Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: 10000 BC

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    10000 BC

    Noch kein Beitrag?
    Hab grad erstmals von diesem Film in der Fernsehzeitschrift gelesen, allein das Grundthema verspricht ja ein Trickfeuerwerk und Freudenfest an Schauwerten, wenn sich Emmerich auf seine INDEPENDANCE DAY-Qualitäten besinnt.

    Mammut und Säbelzahntiger in Aktion, das wird bestimmt lustig.

  2. #2
    laertes
    Gast

    Re: 10,000 B.C

    juhu. fehlt nur der amerikanische präsident.

    im übrigen erinnere ich mich gar nicht, dass independent day irgendwelche "qualitäten" vorzuweisen hatte... hilfst du mir kurz auf die sprünge, wolfe?

  3. #3
    laertes
    Gast

    Re: 10,000 B.C

    p.s.:
    ich habe mir gerade den trailer gegeben (subwoofer an!). nach den ersten titles dachte ich, es ginge um die zeit der großen stromausfälle. sieht nämlich danach aus, als gingen da nach und nach die lichter aus (wegen rechnung nicht bezahlt und so). naja, im zweiten trailer wurde es dann klarer.

  4. #4
    Regisseur Avatar von VJ-Thorsten
    Registriert seit
    27.01.2002
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.791

    Re: 10,000 B.C

    Ha ha, ihr habt beide den Emmerich-Streifen falsch geschrieben. Bääätsch.
    Independence Day!
    Burt, are we fuck-ups?

  5. #5
    laertes
    Gast

    Re: 10,000 B.C

    das lustige ist nur, dass wir beide unterschiedliche fehler gemacht haben.

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    Re: 10,000 B.C

    Zitat Zitat von laertesdd
    im übrigen erinnere ich mich gar nicht, dass independent day irgendwelche "qualitäten" vorzuweisen hatte... hilfst du mir kurz auf die sprünge, wolfe?
    Großes Kino eben, Popcornkino wie es besser nicht geht und mit dem "s`Spielbergle von Sindelfingen" seinen Vorbildern Spielberg und Lucas und deren Abenteuer und SciFi-Filmen in nicht viel nachsteht..
    Und meines Frauchens erklärter Lieblingsfilm, neben TWISTER und DIE MUMIE.

  7. #7
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.450

    Re: 10,000 B.C

    Hmm... Emmerich mag wohl Mel Gibsons letzten Film ... ich find den Trailer fürchterlich ... das wird wohl einer der Filme sein bei denen ich mich von erster bis zur letzten Minute langweilen werde...

  8. #8
    laertes
    Gast

    Re: 10,000 B.C

    Zitat Zitat von Wolfe
    Zitat Zitat von laertesdd
    im übrigen erinnere ich mich gar nicht, dass independent day irgendwelche "qualitäten" vorzuweisen hatte... hilfst du mir kurz auf die sprünge, wolfe?
    Großes Kino eben, Popcornkino wie es besser nicht geht und mit dem "s`Spielbergle von Sindelfingen" seinen Vorbildern Spielberg und Lucas und deren Abenteuer und SciFi-Filmen in nicht viel nachsteht..
    Und meines Frauchens erklärter Lieblingsfilm, neben TWISTER und DIE MUMIE.
    okay, danke.

    ich fand independence (!) day allenfalls mittelmäßig, wohingegen sich die mumie fast nahtlos in die großen popcorn-adventures aller zeiten einreiht (an erster stelle natürlich immer nur indy). id4 ist für mich eine krude, plotmäßig vorhersehbare, inszenatorisch lächerliche mischung aus alien- und katastrophenfilm, mit einem widerlich hohen anteil an us-amerikanischem patriotismus-nationalismus-"wir-sind-die-geilsten"-hurra. the day after tomorrow war dagegen nicht vollkommen übel.
    ansonsten muss ich keyzer voll beipflichten: die apocalypso-verwandtschaft ist jedenfalls im trailer nicht zu leugnen.

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    Re: 10,000 B.C

    Zitat Zitat von laertesdd
    ich fand independence (!) day
    echt komisch, ich kenns gar nicht anders als "independance", habs noch nie mit e anstatt a gesehen.
    wohingegen sich die mumie fast nahtlos in die großen popcorn-adventures aller zeiten einreiht (an erster stelle natürlich immer nur indy).
    Natürlich kommt an INDY rein überhaupt gar nix dran - mit weitem Abstand.
    id4plotmäßig vorhersehbare,
    Das könnt ich jetzt nicht sagen, fand immer, daß ID4 voller plotmäßiger Überraschungen steckt, eine richtige filmische Wundertüte. Man weiß ja nie was als nächstes kommt. Vorhersehbar höchstens dahingehend, daß man von Anfang weiß, daß der Film mit nem Happy End enden wird, aber inhaltlich sicher nicht vorhersehbar.
    mit einem widerlich hohen anteil an us-amerikanischem patriotismus-nationalismus-"wir-sind-die-geilsten"-hurra.
    Okay gut, das Ende bzw. der Showdown mit dem Jagdfliegerfliegenden Präsidenten und dem 4th of July Feuerwerk der einmal anderen Art ist er schon etwas dick aufgetragen. Andererseits gerade für die 4th of July vernarrten Amerikaner am Kinostart 4th of July doch ein herrlicher Feiertag das Ganze. Aus Sicht der Amerikaner, und hey sind wir das im Grunde nicht Alle? , ein Freudenfest.

  10. #10
    Regisseur Avatar von PennyLane
    Registriert seit
    09.02.2003
    Ort
    Ottery St Catchpole
    Beiträge
    2.075

    Re: 10,000 B.C

    Zitat Zitat von Wolfe
    Zitat Zitat von laertesdd
    ich fand independence (!) day
    echt komisch, ich kenns gar nicht anders als "independance", habs noch nie mit e anstatt a gesehen.
    Das ist in der Tat komisch. Das heißt nämlich, dass es überall falsch geschrieben war.
    "I'm dark and mysterious and I'm PISSED OFF!"

Seite 1 von 2 12 Letzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36