Umfrageergebnis anzeigen: Rockt Face/Off?

Teilnehmer
24. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Klar!

    17 70,83%
  • Nope.

    7 29,17%
Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Face/Off

  1. #1
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    Face/Off

    http://imdb.com/title/tt0119094/

    Trailer auf youtube (gibt keinen auf Moviemaze)

    Grund für dieses Topic:

    Zitat Zitat von TheUsualSuspect
    Von seinen Hollywoodsachen würde ich am ehesten nochmal Face/Off [...] ansehen. Die sind soweit ich mich erinnern kann aber auch bestenfalls mittelmäßig.
    Zitat Zitat von Tetshuno
    Ich finde keinen davon gut, selbst Face/Off und Broken Arrow sind bestenfalls mittelmaß, wenn nicht sogar eher daneben.


    Gab auch keine Gegenstimmen in diesem Topic. Wer findet außer mir noch, dass der Film derbe rockt? Ich meine CASTOR TROY, YA!

    Hello, Doctor. I hope you don't mind: I took a few of your groovy painkillers. I'm just enjoying some of your greatest hits here. Oh God, this is excellent. Oh, bravo. Bra-fucking-vo.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  2. #2
    Regisseur Avatar von Thomas S.
    Registriert seit
    08.12.2007
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    2.006

    Re: Face/Off (Im Körper des Feindes)

    Sicher rockt der, aber nicht so wie Shawshank Redemption oder Léon — Der Profi, ein Mittelding zwischen klar und nope wäre geil gewesen!
    "Get busy livin' or get busy dyin'..."

  3. #3
    Regisseur Avatar von Chefkoch
    Registriert seit
    09.06.2005
    Beiträge
    3.868

    Re: Face/Off (Im Körper des Feindes)

    Ich liebe Pfirsiche
    This is what comes of blood for blood, Hector. Sangre por sangre.

  4. #4
    Regisseur Avatar von Kalervo
    Registriert seit
    07.07.2005
    Ort
    North Cothlestone Hall
    Beiträge
    16.504

    Re: Face/Off (Im Körper des Feindes)

    Er ist mit Sicherheit besser als sein Ruf, aber um zu "rocken" fehlt noch ein ganzes Stück.

    Muss zugeben, dass er mir beim ersten Ansehen auch sehr gut gefallen hat, wobei wohl damals die Action im Vordergrund stand (ich war jung und ahnungslos... heute bin ich alt und...) na jedenfalls, beim zweiten Mal achtet man doch auf andere Dinge und da ist aber nicht sehr viel. Ich will jetzt gar nicht groß damit anfangen, wie unrealistisch es ist, den (damals) dürren Cage und den gutgenährten Travolta so hinzubekommen, dass keiner aus ihrer Umgebung was merkt (hallo !?).

    Manchmal wirkt es so, als ob es nach dem Dreh ein rundum gelungener Film war, aber dann wurde er falsch zusammengestellt... anyway...
    The bad news is, we did an X-ray, and your body is full of a spooky skeleton man.

    Last watched movies [letzte Änderung: 04. November 2017]

  5. #5
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    Re: Face/Off (Im Körper des Feindes)

    Kalervo, es handelt sich um einen Actionfilm, die sind nunmal unrealistisch. Das Argument zieht eigentlich nur, wenn sich ein Film innerhalb seiner Welt widerspricht. Abgesehen davon, dass der Film ursprünglich in der Zukunft angesiedelt war, muss man halt akzeptieren, dass der Plot einen Körpertausch voraussetzt. Genauso wie Terminator die Möglichkeit des Zeitreisen voraussetzt. Usw.

    Zitat Zitat von Chefkoch
    Ich liebe Pfirsiche
    Stimmt, den Spruch hatte ich schon ganz vergessen.

    btw: Das einzige, was mich wirklich genervt hat, war diese übers-Gesicht-Streichelei von Archer. Und das Happy-End mit der Adoption des Jungen, und besonders wie dieses inszeniert wurde (Zeitlupe, helle Farben) war too much. Ansonsten find ich den einfach nur geil. Die Baller-Szenen, das Gefängnis, Nic Cages abdriften in den Wahnsinn ("Ich will mir sein Gesicht...greifen..." - "Du willst dir sein Gesicht....greifen?"... ): Spitze!
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  6. #6
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    30.05.2007
    Beiträge
    415

    Re: Face/Off (Im Körper des Feindes)

    Zitat Zitat von Kalervo
    Er ist mit Sicherheit besser als sein Ruf, aber um zu "rocken" fehlt noch ein ganzes Stück.

    Muss zugeben, dass er mir beim ersten Ansehen auch sehr gut gefallen hat, wobei wohl damals die Action im Vordergrund stand (ich war jung und ahnungslos... heute bin ich alt und...) na jedenfalls, beim zweiten Mal achtet man doch auf andere Dinge und da ist aber nicht sehr viel. Ich will jetzt gar nicht groß damit anfangen, wie unrealistisch es ist, den (damals) dürren Cage und den gutgenährten Travolta so hinzubekommen, dass keiner aus ihrer Umgebung was merkt (hallo !?).

    Manchmal wirkt es so, als ob es nach dem Dreh ein rundum gelungener Film war, aber dann wurde er falsch zusammengestellt... anyway...
    Hallo, wie viele Kalervos haben wir hier? Ist er derselbe Kalervo, der "realistische", gut geschnittene Filme von Michael Bay so hoch einschätzt?
    Aber nach Kalervos Geschmack für Frauen zu beurteilen (Kalervo findet Queen Latifah , Natalie Portman, Andrea Kiewel, Rachel Weisz, Halle Berry, Rihanna, Angela Merkel, Julia Roberts, Angelina Jolie, Eva Longoria, Meryl Streep.......kurz gesagt alle weibliche Wesen auf Zweibeinen sexy!). Falls es hier nur einen Kalervo gibt, dann bekommt der Begriff Notgeilheit eine neue Dimension. :wink:
    Bevor du in meine Richtung schießt, ziehe ich mir lieber die kugelsichere Weste an... :wink:
    Hey alles nur ein Scherz......
    www.ws-avantgarde.de "Ich glaube inzwischen, dass mein Bauch nur Scheiße im Kopf hat"

  7. #7
    Regisseur Avatar von Kalervo
    Registriert seit
    07.07.2005
    Ort
    North Cothlestone Hall
    Beiträge
    16.504

    Re: Face/Off (Im Körper des Feindes)

    Zitat Zitat von Bob
    Kalervo, es handelt sich um einen Actionfilm, die sind nunmal unrealistisch. Das Argument zieht eigentlich nur, wenn sich ein Film innerhalb seiner Welt widerspricht. Abgesehen davon, dass der Film ursprünglich in der Zukunft angesiedelt war, muss man halt akzeptieren, dass der Plot einen Körpertausch voraussetzt. Genauso wie Terminator die Möglichkeit des Zeitreisen voraussetzt. Usw.
    Klar, Terminator setzt die (aktuell unrealistische) Möglichkeit der Zeitreisen voraus. Accepted. Aber es geht ja hier nicht um einen "Körpertausch" sondern um ein "Gesichtswechsel", wobei nur der individuelle Vorderteil dessen getauscht wird, weil es das offensichtlichste Merkmal eines Menschen ist (rein oberflächlich betrachtet), dabei wird allerdings vergessen, dass auch der Rest anzugleichen wäre, was sicherlich, auch in dieser "Zukunftswelt" sehr umständlich wäre und mit umfangreichen Folgen einhergehen würde.

    Btw: Ich glaube, "Face/off" ist der Lieblingsfilm von Michael Jackson !? (Und von allen Eishockeyspielern, die nur den Titel kennen...)

    Zitat Zitat von Saturn
    Hallo, wie viele Kalervos haben wir hier? Ist er derselbe Kalervo, der "realistische", gut geschnittene Filme von Michael Bay so hoch einschätzt?
    Vielleicht hast Du da aus Gründen der Vereinfachung einfach ähm... vereinfacht !? Im Gegensatz zu "Face/off" rockt für mich "The rock" über alle Maßen, ja, schuldig im Sinne der Anklage. Bei den beiden "Bad boys"-Teilen werden die Ovationen schon geringer, wenngleich auch deutlich vorhanden. "Armageddon" macht auch einfach nur Freude (allein schon wegen der vielen Typen die ich mag), "Pearl Harbor" dagegen sinkt in meiner Gunst hingegen bei jeder weiteren (Teil)sichtung ! Und in Sachen Action sind die Bay-Filme sicherlich nicht die Schlechtesten...


    Zitat Zitat von Saturn
    Aber nach Kalervos Geschmack für Frauen zu beurteilen (Kalervo findet Queen Latifah , Natalie Portman, Andrea Kiewel, Rachel Weisz, Halle Berry, Rihanna, Angela Merkel, Julia Roberts, Angelina Jolie, Eva Longoria, Meryl Streep.......kurz gesagt alle weibliche Wesen auf Zweibeinen sexy!). Falls es hier nur einen Kalervo gibt, dann bekommt der Begriff Notgeilheit eine neue Dimension.
    Also Frau Merkel, die Roberts und die Streep verbitte ich mir...

    Zitat Zitat von Saturn
    Bevor du in meine Richtung schießt, ziehe ich mir lieber die kugelsichere Weste an...
    Keine Angst, als überzeugter Pazifist schieße ich höchstens mit heißer Luft!
    The bad news is, we did an X-ray, and your body is full of a spooky skeleton man.

    Last watched movies [letzte Änderung: 04. November 2017]

  8. #8
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    Re: Face/Off (Im Körper des Feindes)

    Zitat Zitat von Kalervo
    Zitat Zitat von Bob
    Kalervo, es handelt sich um einen Actionfilm, die sind nunmal unrealistisch. Das Argument zieht eigentlich nur, wenn sich ein Film innerhalb seiner Welt widerspricht. Abgesehen davon, dass der Film ursprünglich in der Zukunft angesiedelt war, muss man halt akzeptieren, dass der Plot einen Körpertausch voraussetzt. Genauso wie Terminator die Möglichkeit des Zeitreisen voraussetzt. Usw.
    Klar, Terminator setzt die (aktuell unrealistische) Möglichkeit der Zeitreisen voraus. Accepted. Aber es geht ja hier nicht um einen "Körpertausch"
    Doch. Die Körper werden auch angepasst. Das geht von der Behaarung bis zu kleinen Details wie Archers Narbe auf seinem Körper. Speckrippchen werden auch angeglichen.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  9. #9
    Regisseur Avatar von Kalervo
    Registriert seit
    07.07.2005
    Ort
    North Cothlestone Hall
    Beiträge
    16.504

    Re: Face/Off (Im Körper des Feindes)

    Angleichungen wie Haare, Narben etc. sehe ich ja ein; aber eine richtige Anpassung bzw. Änderung des Körpers bzw. seiner Form setzt eine Änderung/Modifizierung des Skelettes voraus; imo nicht machbar, jedenfalls nicht so, dass beide gleich wieder "normal" leben können... sorry, in dem Punkt gebe ich nicht nach.
    The bad news is, we did an X-ray, and your body is full of a spooky skeleton man.

    Last watched movies [letzte Änderung: 04. November 2017]

  10. #10
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    Re: Face/Off (Im Körper des Feindes)

    Zitat Zitat von Kalervo
    .. sorry, in dem Punkt gebe ich nicht nach.
    Oh Mann. Kannst du dich nicht an die Szene erinnern, in der der Computer die Bauchform angleicht? Das einzige, was nicht geändert wird, ist die Größe. Selbst die Stimme wird per Chip angeglichen. Der deutsche Titel sagt es ja auch schon: Im Körper des Feindes, und nicht Ich hab' das Gesicht vom Feind.
    In den Heroic Bloodshed-Movies geht's ja auch um den Kampf zwischen Gut und Böse, Schwarz und Weiß. In diesem Falle geht es um den Rollentausch.
    Es geht doch nur um dieses Prinzip. Mir persönlich ist diese Variante tausend Mal lieber,als ein Körperwechsel durch einen Blitzeinschlag oder so einen Fuck.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

Seite 1 von 2 12 Letzte

LinkBacks (?)

  1. 27.05.2011, 11:31

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36