Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: The Great Dictator

  1. #1
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    29.05.2003
    Ort
    The Old Europe
    Beiträge
    790

    The Great Dictator

    Gestern bin ich wieder beim zappen auf ARTE hängengeblieben.
    Oder besser gesagt: an diesem gigantischen Film nicht vorbei gekommen.
    Leider habe ich erst eingeschaltet, als ca. die Hälfte des Films schon vorbei war.

    Chaplins Tanz mit der Weltkugel ist eine Sternstunde des Films. Eine Offenbarung.

    http://www.moviemaze.de/filme/1935/d...-diktator.html

  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    Duisburg/Leipzig
    Beiträge
    1.743

    Re: Charlie Chaplin´s - The Great Diktator (Der Große Diktat

    Ja, mich hat der Film (mein erster Chaplin!) auch sehr beeindruckt... vor allem auch die Rede am Schluss. Man weiß bei dem Film oft nicht, ob man weinen oder lachen soll...
    Chaplins erster Tonfilm, und dann gleich so was, ein Meisterwerk, mit vielen Wortspielen (Hach, diese "Reden" von Hynkel, einfach genial!).
    Ob ihn Hitler gesehen hat?


    - I can take you anywhere you want. Where do you want to go?
    - Home.

    (My Own Private Idaho)

  3. #3
    Regisseur
    Registriert seit
    19.12.2006
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    1.146

    Re: Charlie Chaplin´s - The Great Diktator (Der Große Diktat

    "The Great Diktator"?

    Dann doch wohl eher "The Great Dictator". 8)

    (Sorry, das musste sein)

    Hab ansonsten nichts zu sagen, denn wieder ein Film der noch vor mir liegt...

    Der große Diktator
    (The Great Dictator)

    Spielfilm, ARTE F, USA 1940, Schwarz-Weiß
    Deutsche Synchronfassung
    25.Dezember um 16.55 Uhr
    26.Dezember um 00.10 Uhr
    12.Januar um 00.45 Uhr

    Der prahlerische Despot Adenoid Hynkel herrscht in Tomanien, einem Polizeistaat mit Konzentrationslagern und Gettos für die jüdische Bevölkerung. Als ein einfacher jüdischer Friseur, der dem Diktator wie aus dem Gesicht geschnitten ist, aus einem KZ entkommt und mit Hynkel verwechselt wird, kommt es zu überraschenden Ereignissen. Auftakt zu dem Programmschwerpunkt „Charlie Chaplin“.

    Die legendäre Parodie auf Hitler entstand im Jahre 1940. Chaplin spielt in einer Doppelrolle einen gewitzten jüdischen Barbier und den Despoten Adenoid Hynkel. Hynkel herrscht in Tomanien, einer Mischung aus Operetten- und Polizeistaat mit jüdischen Gettos und Konzentrationslagern, und plant den Einmarsch ins Nachbarland Austerlich - gemeint ist Österreich. Dagegen formiert sich in Gestalt des altgedienten Offiziers Schultz heimlicher Widerstand. Schultz sucht im jüdischen Getto Unterstützung für seine Attentatspläne. Dabei trifft er auf einen kleinen Friseur, der dem Diktator zum Verwechseln ähnlich sieht und der eine entscheidende Rolle spielen soll.

    “Der große Diktator” wurde Chaplins erster wahrhaftiger Tonfilm. Adenoid Hynkel ist eine grotesk ins Neurotische verzerrte Karikatur Hitlers. In seiner Autobiografie schrieb der Regisseur später, dass er den Film nie gemacht hätte, wenn er damals die Wahrheit über die deutschen Konzentrationslager gewusst hätte. “Der große Diktator” ist ein für die amerikanische Filmproduktion der damaligen Zeit äußerst kritischer und mutiger Film. Nach dem Sieg der Alliierten und dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde der Film in den USA und England zum Kassenschlager. Gleichzeitig verabschiedete Chaplin mit diesem Film die von ihm ins Leben gerufene Figur des Tramp aus seiner Filmografie. In der Rolle des jüdischen Friseurs blieb er der Pantomime aus alten Stummfilmtagen treu. Hatte er sich vier Jahre zuvor in “Moderne Zeiten” noch weitgehend der Stilmittel des Stummfilms bedient, so akzeptierte Chaplin mit “Der große Diktator” endgültig den Tonfilm als künstlerisches Medium.
    Charles Chaplin wurde 1941 in den Kategorien Beste Hauptrolle, Bester Film, Bestes Drehbuch und Beste Musik (gemeinsam mit Meredith Willson) für den Oscar nominiert, ebenso wie Jack Oakie als bester Nebendarsteller.

    Aus der Presse:
    “Wahrlich herausragendes Werk eines wahrlich großen Künstlers und - aus einem bestimmten Blickwinkel - vielleicht der bedeutsamste Film, der je produziert wurde.” (New York Times)
    „Die Dreharbeiten mussten 1939 auf Druck interessierter Kreise in den USA unterbrochen werden, während der deutsche "Film-Kurier" Chaplin als Juden Karl Tonstein "entlarvte". Chaplin spielt in diesem Klassiker die Doppelrolle des pazifistischen jüdischen Friseurs und des Diktators Hynkel; Letzterer klettert vor Angst einen Vorhang hoch und lässt 3.000 streikende Arbeiter erschießen. Trotz der überlangen Friedensrede zum Schluss brachte Chaplin das zwischen Angst und Aggression oszillierende Wesen des Faschismus auf den Punkt. Und niemand wird Hynkels Tanz mit dem plötzlich zerplatzenden Globus vergessen.“ (André Simonoviczs, tip, 9/97)

    Der große Diktator
    (The Great Dictator)
    Spielfilm, ARTE F, USA 1940, Schwarz-Weiß, Deutsche Synchronfassung
    Regie: Charles Chaplin; Buch: Charles Chaplin; Kamera: Karl Struss, Roland H. Totheroh; Schnitt: Willard Nico-Son, Percy Towsend, Glenn Rominger; Produktion: Charles Chaplin; Musik: Charles Chaplin, Meredith Willson
    Mit: Charles Chaplin (Diktator Hynkel/jüdischer Barbier), Paulette Goddard (Hannah), Jack Oakie (Diktator Napaloni), Reginald Gardiner (Schultz), Billy Gilbert (Herring), Henry Daniell (Garbitsch) u. a.
    Guckst du hier

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    Re: Charlie Chaplin´s - The Great Diktator (Der Große Diktat

    Zitat Zitat von JoAnn
    Ob ihn Hitler gesehen hat?
    Meine Fernsehzeitschrift bejaht dies. Hitler habe sich den Film vorführen lassen.

  5. #5
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    29.05.2003
    Ort
    The Old Europe
    Beiträge
    790

    Re: Charlie Chaplin´s - The Great Diktator (Der Große Diktat

    "The Great Diktator"?

    Dann doch wohl eher "The Great Dictator. 8)

    (Sorry, das musste sein)



    Oh mein Gott! Welch ein Fauxpas!

    Hab´s geändert.

    Ich hoffe dem guten, alten Charlie ist nicht die Harfe aus der Hand gefallen.

  6. #6
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    Re: Charlie Chaplin´s - The Great Dictator (Der Große Diktat

    Nach Angaben von Budd Schulberg, der unter anderem für die Nürnberger Prozesse Beweismaterial sichtete, hat Hitler den Film innerhalb kurzer Zeit zweimal angefordert. Ob er den Film auch wirklich gesehen hat, ist bisher nicht bewiesen. Öffentlich kam er nicht zur Aufführung, bzw. erst weit später in der Nachkriegszeit (1958). Im Machtbereich des Deutschen Reiches gab es allerdings verschiedene Kopien in unterschiedlichen Sprachen. Titos Partisanen gelang es, eine dieser Kopien gegen einen deutschen Propaganda-Film in einem Wehrmachtskino auszutauschen, Offiziere in dieser Vorstellung beendeten die Vorstellung nach etwa der Hälfte der Zeit und drohten, den jugoslawischen Angestellten, der den Projektor bediente, zu erschießen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Der_gro%C3 ... chen_Reich
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  7. #7
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    29.05.2003
    Ort
    The Old Europe
    Beiträge
    790

    Re: Charlie Chaplin´s - The Great Dictator (Der Große Diktat

    Hynkel, äh... Hitler soll sich furchtbar aufgeregt haben, als Chaplin (angeblich) einmal gesagt hat: "Die Idee mit dem Schnurrbart, die hat er von mir." uuuih-uuuih-uuuihhh

  8. #8
    Regisseur Moderator
    Registriert seit
    26.02.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.958

    Re: Charlie Chaplin´s - The Great Dictator (Der Große Diktat

    Zitat Zitat von Stewart
    Hynkel, äh... Hitler soll sich furchtbar aufgeregt haben, als Chaplin (angeblich) einmal gesagt hat: "Die Idee mit dem Schnurrbart, die hat er von mir." uuuih-uuuih-uuuihhh
    -"Shoot him again"
    -"What for?"
    -"His soul is still dancing"

  9. #9
    Regisseur Avatar von Chefkoch
    Registriert seit
    09.06.2005
    Beiträge
    3.868

    Re: Charlie Chaplin´s - The Great Dictator (Der Große Diktat

    Die Rede am Ende ist einfach unglaublich und sowas von zeitlos.
    This is what comes of blood for blood, Hector. Sangre por sangre.

LinkBacks (?)


Ähnliche Themen

  1. The Great Escape
    Von franziskaleu im Forum Filme
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 19:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28