Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Internationale Stummfilmtage (20. Bonner Sommerkino)

  1. #1
    Hauptdarsteller Avatar von Cpt. Kirk
    Registriert seit
    08.03.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    579

    Internationale Stummfilmtage (20. Bonner Sommerkino)

    Zum 20. Geburtstag des Bonner Sommerkinos finden vom 5.8. bis 15.8. wieder die Internationalen Stummfilmtage im Arkadenhof der Universität statt. Es gibt Live-Musikbegleitung und das Beste: Der Eintritt ist frei!

    Das Programm:

    05.08.: "Ein andalusischer Hund" von Luis Bunuel
    "Die Liebe der Jeanne Ney" von G.W.Pabst

    06.08.: "Go West" von Buster Keaton
    "Ladies' Night im türkischen Bad" von Edward F.Cline

    07.08.: "Das Haus in der Trubnaja-Strasse" von Boris Barnet
    "Schloss aus Wind und Wolken" von Toko Yamazaki

    08.08.: "Die Königin der Schmetterlinge" von Ladislas Starewitsch
    "Wunder der Schöpfung" von H.W.Kornblum

    09.08.: "Münchner Filmbilderbogen Nr. 9" von Louis Seel
    "Törichte Frauen" von Erich von Stroheim

    10.08.: "Zapatas Bande" von Urban Gad
    "Berg-Ejvind und seine Frau" von Victor Sjöström"

    11.08.: "Gesetze der Liebe" von Magnus Hirschfeld
    "Stadt der Liebe" von Tomotaka Tasaka

    12.08.: "Charleston" von Jean Renoir
    "Annie Laurie" von John S.Robertson

    13.08.: "Was ist los im Zirkus Beely?" von Harry Piel
    "Der Geisterzug" von Géza von Bolváry

    14.08.: "Das Grabmal einer grossen Liebe" von Franz Osten
    "Der Mann, der die Ohrfeigen bekam" von Victor Sjöström

    15.08.: "Alice zieht in den Krieg" von Walt Disney
    "Im Westen nichts Neues" von Lewis Milestone

    zusätzlich im Rheinischen Landesmuseum Bonn:

    14.08.: "Anders als die Anderen" von Richard Oswald
    "The Laurel-Hardy Murder Case/Spuk um Mitternacht" von Lewis
    H. Foster

    15.08.: "London after midnight" von Tod Browning
    "Night Owls/Ladrones/Blotto/Une nuit extravagante" von James
    Parrott

    Näheres zu den Uhrzeiten und zum Programm unter
    http://www.bonnerkinemathek.de/

  2. #2
    Hauptdarsteller Avatar von Cpt. Kirk
    Registriert seit
    08.03.2001
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    579

    Re: Internationale Stummfilmtage (20. Bonner Sommerkino)

    Hier ein interssanter Artikel aus dem heutigen Spiegel-Online über den
    Laurel & Hardy Film "Spuk um Mitternacht":

    Dick und Doof und deutsch

    Stan Laurel und Oliver Hardy, hierzulande bekannt als Dick und Doof, verbanden Schmerz und Scherz zur Freude von Groß und Klein. Aktuelle Pointe im Werk der US-Komiker: Die beiden sprachen Deutsch - zu bewundern im jetzt entdeckten Film "Spuk um Mitternacht".



    Laurel and Hardy alias Dick und Doof: Schmerz und Scherz mit Herz
    Ihren ersten gemeinsam Auftritt hatten sie 1917 im Film "Lucky Dog": Stan Laurel, eigentlich Arthur Stanley Jefferson (1890-1965), und Oliver Hardy (1892-1957), berühmt als Laurel und Hardy oder hierzulande als Dick und Doof. Zwischen 1926 und 1950 eroberten die beiden Starkomiker mit Slapstick, dem schadenfrohen Spaß am Ulk und der Zerstörung, ein weltweites Publikum.

    Demnächst wird eine echte Film-Rarität mit den beiden Comedy-Legenden in Deutschland zu sehen sein. Mitarbeiter des Filmmuseums München entdeckten im Moskauer Filmarchiv einen der ersten Tonfilme von Laurel und Hardy. Pointe des Werks: Die beiden Komiker sprechen Deutsch.

    Nach Angaben der Stadt München hatte der Film "Spuk um Mitternacht" am 21. Mai 1931 als "erster deutscher Sprechfilm" von "Dick und Doof" in Berlin Premiere und enthält neben Szenen der beiden Kurzfilme "Berthmarks" und "The Laurel-Hardy Murder Case" auch spezifisch deutsche Gags und Anspielungen.

    Weil das Synchronisieren von Filmen damals noch schwierig war, wurden Filme oft mehrmals in verschiedenen Sprachen gedreht. Während Nebenschauspieler gegen Muttersprachler ausgetauscht wurden, mussten Stars wie Greta Garbo und Buster Keaton ihre Dialoge in den diversen Fremdsprachen sprechen. Heute gelten diese Sprachversionen weitgehend als verloren.

    Der 40-minütige Film "Spuk um Mitternacht" wird am 14. August beim Bonner Sommerkino erstmals in seiner unbearbeiteten Fassung zu sehen sein. Im Filmmuseum München hat die restaurierte Version dann am 26. und 27. Oktober Premiere.

Ähnliche Themen

  1. 18. Bonner Filmfest - Int. Stummfilmtage
    Von Cpt. Kirk im Forum Festivals
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2002, 16:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36