinen Spaß haben, dafür sorgen einige herrlich amüsante Momente (die nur dadurch getoppt werden könnten wenn Stallone selbst noch mal in die Rolle des John Rambo geschlüpft wäre) und eine Geschichte mit viel Herz und Charme, bei der einzig die Nebenhandlung um die Religion der Famile einen zu großen Platz eingenommen hat ... aber ansonsten für jeden zu empfehlen der schon bei Be Kind Rewind seinen Spaß hatte.

  4. #4
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    Re: Son of Rambo(w)

    hatte den film schon vor einigen wochen gesehen und ich fand ihn sehr sympatisch. allerdings gefiel mir THIS IS ENGLAND wesentlich besser. :wink:
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  5. #5
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    AW: Son of Rambow

    So wie der Inhalt vom Spaß am Filmemachen erzählt, merkt man dem Film auch an, dass er mit Freude und Kreativität gemacht wurde. Zunächst lernen wir Will kennen, der aus einem restriktiv religiösen Elternhaus stammt und in einem derart eng gesetzten Rahmen lebt, dass er selbst in der Schule den Klassenraum verlassen muss, sobald Filmbeiträge im Unterricht gezeigt werden. Er macht die zufällige Bekanntschaft von Lee, dessen einzige erzieherische Rahmenbedingung aus seinem älteren Bruder besteht, der ihn zu Hause rumkommandiert, sich ansonsten selbst überlassen ist und sämtliche undisziplinierte Freiheiten ausschöpft. Dieser beschert Will auch sein erstes Filmerlebnis: First Blood. Rambo in Action zu sehen entzündet eine wahre Fantasiereaktion in seinem bis dato unbefleckten Gehirn und so findet sich für Lee, der für einen Amateurwettbewerb seinen eigenen Actionfilm drehen will, der perfekte Partner. Während Lee die Videokamera und den Willen bereitstellt das Ding durchzuziehen, ergänzt Will das Projekt mit seinem angestachelten schier grenzenlosen kreativen Output und dem Mut (oder der Naivität) alles auf sich zu nehmen was für den Film nötig ist. Eine der lustigsten Phasen ist der Drehbeginn, der einen gelungenen Zusammenschnitt zeigt, wie sich Will in blindem Eifer gepaart mit völliger Ahnungslosigkeit in jeden noch so halsbrecherischen Stunt stürzt, den sich der abgezockte Lee ausdenken kann.

    Während das Projekt seinen Lauf nimmt, wächst zunehmend eine Kameradschaft heran zwischen den anfangs doch sehr ungleichen Jungs, die bisher eigentlich nur die Tatsache verband, dass beide Außenseiter an ihrer Schule sind. Die Erfahrungsgrenzen wachsen sogar noch weiter heran, als zufällig Mitschüler von dem Filmprojekt Wind bekommen und durch einen beliebten Austauschschüler, der unbedingt mitmachen will, die ganze Sache plötzlich das coolste Ding überhaupt wird, was an der Schule passiert. Die zunehmend komplexer werdende Situation wird dadurch bald zum Prüfstein für die beiden Kameraden, deren Zusammenhalt an aufkommenden künstlerischen Differenzen zu scheitern droht.

    Son of Rambow zeigt sich mit positivem Charme. Die kindliche Erlebniswelt finde ich überzeugend getroffen, sympathische humorvolle Momente durchziehen die Erzählung und spiegeln den schon erwähnten Spaß wider, den der Film grundsätzlich in sich trägt. Punktuell ist der Film leider überdramatisiert, was vor allem die deutlich gefällige Auflösung aller Konflikte betrifft. Da verschwimmt die Geschichte zu sehr zwischen den Grenzen von Komödie oder Drama und verflacht in seiner Bedeutung. Wenigstens verhindert diese Tatsache dabei nicht, dass es sich bei Son of Rambow um einen ideenreichen, humorvollen und sympathischen Film handelt.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

Ähnliche Themen

  1. Chacun son cinéma
    Von Bob im Forum Filme
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.08.2014, 22:31
  2. Jesus Son
    Von VJ-Thorsten im Forum Filme
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 00:06

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36