Umfrageergebnis anzeigen: Ich finde österreichische Filme...

Teilnehmer
24. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • spitze

    0 0%
  • ganz gut

    6 25,00%
  • keine Ahnung, hab noch (fast) keinen gesehen

    9 37,50%
  • uninteressant

    9 37,50%
Seite 1 von 4 123 ... Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Thema: Die aktuelle Lage des österreichischen Films

  1. #1
    Regisseur
    Registriert seit
    30.01.2007
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    1.671

    Die aktuelle Lage des österreichischen Films

    Dieses Topic ist dazu da sich grundlegende Fragen zu stellen, wie:

    Gibt es überhaupt noch eine Lage die man beim österreichischen Film bewerten könnte?

    Wenn ja (was ich trotz allem hoffe) in wie weit bekommen unsere deutschen Nachbarn noch etwas davon mit u was halten sie vom gelegentlichen Röcheln das der leider aussterbende österreichische Film noch von sich gibt?

    Welche Rolle spielen Xaver Schwarzenberger, Roland Düringer und Tobias Moretti und haben diese Namen auch noch außerhalb der heimischen Grenzen eine Bedeutung?

    Was haltet ihr von Filmen wie "Hinterholz 8"; "Der Überfall"; "Muttertag" oder "Poppitz"?

    Darf man Arnold Schwarzenegger noch zur österreichischen Filmkultur dazuzählen oder eher nicht?

    War "In 3 Tagen bist du tot" ein einmaliges Aufleben talentierter österreichischer Nachwuchsdarsteller oder haben solche Filme Zukunft?

    Woran liegt es oder woran mangelt es das Österreich nicht mehr gute Filme zustande bringt?


    Ich persönlich ziehe ja gewöhnlich amerikanische Filme österreichischen Werken vor, sehe mir aber zugegebenermaßen lieber österreichische Sachen an bevor ich mir eine deutsche 0815-Komödie alla Pro7 ansehe...
    Vom Ende von "Hinterholz 8" war ich allerdings wenig begeistert... und ich beneide Deutschland um Regisseure wie Wolfgang Petersen und Filme wie "Good bye, Lenin"...
    "Hey man, I thought you killed yourself." - "What?" - "That wasn't you?" - "No, no, that wasn't me..."

  2. #2
    Hauptdarsteller
    Registriert seit
    24.09.2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    556

    Re: Die aktuelle Lage des österreichischen Films!?

    Zitat Zitat von NY152
    ...Ich persönlich ziehe ja gewöhnlich amerikanische Filme österreichischen Werken vor, sehe mir aber zugegebenermaßen lieber österreichische Sachen an bevor ich mir eine deutsche 0815-Komödie alla Pro7 ansehe...
    Ist dieses Topic eher auf ein "deutsche 08/15 Filme vs. Österreichische Werke" ausgerichtet?
    Ich würde diese Filme nicht als 08/15 bezeichnen, stell es Dir eher vor wie eine 2. Bundeliga oder Regionalliga Nord u. Süd, bei denen hin und wieder ein Talent in die 1. Bundesliga aufsteigt.

  3. #3
    Bob
    Bob ist offline
    Regisseur Avatar von Bob
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    Zentropa
    Beiträge
    23.977

    Re: Die aktuelle Lage des österreichischen Films!?

    Liste österreichischer Filme

    Muss gestehen, dass ich so gut wie keinen Film gesehen habe. Die Hanekes würde ich gerne noch alle sehen.

    BTW: Bin in der Liste auf den TV-Mehrteiler Die Piefke-Saga gestoßen. Hab die Teile vor Ewigkeiten mal im Fernsehen mit meinen Eltern gesehen. Fand die richtig lustig, obwohl ich damals wohl noch nicht die satirischen Seitenhiebe kapiert habe. War aber so skurril, dass sie mir damals schon gefallen haben. Hoffe auf eine Wiederholung...
    But from that moment on, Hermione Granger became their friend.

  4. #4
    Regisseur
    Registriert seit
    30.01.2007
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    1.671

    Re: Die aktuelle Lage des österreichischen Films!?

    Ist dieses Topic eher auf ein "deutsche 08/15 Filme vs. Österreichische Werke" ausgerichtet?
    Nein, also eigentlich nicht, gibt ja immer wieder bessere und schlechtere Filme aus Deutschland und Österreich, wobei die meisten deutschen Filme auch in Österreich bekannt sind aber so gut wie keine österreichischen Sachen in Deutschland gezeigt werden (so weit ich das von NÖ aus beurteilen kann), höchstens mal auf 3sat oder so (da wird zum Beispiel am Mittwoch um 22.25 "Muttertag" gezeigt) wollte damit auch nicht alle deutschen Filmen den 08/15-Stempel aufdrücken, gibt ja auch ganz brauchbare Filme (nur bei Liebeskomödien von Pro7 oder Sat1 ist die Geschichte halt oft einfach von amerikanischen Sachen abgeguckt...)
    Und es gibt ja auch leider ein paar solcher Sachen aus Österreich, wollte in diesem Topic aber eigentlich nur speziel auf österreichische Filme eingehen eines für deutsche gibt es ja schon...

    Die meisten österreichischen Sachen sind ja wirklich oft sehr skurril und oft kabarettistisch angehaucht (viele Österreichische Schauspieler sind ja eigentlich im Kabarett daheim) ob der Wiener Schmäh in Köln oder so, immer ganz ankommt kann ich ja wirklich nicht sagen...

    "Die Fälscher" ist aber ein Film der auch nach Deutschland rübersickern könnte (und ich glaub teilweise auch schon ist), zufällig schon gehört???
    "Hey man, I thought you killed yourself." - "What?" - "That wasn't you?" - "No, no, that wasn't me..."

  5. #5
    laertes
    Gast

    Re: Die aktuelle Lage des österreichischen Films!?

    holla!, ich habe mich eigentlich für antwort drei entschieden. nach durchsicht der wiki-liste muss ich aber sagen, dass ich überrascht bin, wie viele österreichische filme ich schon gesehen habe(n soll). andererseits hätte ich zb die filme von haneke oder mephisto von szábo niemals als rein österreichische filme, sondern immer als ko-produktionen eingeordnet. insofern hätten die meiner liste gefehlt.

  6. #6
    Regisseur
    Registriert seit
    15.05.2001
    Beiträge
    5.914

    Re: Die aktuelle Lage des österreichischen Films!?

    Bewusst kennen tu ich hauptsächlich "Komm, süßer Tod" (damals im Kino gesehen) und "Silentium", beide von und mit Josef Hader. Die haben mir auch sehr gut gefallen. Ich mag das Österreichische vom Klang her, und auch den oft eher hintergründigen Humor.
    Würd auch gern mal "Kottan ermittelt" schauen, da hab ich nur mal nen kurzes Stück von gesehen.

  7. #7
    Regisseur Avatar von Kalervo
    Registriert seit
    07.07.2005
    Ort
    North Cothlestone Hall
    Beiträge
    16.502

    Re: Die aktuelle Lage des österreichischen Films!?

    Zitat Zitat von vom Wyatt Earp der Bruder
    ...Ich mag das Österreichische vom Klang her, und auch den oft eher hintergründigen Humor...
    *Unterschreib* Wobei es "das österreichische" so allgemein gesagt ja nicht gibt, wir kennen meist das wienerische; es gibt aber auch den tiroler Dialekt und noch andere.

    Ich kenne und mag "Indien", "Hinterholz 8", "Funny games", "Benny´s Video" + "71 Fragmente einer Chronologie des Zufalls". "Silentium" steht auf meiner langen to-watch-Liste. Es gibt aber auch ein Beispiel, welches nicht gerade für die große Filmkunst steht: "Müller´s Büro"; aber spaßig war´s irgendwie dennoch.
    The bad news is, we did an X-ray, and your body is full of a spooky skeleton man.

    Last watched movies [letzte Änderung: 04. November 2017]

  8. #8
    Regisseur
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.737

    Re: Die aktuelle Lage des österreichischen Films!?

    Österreich kann mit Michael Haneke den besten europäischen Gegenwarts-Regisseur vorweisen; insofern würde ich die Lage als "okay" bezeichnen. :wink:
    Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
    und hinter tausend Stäben keine Welt.
    Rainer Maria Rilke

  9. #9
    Regisseur
    Registriert seit
    30.01.2007
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    1.671

    Re: Die aktuelle Lage des österreichischen Films!?

    es gibt aber auch den tiroler Dialekt
    könnte mir vorstellen das viele Probleme haben den immer so ganz zu verstehen, sogar ich tu mir mit vorarlbergerisch nicht immer ganz leicht...

    Muss zugeben das ich von Michael Haneke nur "Die Klavierspielerin" kenne... möchte das aber noch ändern!

    Was mir grad auffallt ist, das in der Liste von wikipedia gar nicht der Film "Brüder" mit Andreas Vitasek, Erwin Steinhauer und Wolfgang Böck auftaucht?! Wundert mich, hätte den schon zu österreichischen Filmen dazugezählt... wüsste gar nicht wo man den sonst hinordnen sollte...
    "Hey man, I thought you killed yourself." - "What?" - "That wasn't you?" - "No, no, that wasn't me..."

  10. #10
    Regisseur
    Registriert seit
    30.01.2007
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    1.671

    Re: Die aktuelle Lage des österreichischen Films!?

    Ich wollte euch unbedingt noch rechtzeitig informieren, zumindest die dies interessiert, dass Poppitz auf 3 Sat kommt. Das Problem: ich hab komplett vergessen, soll heißen Poppitz läuft jetzt gerade... soll heißen bis das einer von euch liest ist es schon vorbei... das nächste mal denk ich rechtzeitig dran...

    "Hey man, I thought you killed yourself." - "What?" - "That wasn't you?" - "No, no, that wasn't me..."

Seite 1 von 4 123 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Die aktuelle Lage des deutschen Films!?
    Von Moociloc im Forum Filme
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 22:09
  2. Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 28.04.2007, 17:20
  3. Die Evolution des Films
    Von Thomas im Forum Filme
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 08.01.2007, 20:09
  4. 2006 - das Jahr des Films?
    Von kingofwhitecastle im Forum Filme
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 06.01.2006, 14:30
  5. Suche Name des Films (Schwarze Komödie)
    Von miracle2k im Forum Filme
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.02.2005, 20:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36