Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Free Rainer

  1. #1
    Regisseur Avatar von PennyLane
    Registriert seit
    09.02.2003
    Ort
    Ottery St Catchpole
    Beiträge
    2.075

    Free Rainer



    Free Rainer ist der neue Film von Hans Weingartner (Die fetten Jahre sind vorbei). Mit dabei diesmal Moritz Bleibtreu, Elsa Sophie Gambard und Milan Peschel.
    Der Trailer hat mich in der S-Bahn überrascht. Ohne Ton sah das alles ganz nett aus. Jetzt mit Ton sieht's auch immer noch ganz nett aus.
    Darf man da etwa mal wieder auf einen guten deutschen Film hoffen?
    "I'm dark and mysterious and I'm PISSED OFF!"

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    20.09.2003
    Ort
    Nah bei Hamburg
    Beiträge
    2.574

    Re: Free Rainer - Dein Fernseher lügt

    Der wird überall ganz übel verrissen. Außer von der Hörzu. Das Thema spricht mich eigentlich sehr an und "Die fetten Jahre sind vorbei" war großartig, aber das, was ich gestern ausschnittsweise im Fernsehen sah, war auch nicht so doll.
    "Es gibt keine Grenzen. Nicht für den Gedanken, nicht für die Gefühle. Die Angst setzt die Grenzen." Ingmar Bergman

  3. #3
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.450

    Re: Free Rainer - Dein Fernseher lügt

    Also ich war wie man in der Review lesen kann vom Rohschnitt des Filmes sehr angetan. Kann ich nur empfehlen.

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    Re: Free Rainer - Dein Fernseher lügt

    Zitat Zitat von KeyzerSoze
    Also ich war wie man in der Review lesen kann vom Rohschnitt des Filmes sehr angetan.
    Der soll aber vom Rohschnitt sehr abweichen, weil von Regie&Produktion noch brutalst gekürzt.

  5. #5
    Regisseur Avatar von CallMeDude
    Registriert seit
    29.12.2006
    Ort
    Was ihr Hölle nennt.
    Beiträge
    7.325

    Re: Free Rainer - Dein Fernseher lügt

    Der Film empfand ich jetzt nicht als schlecht, aber so großartig wird er mir auch nicht in Erinnerung bleiben. Moritz Bleibtreu als rücksichtsloses Ar***loch am Anfang, die wunderschöne Elsa Sophie Gambard und die klasse Musikuntermalung zählte ich zu den positiven Aspekten des Films. Als Gesellschaftssatire hingegen ließ mich der Film kalt. Mir wurde kein Spiegel vor die Nase gehalten, bei dem ich selber mein hirnloses Treiben hätte erkennen können (wobei ich mir dessen zum Glück selber bewusst bin).

    Es wirkte alles wie eine schwächere Version von Die fetten Jahre sind vorbei. Die erste Hälfte des Films konnte mich noch etwas besser überzeugen, aber in der zweiten Hälfte des Films empfand ich das Intellektuellen-Utopia mit seiner Friede, Freude, Eierkuchen-Stimmung und die total überzogene Charakterisierung des Bösewichts als störende und unrealistische Elemente. Mir hat einfach der Biss in dieser Satire gefehlt. Der Film schwankte mir zu sehr zwischen Melodrama und Feel-Good-Movie, anstatt sich auf die Gesellschaftskritik zu konzentrieren.

    Dennoch habe ich es nicht bereut ihn zu sehen (war in dem Fall auch einfach für mich, da ich den Film kostenlos sehen konnte) und bei einer Punktevergabe würde ich dem Film 5 von 10 Punkten geben.
    Out of order for a long time ago.

  6. #6
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.940

    AW: Free Rainer

    Typisch deutsche wanna-be-Produktion, keine ganze Zeile Besprechung wert
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  7. #7
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.570

    AW: Free Rainer

    Die Idee war gut. Beim Rest stimme ich dir zu. Was habe ich damals dazu für Gedanken verzapft? FTB konsultieren... aaah, hier ist's:

    Von der Idee her, fand ich die Geschichte gar nicht so doof und bietet einem wenigstens teilweise eine Vorlage die Medienthematik durchzusinnieren. Dumm nur, dass Free Rainer selbst sehr hölzern in seiner Dramaturgie wirkt. Eine Tortur war bereits der Filmeinstieg mit Moritz Bleibtreu - den ich sowieso ziemlich übel finde - der, wie es übertriebener nicht geht, einen auf arroganten Medienfuzzi macht, um dann auf einmal eine aus der Luft gegriffene 180°-Wendung in seinen Ansichten zu machen. So ist es halt ein Film, den sich irgendwelche Medienwissenschaftstudis mal ausgedacht haben könnten. Wirkt jedenfalls so. Schade um die witzige Grundlage, wenn jemand wie Charlie Kaufman daraus was schreiben würde, das wäre vielleicht etwas.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."


Ähnliche Themen

  1. Rainer Werner Fassbinder
    Von laertes im Forum Walk of Fame
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 11:29
  2. Live Free or Die Hard
    Von RSix-Cookie im Forum Filme
    Antworten: 211
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 03:29
  3. Wee Free Men
    Von Pablo Honey im Forum Filme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.01.2006, 09:19
  4. Free Adorno - textz.com mit Problemen
    Von Janis im Forum Plauderecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.2004, 23:51
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.06.2002, 00:58

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36