Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: License to Wed

  1. #1
    Regisseur Avatar von Julia
    Registriert seit
    21.07.2005
    Ort
    Düsseldorf/Dinslaken
    Beiträge
    6.474

    License to Wed

    Eine Komödie mit Robin Williams als Pharrer, der ein junges Paar vor der Hochzeit einem Test unterzieht!

    http://www.moviemaze.de/filme/1903/lize ... raten.html


  2. #2
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    Re: License to wed (Lizenz zum Heiraten)

    Ja, da freu ich mich schon sehr drauf, allein wegen Robin Williams Pflicht.

  3. #3
    Zuschauer
    Registriert seit
    16.08.2007
    Beiträge
    4

    Re: License to Wed (Lizenz zum Heiraten)

    bää. niemals. Zwar ist Robin WIlliams ein guter Schauspieler. Aber die Mandy Moore. so eine pseudo-Schauspielerin. Sowas kann man sich nicht antun.. nie nie nie

  4. #4
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    Re: License to Wed (Lizenz zum Heiraten)

    Eine extrem schwache Variante von Anger Management oder Meet the Parents die leider nur selten wirklich lustig geraten ist. Der Film plätschert vor sich hin, leidet dabei fürchterlich an seinem schwachen Hauptdarsteller John Krasinski, der mehr nervt als unterhält. Dank eines bemühten Robin Williams (welcher auch der einzige Grund war mir diesen Film anzusehen) ist das Ganze dennoch einigermaßen erträglich, aber noch lange nicht empfehlenswert.

  5. #5
    Regisseur Moderator Avatar von Anne
    Registriert seit
    09.09.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    3.513

    Re: License to Wed (Lizenz zum Heiraten)

    Ich hab den Film nicht gesehen und reiße mich auch nicht drum, aber ich hab Mandy Moore bereits in mehreren Filmen gesehen und sie hat mich jedesmal überzeugt. In "A Walk to remember" fand ich sie überraschend gut. Ich "American Dreamz" sauwitzig und herrlich überdreht, in "Safed!" ebenso. Ich mag sie und sehe sie ehrlich gesagt gerne, weil ich davon überzeugt bin, daß sie Potential hat. Ich sage nicht, daß sie eine herausragende Charakterdarstellerin ist, aber sie ist auch nicht schlechter als viele von den anderen jungen Schauspielerinnen in Hollywood. Auf ihren neuen Film Dedication z.B. freue ich mich unheimlich.

  6. #6
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.148

    Re: License to Wed (Lizenz zum Heiraten)

    Gestern gesehen, und dies hauptsächlich wegen John Krasinski...und damit das schon mal gesagt ist: ich sehe das eher so, wie Harald in seiner Review. Wäre John nicht gewesen, wäre ich noch weniger unterhalten worden. Ob das nun an seinem Spiel an sich liegt, oder doch eher daran, dass er einer der grossen Sympathieträger in The Office US ist, soll jetzt einfach mal unbeantwortet bleiben, da cih das nicht wirklich beurteilen kann (subjektive Selbstwahrnehmung und so... ).
    Doch nicht nur John Krasinski ist aus The Office US dabei! Weiter habe ich noch entdeckt (in Klammer jeweils der Office-Charaktername):
    - Brian Baumgartner (Kevin Malone) als Teilnehmer des Pärchenkurses namens Jim (Anspielung auf Krasinskis Office-Name?).
    - Mindy Kaling (Kelly Kapoor) als Shelly; die Frau von Bens bestem Freund.
    - Angela Kinsey (Angela Martin) als Juwelier-Fachverkäuferin Judith.
    Somit hatte das alles für einen US-Office-Fan wie mich sicherlich mehr Unterhaltungswert, als für andere. Dennoch liess mich der Streifen aber ziemlich kalt, denn die Story war vorhersehbar, die Tests sinnlos (weil sie immer im Nichts verpufften) und der Verlauf der Story dementsprechend uninspiriert. Robin Williams hat zu wenig zu tun, und so plätschert das alles vor sich hin ohne bleibende Eindrücke zu hinterlassen. Man kann zwar immer wieder etwas schmunzeln oder ein paar mal sogar auch lachen, aber am Ende ists dann doch zu wenig gewesen.

    Somit bleibt schlussendlich vor allem Anderen der Eindruck, dass die US-Office-Stars sich immer mehr in Hollywoodproduktionen (Walk Hard, The Last Mimzy, The Comebacks, Leatherheads und The Rocker...um nur ein paar zu nennen) verbreiten, und ich persönlich freue mich darauf, diese liebgewonnenen Gesichter immer wieder neu zu entdecken!
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #80 ist online! (12.11.2017)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36