Seite 1 von 3 123 Letzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Enttäuschung über die Filmkritiken

  1. #1
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    04.10.2003
    Beiträge
    431

    Enttäuschung über die Filmkritiken

    Da man in diesen Foren ja neben Lob, was ich hier vorneweg gerne an Moviemaze austeile! auch Kritik und Anregungen aussprechen darf , werde ich dies hiermit tun.

    Filmkritiken sind wahrlich die Ansichten zu einem Film des entsprechenden Autors oder nennen wir ihn mal Verfasser. Ich erwarte nach meinem Beitrag nicht, dass alle die Filme nach meiner Ansicht und meinem Geschmack bewerten - Gott beware ^^ - aber mir ist aufgefallen, dass seit einiger Zeit die Kritiken sich, wenn sie einen Film negativ bewerten, ähneln und wenn man dann mal den Film gesehen hat sich denkt: Was wollte uns der Kritiker auf Moviemaze denn sagen?

    Auch mein Landsmann Dimi hat mich mit einer negativen Kritik enttäuscht Der hervorgebrachte größte Grund für eine negativ Kritik war immer dieser Vergleich mit den Filmen von 100000 v. Christus. Gerade bei Remakes ist ein Vergleich unausweichlich und erwünscht, aber liebe Leute wieso sind ohne Ausnahme alle Filme die einem Remake "zum Opfer fallen" schlechter als die Originale aus dem Mittelalter? ^^

    Wenn jemand denkt ich spinne oder habe da wohl falsche Ansichten, der darf gerne hier kommentieren und mir seine Ansicht über den Inhalt der Kritiken darstellen.

    Vielen Dank euer Dangios

  2. #2
    Regisseur Avatar von Markus
    Registriert seit
    01.12.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    1.640

    Re: Enttäuschung über die Filmkritiken

    Hi,

    kannst Du mal bitte konkret sagen welche Kritiken Dich enttäuscht haben und welche Aussagen sich darin gleichen?
    Uns ist wichtig, dass die Kritiken nachvollziehbar sind und daher ist es mir wichtig, dass wir verstehen, was Deine Kritik ist.

    Gruß Markus

  3. #3
    Nebendarsteller
    Registriert seit
    04.10.2003
    Beiträge
    431

    Re: Enttäuschung über die Filmkritiken

    Naja das war meine Befürchtung, dass ich mich falsch ausdrücke. Also die Kritiken sind inhaltlich in Ordnung. Ich will auch nicht sagen, dass sie abgeänderte Kopien sind. Mir ist leider aufgefallen, dass alle Remake Filme schlecht gemacht werden. Oder täusche ich mich?

    Wie gesagt, vielleicht habe auch nur ich diesen Eindruck, weil gerade die Filme die ich gut finde hier immer unter 50 % Bewertungen bekommen. Dann wäre dieser ganze Thread sinnlos und Schließwürdig, ich wollte nur fragen, wer denn noch mit den Kritiken nicht immer einig ist

  4. #4
    Moderator Moderator Avatar von TheCrow
    Registriert seit
    09.07.2001
    Ort
    Sheldonland
    Beiträge
    9.137

    Re: Enttäuschung über die Filmkritiken

    Hm...okay...2001 Maniacs habe ich unter 50% gegeben...schuldig!

    Aber sieh Dir mal 1 Mord Für 2 an...

    Und ich kann zwar nur für mich reden (alles andere überlasse ich Markus), aber es gibt da 2 Punkte, die mir ziemlich naheliegend erscheinen:

    1. es ist ja leider meistens so, dass ein Remake nicht ans Original heranreicht. Ausnahmen bestätigen die Regel.

    2. schon nach 50 Reviews wurde mir selbst bewusst, dass mir die Formulierungen ausgehen...und da bleibt es dann nicht aus, dass man sich teilweise wiederholt. Ob man dann aber gleich das Hauptaugenmerk auf einzelne Sätze richten muss und deswegen dann das Gefühl hat, dass da eh überall das gleiche steht...nun, das muss jeder für sich selbst entscheiden und darf dennoch bezweifelt werden.
    "Stop breathing!" - The Man in Black
    MovieCops - Filme im Kreuzverhör #76 ist online! (17.09.2017)

  5. #5
    Zuschauer
    Registriert seit
    03.01.2008
    Beiträge
    43

    Re: Enttäuschung über die Filmkritiken

    Ich denke mal, Dimi ist auch der, der die "Twilight"-Kritik geschrieben hat, die mir gerade sauer aufstößt.

    Ich nehme an, es ist klar, dass es nicht besonders sinnvoll ist, eine Jugendbuch-Verfilmung als Teenieschmonzette anzutun. Das ist wenig objektiv und unbrauchbar, wie schon die ganze Formulierung der Kritik.

    Hier nochmal mein Beitrag aus einem anderen Thread:
    Ich halte die Kritik hier bei Movie Maze eher für einen Scherz
    Zunächst mal: Von einem Mann geschrieben... ist nicht persönlich gemeint, aber dass Männer hier nicht unedingt die eilgruppe waren ist weder etwas neues noch überraschendes. Und dass das kein super männlicher Actionfilm wie Underworld werden würde war von vornherein klar.
    Darüber hinaus hätte ich es sinnvoll gehalten, bei einer Buchverfilmung in einer solchen rezension tatsächlich das Buch miteinzubezihen. Das heißt, inwiefern hält sich der Film an die Buchvorlage, wird er ihr gerecht oder nicht? Schafft er es, die Charaktere treffend darzustellen?
    Selbst der letzte Satz stößt mir sauer auf, denn die "klassische Vampirstory" gibt es so nicht, dazu müsste man sich aber mal mit dem Vampirmythos beschäftigt haben, der seit jeher von jedem Autor neu interpretiert wird.

    Alles in allem eine wenig bis gar nicht brauchbare Rezension. Nichts für ungut.

  6. #6
    Regisseur Avatar von Markus
    Registriert seit
    01.12.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    1.640

    Re: Enttäuschung über die Filmkritiken

    Hi,

    ich will hier keine Grunsatzdiskussion vom Zaun brechen, aber Argumente wie "Buchvorlage mit einbeziehen" sind für mich totaler Quatsch. Der Film muss funktioneren und zwar ohne Kenntnisse des Buches! Kino ist nicht Buch und umgekehrt.
    Wenn ein Film nicht für sich selbst stehen kann, dann ist es ein schlechter Film. Ich habe Twilight nicht gesehen und kann daher auch keinerlei Urteil darüber abgeben ob die Kritik nun objektiv oder nicht ist. Aber Fakt ist, dass die Tatsache, dass Dimi ein Mann ist, sicherlich nichts bzgl. der Objektivität zu tun hat. Denn wenn das Geschlecht darauf Einfluss hat ob ein Film gut oder schlecht ist, dann KANN er nicht objektiv bewertet werden das ist ein Paradoxon.

    Insgesamt sehe ich keine Probleme mit der Qualität bei uns. Ich bin selbst sehr kritisch mit unseren Autoren und auch mir selbst. So gibt es sicherlich die ein oder andere Kritik, der ich ebenfalls nicht zu stimme. Dennoch ist mir immer wichtig, dass es nachvollziehbar bleibt! Wenn also jemand sagt, dass gewisse Aussagen in Reviews für ihn nicht stimmen, dann ist doch auch klar, dass er mit der Wertung nicht einverstanden ist. Dennoch hat man doch damit eine Aussage geschaffen. Das ist mir persönlich lieber als die Allerweltskritiken, die man bei anderen zu lesen bekommt von denen ich immer nur Einheitsbrei vorgesetzt bekomme und dann am Ende eine Wertung, die mir nicht hilft, weil ich nicht weiß wie der Autor tickt. Bei solchen Kritiken brauche ich dann nur den Filmtitel austauschen und kann es auf alle Filme anwenden, die gerade so laufen.

    Insofern sehe ich unseren Weg als nicht so schlecht an. Natürlich stimmt man nicht immer mit jeder Kritik überein, aber das ist doch auch die Idee. Kritiken sollen zu Diskussionen anregen und dazu gibt es das Forum in dem man mit anderen darüber diskutieren und sich austauschen kann. Sobald das möglich ist, hat eine Kritik einen Sinn... q.e.d.

    Gruß Markus

  7. #7
    Regisseur Avatar von Kalervo
    Registriert seit
    06.07.2005
    Ort
    North Cothlestone Hall
    Beiträge
    16.460

    Re: Enttäuschung über die Filmkritiken

    Mein Anliegen ist keine Enttäuschung im klassischen Sinne, aber thematisch passt es vllt. am ehesten in dieses Topic:

    Aktuell wegen dem Eintrag zu Bedingungslos (Kærlighed på film) drauf gekommen... könnte man vielleicht bei zB dänischen Filmen die originale Schreibweise verwenden !?

    Wenn's an dem Wiemachtmandas scheitern sollte, kein Problem, einfach copy & paste
    æ ø å / Æ Ø Å

    Vielleicht sehe ich das auch zu subjektiv, aber das würde einfach richtiger und professioneller wirken.
    The bad news is, we did an X-ray, and your body is full of a spooky skeleton man.

    Last watched movies [letzte Änderung: 22. September 2017]

  8. #8
    Regisseur Avatar von Markus
    Registriert seit
    01.12.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    1.640

    Re: Enttäuschung über die Filmkritiken

    Hi Kalervo,

    wir prüfen das mal, aber es ist nicht einfach nur ein kopieren der Sonderzeichen, sondern alle Systeme müssen diese Sonderzeichen auch verarbeiten können und unsere Webseiten werden derzeit mit Latin-1 ausgegeben und da sind diese Zeichen nicht mit drin. Das könnte dann zu unschönen Seiteneffekten führen. Wir prüfen das mal, aber das ist nichts was wir in 5 Minuten mal schnell machen können.

    Gruß Markus

  9. #9
    Regisseur Avatar von Kalervo
    Registriert seit
    06.07.2005
    Ort
    North Cothlestone Hall
    Beiträge
    16.460

    Re: Enttäuschung über die Filmkritiken

    Okay, war mir nicht bewusst, dass es eines größeren Aufwandes bedarf. Wenn's nicht gehen sollte wäre das auch kein Problem.

    Vielen Dank für's Prüfen und die rasche Antwort.
    The bad news is, we did an X-ray, and your body is full of a spooky skeleton man.

    Last watched movies [letzte Änderung: 22. September 2017]

  10. #10
    Regisseur Avatar von Julia
    Registriert seit
    21.07.2005
    Ort
    Düsseldorf/Dinslaken
    Beiträge
    6.474

    Re: Enttäuschung über die Filmkritiken

    å das klappt mit "Alt + 0229

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Von ... über ... zu
    Von Tet im Forum Quiz & Fun
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 01:32
  2. Der Stellenwert von Filmkritiken
    Von Thomas im Forum Plauderecke
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.05.2008, 11:45
  3. Hals über Kopf
    Von ninken im Forum Serien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2006, 09:04
  4. Filmkritiken-Forum
    Von ric-dee im Forum Feedback
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.05.2005, 19:13
  5. Review ÜBER Cinemaniacs.de
    Von Markus im Forum Plauderecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.2002, 17:06

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36