Seite 1 von 2 12 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: The Invasion

  1. #1
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    The Invasion

    Nach drei Verfilmungen von Bodysnatchers erscheint in diesem Herbst eine vierte Verfilmung. The Invasion. Den Trailer gibt es hier:

    http://www.moviemaze.de/media/trailer/3 ... asion.html

    Ich finde das sieht sehr spannend aus. Von den vorigen Verfilmungen habe ich nur Abel Ferrara's Bodysnatchers gesehen, den ich aber in sehr guter Erinnerung habe. Die Idee mit den ausserirdischen Wesen, die unerkannt nach und nach die Menschheit ersetzt ist schon sehr beängstigend und nach den ersten Trailereindrücken bin ich sehr positiv eingestellt dass diese Geschichte auch in einer Neuverfilmung funktioniert. Nicole Kidman als Hauptdarstellerin zu gewinnen könnte ein Glücksgriff sein, mit ihrem zerbrechlich wirkenden Äußeren passt sie sehr gut als Bedrohte in die Geschichte.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  2. #2
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    Re: The Invasion

    Hm, ich sollte mir keine Trailer mehr anschauen. Hatte mir von der Beschreibung nicht viel erhofft: Erstens viertes Remake, zweitens - wenn man den Plot etwas großzügiger auslegt - eigentlich 1000stes Remake (Faculty u.Ä.). Aber das sieht ja mal richtig apokalyptisch und gut gemacht aus. Die Suizid-Szene fand ich klasse und hätte die alleine schon lieber "ungesehen" erst im Film erlebt.
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  3. #3
    Regisseur Moderator Avatar von KeyzerSoze
    Registriert seit
    20.07.2001
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    22.493

    Re: The Invasion

    Ich fand den Trailer ehelich gesagt sehr bescheiden und da die Entstehungsgeschichte des Filmes dem des Prequels zum Exorzisten ähnelt (nachdem die Produzenten und das Testpublikum mit dem Film derart unzufrieden mit Oliver Hirschbiegels Arbeit waren, wurde Jason McTeige engagiert um den Film den letzten Schliff zu geben um dessen geänderte Version in die Kinos zu bringen) hab ich doch einige Zweifel dass der Film was taugen wird.

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    15.08.2001
    Ort
    Nordpol
    Beiträge
    10.479

    Re: The Invasion

    Also nix mehr Hirschbiegel?

  5. #5
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    30.05.2007
    Beiträge
    415

    Re: The Invasion

    zuerst eine Frage bitte: kann jemand mir sagen, warum der Ton bei mir bei den Trailern nicht richtig funktioniert? (habe WindowsXP)

    Zitat Zitat von Bob
    ... Hatte mir von der Beschreibung nicht viel erhofft: Erstens viertes Remake, zweitens - wenn man den Plot etwas großzügiger auslegt - eigentlich 1000stes Remake (Faculty u.Ä.).
    Da muß ich Bob (das tue ich ja mittlerweile gerne) wiedermal recht geben. "Die Körperfresser kommen (The Body Snatchers)" von Jack Finney hat bis jetzt drei mal offiziell als Vorlage für die Kinofilme gedient, inoffiziell bestimmt ein Duzend mal. Wobei die Version von Abel Ferrara sich (im Vergleich zu anderen zwei) am meisten von der Vorlage unterscheidet. Ich kenne alle drei Versionen:
    1. "Die Dämonischen" von Don Siegel (Dirty Harry-Regisseur) aus dem Jahr 1956: Auch wenn diese Erstverfilmung technisch gesehen nicht mehr dem heutigen Standard entspricht, ist sie gelungen und spannend und zurecht ein Klassiker. Darüber hinaus ist sie allein wegen dem Zeitbild der 60er Jahren absolut sehenswert. Auch wenn Viele der Film als Kritik an den paranoiden Antikommunismus der McCarthy-Ära verstehen, Siegel hatte immer diese Interpretation verneint. Viel einleuchtender scheint es mir bei dieser Geschichte die philosophische Definition der Individualität als Thema.

    2. Die Körperfresser kommen (1978) von Philip Kaufman (Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins -Regisseur) mit dem charismatischem Donald Sutherland und Jeff Goldblum und Leonard Nimoy(=Mr. Spock!): Eindeutig die gruseligste und spannendste Verfilmung! Ein "Pflicht"-Film für jeden Horrorfan! Auch wenn ein paar Kritiker dem Film mangelnde Tiefe im Vergleich zu Siegels Version vorwerfen, wen interessiert das! Hauptsache Gänsehaut.

    3. "Body Snatchers" (1993) von Abel Ferrara: diese TV-Produktion überzeugte mich nicht: einfach überflüssig, kaum spannend, gewürzt mit plumpen Sozialismus-Kritik und das in einer Zeit, wo der Sozialismus und damit der kalte Krieg praktisch am Ende war! (nach genialem Film "Bad Lieutenant"(1992) von Ferrara absolut enttäuschend, seine schlechteste Arbeit überhaupt, sorry TheUsualSuspect aber du wirst mir recht geben, wenn du die Kaufmans Version gesehen hast)

    Zitat Zitat von Bob
    Aber das sieht ja mal richtig apokalyptisch und gut gemacht aus. Die Suizid-Szene fand ich klasse und hätte die alleine schon lieber "ungesehen" erst im Film erlebt.
    Welche Suizid-Szene bitte? Springen vom Hochhaus?... Wenn du damit den entstellten,sich in der Verwandlungsphase-befindeten Mann meinst, der auf Vierbeinen wie ein Reptil auf Boden kriecht, dann eine Anmerkung dazu: ich habe zum ersten Mal in "Die Stunde des Wolfes" (1968) vom Regiegott, Ingmar Bergman gesehen wie ein Mensch sich wie ein Insekt auf die Decke bewegte (dieser Film ist ein Muß für jeden Cineasten). Der Film ist ein Horrorfilm mit surrealen Bildern....
    Aber bei Exzorsist III von William Peter Blatty ist diese Idee noch besser eingesetzt worden: irgendwann mal ganz unerwartet läuft im Hintergrund ein gruseliger Mann wie ein Insekt die Wände und die Decke hoch! Schauerhaft! im mislungenen Film "Exorzist: Der Anfang" wirkte die Idee nicht mehr bei mir ...zu plump gemacht....

    Auch wenn es sich vielleicht arrogant anhört, möchte ich etwas allgemein zu Remakes sagen: Hollywood kann sich so einfach machen und ständig unverschämtes (meist schlechtgemachtes) Kopieren von alten Klassikern leisten, solange die Produzenten nur Filme für Jugendliche zwischen 12 und 25 Jahren drehen und diese Jugendliche vehement verweigern, auch mal sich einen älteren Film anzusehen. Für die Jugendlichen sind anscheinend Filme älter als 15 Jahren Tabu. Das Problem: wenn man die Klassiker bzw. die Originale nicht kennt, kann man auch keine Vergleiche ziehen...aber das ist ein anderes Thema.
    www.ws-avantgarde.de "Ich glaube inzwischen, dass mein Bauch nur Scheiße im Kopf hat"

  6. #6
    Regisseur Avatar von Markus
    Registriert seit
    01.12.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    1.640

    Re: The Invasion

    Zitat Zitat von Saturn
    zuerst eine Frage bitte: kann jemand mir sagen, warum der Ton bei mir bei den Trailern nicht richtig funktioniert? (habe WindowsXP)
    Installier Dir bitte die aktuellste Quicktime-Version, dann sollte es funktionieren.

    Gruß Markus

  7. #7
    Regisseur Avatar von TheUsualSuspect
    Registriert seit
    26.07.2001
    Ort
    The Village
    Beiträge
    7.587

    Re: The Invasion

    Zitat Zitat von Saturn
    sorry TheUsualSuspect aber du wirst mir recht geben, wenn du die Kaufmans Version gesehen hast)
    Diese Version fand ein Freund von mir auch immer am besten. Muß ich mal versuchen zu erwischen, wenn der mal wieder im TV kommt.


    Zitat Zitat von Saturn
    "Body Snatchers" (1993) von Abel Ferrara: diese TV-Produktion überzeugte mich nicht:
    Nur zur Info. Das ist keine TV-Produktion gewesen, sondern lief im Kino. Übrigens steh ich dazu, dass es sich dabei um eine gelungene Verfilmung des Themas handelt mit einer durchgehend bedrohlichen Atmosphäre.
    "Sometimes, when you bring the thunder, you get lost in the storm."

  8. #8
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Re: The Invasion

    Mir hat die Version mit Donald Sutherland auch sehr gut gefallen.. die hab ich als Kind mal gesehen und war ziemlich verängstigt. Tolle Atmosphäre und sehr spannend, fand ich dann beim Wiedersehen vor ein paar Monaten. Besonders die Schlußszene hatte es wirklich in sich..

    Der Trailer zu diesem Film hat mich weitestgehend kalt gelassen.. es wirkte auf mich uninspiriert und langweilig, die einzige interessante Szene war wirklich der Suizid und das Unterdrückenmüssen einer emotionalen Reaktion, um nicht entdeckt zu werden. hmh.. aber irgendwie packen mich in letzter Zeit die stereotypen "Filmhighlights" eh nicht mehr so.. der Trailer zu 10.000 BC z.B. war mit das ödeste was ich seit Monaten gesehen hab

  9. #9
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    Re: The Invasion

    @Saturn: Ich habe von den vier "offiziellen" Remakes leider erst Invasion of the Body Snatchers mit Sutherland gesehen, daher fehlt mir da der Vergleich.
    Zitat Zitat von Bob
    Aber das sieht ja mal richtig apokalyptisch und gut gemacht aus. Die Suizid-Szene fand ich klasse und hätte die alleine schon lieber "ungesehen" erst im Film erlebt.
    Zitat Zitat von Staurn
    Welche Suizid-Szene bitte? Springen vom Hochhaus?... Wenn du damit der entstellte,sich in der Verwandlungsphase-befindeter Mann meinst, der auf Vierbeinen wie ein Reptil auf Boden kriecht, dann eine Anmerkung dazu:
    Nein, wie kommst du darauf?! Ich meine die zweite Leute die vom Dach springen...naja....eher gemütlich von der Kante spazieren. (aber danke für den kleinen Exkurs)
    Außerdem hat mir der Mob auf dem Auto noch gut gefallen (hat mich an eine Szene aus Minnâ-yatteruka! / Getting Any? erinnert :wink: )
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  10. #10
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    30.05.2007
    Beiträge
    415

    Re: The Invasion

    Zitat Zitat von Bob
    Nein, wie kommst du darauf?! Ich meine die zweite Leute die vom Dach springen...naja....eher gemütlich von der Kante spazieren. (aber danke für den kleinen Exkurs)
    Außerdem hat mir der Mob auf dem Auto noch gut gefallen (hat mich an eine Szene aus Minnâ-yatteruka! / Getting Any? erinnert :wink: )
    Ja, die Frage klingt wahrscheinlich überflüssig, aber ich habe leider den Trailer ohne Ton gesehen, ich werde die aktuellste Quicktime-Version noch installieren müssen.....bitte, mache gerne Werbung für sehenswerte Klassiker....psst, ich muß ein Geständnis machen, von Kitano Takeshi kenne ich nur Hana-Bi und Zatoichi – Der blinde Samurai ....Danke für den Tipp.... :wink:
    www.ws-avantgarde.de "Ich glaube inzwischen, dass mein Bauch nur Scheiße im Kopf hat"

Seite 1 von 2 12 Letzte

LinkBacks (?)

  1. 28.11.2010, 22:53
  2. 28.11.2010, 18:40

Ähnliche Themen

  1. Telenovela-Invasion
    Von Jacky im Forum Serien
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 16:04
  2. Invasion
    Von Wolfe im Forum Serien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2006, 13:29
  3. Invasion
    Von Johnny B. im Forum Filme
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.07.2005, 14:54

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36